Nicht- wissenschaftliches Personal  

Nicht-
wissenschaftliches
Personal

Stellenausschreibungen für nichtwissenschaftliches Personal

 An der Universität Leipzig sind nachfolgende Stellen zu besetzen:

Mit Klick auf die Stellenbezeichnung gelangen Sie zur ausführlichen Stellenbeschreibung.

Stellenausschreibungen nichtwissenschaftliches Personal

Einrichtung

Stellenbezeichnung

Bewerbungsfrist

Universitätsbibliothek

Bibliothekar/-in

15.08.2018 (Fristverlängerung)

Universitätsbibliothek Leipzig

Bibliothekar/-in

15.08.2018 (Fristverlängerung)

Universitätsbibliothek

Anwendungsentwickler/-in STM144

15.08.2018 (Fristverlängerung)

Universitätsbibliothek

Anwendungsentwickler/-in STM145

15.08.2018 (Fristverlängerung)

Universitätsbibliothek

Bibliothekar/-in

15.08.2018 (Fristverlängerung)

Universitätsbibliothek Leipzig

Softwareentwickler/-in

15.08.2018 (Fristverlängerung)

Medizinische Fakultät/ Institut für Pharmazie

Sekretär/-in

15.08.2018

Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät

Sekretär/-in

17.08.2018

Erziehungswissenschaftliche Fakultät

Sekretär/-in

17.08.2018

Philologische Fakultät

Fremdsprachensekretär/-in

17.08.2018

Dezernat Planung und Technik

Hausmeister/-in

21.08.2018

Dezernat Forschungs- und Transferservice

Referent/-in Forschungsservice und Prozessmanagement

22.08.2018

Deutsches Zentrum für integrative Biodiversitätsforschung (iDiv)

Fremdsprachenassistent/-in der wissenschaftlichen Koordination

24.08.2018

Philologische Fakultät

Sachbearbeiter/-in für Haushaltsangelegenheiten

27.08.2018 (Fristverlängerung)

Dezernat Finanzen und Personal

Mitarbeiter/-in zentrale Poststelle

28.08.2018

Prorektorat für Entwicklung und Transfer

Sekretär/-in

31.08.2018

Stabsstelle Universitätskommunikation

Sekretär/-in

03.09.2018

Deutsches Zentrum für integrative Biodiversitätsforschung (iDiv)

Wissenschaftsredakteur/-in

04.09.2018

Veterinärmedizinischen Fakultät

Labormanager/-in

30.09.2018

Hinweise zum Datenschutz

- Please see english version below -

Mit der Übersendung Ihrer Bewerbungsunterlagen willigen Sie in die Verarbeitung der darin enthaltenen Daten zum Zwecke des Auswahlverfahrens für die vorliegende ausgeschriebene Stelle ein. Ihre Einwilligung kann von Ihnen jederzeit widerrufen werden. Die Verarbeitung erfolgt ausschließlich für dieses Auswahlverfahren und wird auf Grundlage von Art. 6 DSGVO (Datenschutzgrundverordnung) vorgenommen. Dies schließt die Weitergabe an die Mitglieder der Auswahlkommission, die Personalverwaltung, die/den Gleichstellungsbeauftragte(n), die Schwerbehindertenvertretung und den Personalrat im Rahmen ihrer organisatorischen bzw. gesetzlichen Zuständigkeit ein. Ihre Daten werden bis längstens 6 Monate nach Abschluss des Auswahlverfahrens gespeichert und anschließend gelöscht.

Nach der DSGVO steht Ihnen ein Recht auf Auskunft seitens des Adressaten der Bewerbung über Ihre personenbezogenen Daten, auf Berichtigung, Löschung oder Einschränkung der Verarbeitung sowie ein Widerspruchsrecht gegen die Verarbeitung zu.

Bei Fragen können Sie sich an den Datenschutzbeauftragten der Universität Leipzig wenden (Herr Thomas Braatz, Augustusplatz 10, 04109 Leipzig, Tel.: 03419730081).

