Nachricht vom

Die LGBTIQ+ News & Networking Community Proudr bringt den ersten LGBTIQ+ Campus Index für Deutschland, Österreich und die Schweiz heraus. Erstmals macht der Index sichtbar, wie LGBTIQ+ Diversity an Universitäten, Hochschulen und Akademien im DACH-Raum gelebt wird. Die Universität Leipzig belegt erfreulicherweise den siebten Platz unter allen teilnehmenden Hochschulen. In der Kategorie Initiativen, Engagement und weitere Angebote erreichte die Universität Leipzig sogar die Höchstpunktzahl, was lediglich vier weiteren Hochschulen gelang.

Ob diverse Ausstellungen zu queeren Themen, die Teilnahme am Christopher Street Day Leipzig, das Hissen der Regenbogenflagge, queere Themenwochen, die Studierendengruppe queerseitig oder das neu gegründete Netzwerk queer für Mitarbeitende – zahlreiche Akteur:innen setzen sich an der Universität Leipzig für die Unterstützung der sozialen Vielfalt und den Abbau von Benachteiligungen ein.

„Wir ruhen uns nicht auf dem Erreichten aus. Die Teilnahme am LGBTIQ+ Campus Index motiviert uns, die Studienbedingungen weiter zu verbessern, denn die freie Entfaltung der Persönlichkeit ist die Basis für exzellente Leistungen unserer Nachwuchswissenschaftler:innen“, so Georg Teichert, Leiter der Stabsstelle Chancengleichheit, Diversität und Familie sowie Zentraler Gleichstellungsbeauftragter.

Der LGBTIQ+ Campus Index ist Abiturient:innen und Studierenden eine Orientierungshilfe zu LGBTIQ+ inklusiven Campuskulturen und ermöglicht Hochschulen Einblicke in das Engagement für mehr Wertschätzung auf ihrem Campus und den Vergleich mit anderen Bildungseinrichtungen. Eine Übersicht der Ergebnisse finden Sie unter app.proudr.de.