Bibliothekar/-in

An der Universitätsbibliothek Leipzig/Bereich Sondersammlungen ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt folgende Stelle zu besetzen:

Bibliothekar/-in
(75 % einer Vollbeschäftigung, befristet für zwei Jahre)
vorgesehene Vergütung: Entgeltgruppe 9 TV-L

Aufgaben:

  • Katalogisierung von alten Drucken in den Verbundkatalog des Südwestdeutschen Bibliotheksverbundes und im VD17
  • Bestandsrevision im Bereich des alten Buches (bis Erscheinungsjahr 1850)
  • Benutzungsdienste in den Sondersammlungen

Voraussetzungen:

  • abgeschlossenes Studium als Diplom-Bibliothekar/-in (FH) bzw. Bachelor Bibliotheks- und Informationswissenschaft
  • Erfahrung in der Katalogisierung alter Drucke
  • Kenntnisse des Digitalisierungsworkflows Kitodo
  • Lateinkenntnisse
  • Teamfähigkeit

Hinweis: Die Befristung erfolgt nach § 14 Abs. 2 des Teilzeit- und Befristungsgesetzes (TzBfG). Bewerbungen können nur berücksichtigt werden, wenn noch kein befristetes oder unbefristetes Arbeitsverhältnis mit dem Freistaat Sachsen besteht oder bestanden hat.

Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen werden unter Angabe der Verfahrenskennziffer 141/2018 bis 15. August 2018 (Fristverlängerung) erbeten an:

E-Mail (möglichst in einer PDF-Datei)

oder

Universität Leipzig
Direktor der Universitätsbibliothek
Herrn Professor Dr. Ulrich Johannes Schneider
Beethovenstraße 6, 04107 Leipzig

Eine Bewerbung per E-Mail ist datenschutzrechtlich bedenklich. Der/Die Versender/-in trägt dafür die volle Verantwortung.

Schwerbehinderte werden zur Bewerbung aufgefordert und bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Bibliothekar/-in

An der Universitätsbibliothek Leipzig/Bereich Sondersammlungen ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt in dem von der Deutschen Forschungsgemeinschaft geförderten Projekt „Digitalisierung für das Verzeichnis der im Deutschen Sprachbereich erschienenen Drucke des 17. Jahrhunderts (VD17)“ folgende Stelle zu besetzen:

Bibliothekar/-in
(50 % einer Vollbeschäftigung, befristet für 15 Monate)
vorgesehene Vergütung: Entgeltgruppe 9 TV-L

Aufgaben:

  • Revision von Drucken des 17. Jahrhunderts im Verbundkatalog des Südwestdeutschen Bibliotheksverbundes
  • Katalogisierung von Drucken des 17. Jahrhunderts in die VD17-Datenbank

Voraussetzungen:

  • abgeschlossenes Studium als Diplom-Bibliothekar/-in (FH) bzw. Bachelor Bibliotheks- und Informationswissenschaft
  • Erfahrung in der Katalogisierung alter Drucke
  • Lateinkenntnisse sind von Vorteil
  • Teamfähigkeit

Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen werden unter Angabe der Verfahrenskennziffer 155/2018 bis 15. August 2018 (Fristverlängerung) erbeten an:

E-Mail (möglichst in einer PDF-Datei)

oder

Universität Leipzig
Direktor der Universitätsbibliothek
Herrn Professor Dr. Ulrich Johannes Schneider
Beethovenstraße 6, 04107 Leipzig

Eine Bewerbung per E-Mail ist datenschutzrechtlich bedenklich. Der/Die Versender/-in trägt dafür die volle Verantwortung.

Schwerbehinderte werden zur Bewerbung aufgefordert und bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Anwendungsentwickler/-in

Die Universitätsbibliothek Leipzig führt gemeinsam mit der Staatsbibliothek zu Berlin, der Herzog August Bibliothek Wolfenbüttel und der Bayerischen Staatsbibliothek München ein DFG-gefördertes Projekt zur Erstellung eines nationalen Webportals für Buchhandschriften des Mittelalters und der Neuzeit durch. Das Handschriftenportal soll als zentrales System für alle handschriftenbesitzenden Kulturinstitutionen in Deutschland dienen und sich durch den Einsatz modernster Webtechnologien, interoperable Bild- und Metadaten auf Basis von Linked Data Prinzipien (IIIF) sowie moderner Suchmaschinensysteme auszeichnen.

Das Projektteam an der Universitätsbibliothek Leipzig ist in ein dynamisches und mit modernen Technologien arbeitendes Umfeld mit vielfältigen Projektvorhaben eingebunden. Wir suchen innovative Mitarbeiter/-innen, die über Erfahrungen und Kenntnisse in der Softwareentwicklung und IT-Infrastrukturdesign auf Basis neuester Technologien verfügen und mit einem hohen Anteil an Eigeninitiative die verschiedenen Aufgaben wahrnehmen sowie an der technologischen Konzeption und dem Softwaredesign teilnehmen.

An der Universitätsbibliothek Leipzig ist zum 1. September 2018 eine Stelle im Projektteam zu besetzen:

Anwendungsentwickler/-in
(befristet auf 36 Monate)
vorgesehene Vergütung: bis Entgeltgruppe 11 TV-L

Aufgaben:

  • Konzeption und Implementierung interaktiver Weboberfläche
  • Teilnahme an der Softwareentwicklung in internationalen Projekten des International Image Interoperability Framework (IIIF) und entsprechender Open Source Anwendungen
  • Anbindung von Systemen zur Authentifizierung und Autorisierung von Nutzern

Voraussetzungen:

  • abgeschlossenes einschlägiges Bachelor- oder Fachhochschulstudium oder mindestens gleichwertige einschlägige Qualifikation
  • sehr gute Kenntnisse aktueller Programmiersprachen und Informationstechnologien für Webanwendungen
  • Grundlagenkenntnisse im Bereich von Linked Open Data
  • Erfahrungen mit Web Content Management Systemen
  • ausgeprägte Teamfähigkeit und Kooperationsvermögen
  • hohe schriftliche und mündliche Kommunikationskompetenz
  • Fähigkeit zum konzeptionellen Denken, Innovationsfähigkeit
  • anwendungsbereite Kenntnisse der deutschen oder der englischen Sprache

Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen werden unter Angabe der Verfahrenskennziffer 144/2018 bis zum 15. August 2018 (Fristverlängerung) erbeten an:

E-Mail (möglichst in einer PDF-Datei)

oder:

Universität Leipzig
Universitätsbibliothek
Herrn Direktor Prof. Dr. Ulrich Johannes Schneider
Beethovenstraße 6
04107 Leipzig
 
Eine Bewerbung per E-Mail ist datenschutzrechtlich bedenklich. Der/Die Versender/-in trägt dafür die volle Verantwortung.

Schwerbehinderte werden zur Bewerbung aufgefordert und bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Anwendungsentwickler/-in

Die Universitätsbibliothek Leipzig führt gemeinsam mit der Staatsbibliothek zu Berlin, der Herzog August Bibliothek Wolfenbüttel und der Bayerischen Staatsbibliothek München ein DFG-gefördertes Projekt zur Erstellung eines nationalen Webportals für Buchhandschriften des Mittelalters und der Neuzeit durch. Das Handschriftenportal soll als zentrales System für alle handschriftenbesitzenden Kulturinstitutionen in Deutschland dienen und sich durch den Einsatz modernster Webtechnologien, interoperable Bild- und Metadaten auf Basis von Linked Data Prinzipien (IIIF) sowie moderner Suchmaschinensysteme auszeichnen.

Das Projektteam an der Universitätsbibliothek Leipzig ist in ein dynamisches und mit modernen Technologien arbeitendes Umfeld mit vielfältigen Projektvorhaben eingebunden. Wir suchen innovative Mitarbeiter/-innen, die über Erfahrungen und Kenntnisse in der Softwareentwicklung und IT-Infrastrukturdesign auf Basis neuester Technologien verfügen und mit einem hohen Anteil an Eigeninitiative die verschiedenen Aufgaben wahrnehmen sowie an der technologischen Konzeption und dem Softwaredesign teilnehmen.

An der Universitätsbibliothek Leipzig ist zum 1. September 2018 eine Stelle im Projektteam zu besetzen:

Anwendungsentwickler/-in

(befristet auf 36 Monate)
vorgesehene Vergütung: bis Entgeltgruppe 11 TV-L

Aufgaben:

  • Entwicklung von Softwarekomponenten für Content-Management-Systeme
  • Implementierung von suchmaschinengestützten Webanwendungen
  • Implementierung von Suchmaschinenindizes
  • Teilnahme an der Softwareentwicklung in internationalen Open Source Projekten
  • Implementierung von Datenprozessierungsstufen zur Anreicherung von Metadaten

Voraussetzungen:

  • abgeschlossenes einschlägiges Bachelor- oder Fachhochschulstudium oder mindestens gleichwertige einschlägige Qualifikation
  • sehr gute Kenntnisse aktueller Programmiersprachen und Informationstechnologien für Webanwendungen
  • Grundkenntnisse von Suchmaschinentechnologien und Content-Management-Systemen
  • Bereitschaft zur Teilnahme an der Entwicklung von Open Source Software
  • ausgeprägte Teamfähigkeit und Kooperationsvermögen
  • anwendungsbereite Kenntnisse der deutschen oder der englischen Sprache

Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen werden unter Angabe der Verfahrenskennziffer 145/2018 bis zum 15. August 2018 (Fristverlängerung) erbeten an:

E-Mail (möglichst in einer PDF-Datei)

oder:

Universität Leipzig
Universitätsbibliothek
Herrn Direktor Prof. Dr. Ulrich Johannes Schneider
Beethovenstraße 6
04107 Leipzig

 Eine Bewerbung per E-Mail ist datenschutzrechtlich bedenklich. Der/Die Versender/-in trägt dafür die volle Verantwortung.

Schwerbehinderte werden zur Bewerbung aufgefordert und bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Sekretär/-in

An der Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät/Institut für Unternehmensrechnung, Finanzierung und Besteuerung ist voraussichtlich zum 1. Januar 2019 folgende Stelle zu besetzen:

Sekretär/-in
(50% einer Vollbeschäftigung)
vorgesehene Vergütung: Entgeltgruppe 6 TV-L

Aufgaben:

  • allgemeine (digitale) Sekretariats- und Organisationsaufgaben (Postbearbeitung, Terminkoordinierung, Korrespondenz, Scannen)
  • Verwaltung der Haushalts- sowie Drittmittel
  • Vorbereitung und Abwicklung von Dienstreisen
  • Unterstützung bei der Organisation von Veranstaltungen
  • Pflege von Datenbanken
  • Bearbeitung von Bestellvorgängen

Voraussetzungen:

  • berufsqualifizierender Abschluss oder mindestens gleichwertige einschlägige Qualifikation
  • Berufserfahrung in der Hochschulverwaltung erwünscht
  • stilsichere Anwendung der deutschen Sprache
  • gute Kenntnisse der englischen Sprache in Wort und Schrift erforderlich
  • sicherer Umgang mit den gängigen MS-Office- und Apple-Programmen (iWorks und MacOS) sowie Dropbox
  • sicheres Auftreten, selbständige und umsichtige Arbeitsweise
  • gute Team- und Kommunikationsfähigkeit

Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen werden unter Angabe der Verfahrenskennziffer 182/2018 bis zum 17. August 2018 erbeten an:

Universität Leipzig
Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät
Herrn Dekan Prof. Dr. Uwe Vollmer
Grimmaische Straße 12, 04109 Leipzig

Schwerbehinderte werden zur Bewerbung aufgefordert und bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Sekretär/-in

An der Erziehungswissenschaftlichen Fakultät/ Institut für Förderpädagogik/ Professur für Förderung und Unterricht im Kontext von Inklusion unter besonderer Berücksichtigung von Förderbedarfen in der emotionalen und sozialen Entwicklung ist zum 1. September 2018 folgende Stelle zu besetzen:

Sekretär/-in

(50% einer Vollbeschäftigung, zunächst befristet bis zum 31. Dezember 2020)
vorgesehene Vergütung: Entgeltgruppe 5 TV-L

Aufgaben:

  • allgemeine Sekretariats- und Verwaltungsaufgaben einschließlich Führung der mündlichen und schriftlichen Korrespondenz, Postbearbeitung, Redaktion und Korrekturlesen von Gutachten, Manuskripten und anderen vorgefertigten Schriftstücken (auch wissenschaftlicher Fachtexte), Terminkoordinierung, Vor- und Nachbereitung von Dienstreisen
  • Organisation und Koordinierung studienbezogener Vorgänge und wissenschaftlicher Veranstaltungen (Zeitplanung, Raumplanung, Notenverbuchung im Content-Management-System, Abrechnung von Gastvorträgen, Gastvereinbarungen und Werkverträgen)
  • Bearbeitung von Beschaffungsangelegenheiten, Überwachung von Haushalts- und Drittmitteln
  • organisatorische Vorbereitung von Personalangelegenheiten
  • Pflege des Internetauftritts der Professur

Voraussetzungen:

  • abgeschlossene Ausbildung als Kauffrau/ Kaufmann für Bürokommunikation oder vergleichbarer berufsqualifizierender Abschluss
  • mehrjährige einschlägige Berufserfahrung im Bereich Organisation
  • Kenntnisse im Haushalts- und Rechnungswesen, Reisekostenrecht sowie universitärer Strukturen und Prozesse
  • sicherer Umgang mit EDV-Programmen (Office-Anwendungen, Typo 3, Grafik- und Layoutprogrammen) und Erfahrungen im Umgang mit den an der Universität Leipzig genutzten Programmen (ELVI, Moodle, AlmaWeb)
  • Erfahrungen und Sensibilität im Umgang mit sonder- und inklusionspädagogischen Themen
  • Kenntnisse und Erfahrungen im Bereich Mediengestaltung von Vorteileigenständige, zuverlässige und strukturierte Arbeitsweise, Einsatzbereitschaft und Flexibilität, gute Team- und Kommunikationsfähigkeit

Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen werden unter Angabe der Verfahrenskennziffer 183/2018 bis zum 17. August 2018 erbeten an:

Universität Leipzig
Erziehungswissenschaftliche Fakultät
Frau Dekanin Professor Dr. Simone Reinhold
Marschnerstr. 31, 04109 Leipzig

Schwerbehinderte werden zur Bewerbung aufgefordert und bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Fremdsprachensekretär/-in

An der Philologischen Fakultät/Institut für Amerikanistik ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt folgende Stelle zu besetzen:

Fremdsprachensekretär/-in
(50 % einer Vollbeschäftigung, befristet für zwei Jahre, eine anschließende Weiterbeschäftigung wird angestrebt)
vorgesehene Vergütung: Entgeltgruppe 7 TV-L

Aufgaben:

  • Erledigung sämtlicher Sekretariatsaufgaben (z. B. Erfassen, Koordinieren und Überwachen von Terminen und Wiedervorlagen, Postbearbeitung, Aktenführung)
  • Planung, Organisation, Vor- und Nachbereitung von Terminen und Dienstreisen
  • Übersetzung und Bearbeitung von englischsprachigen Texten
  • Erledigung der internen und externen Korrespondenz in deutscher und englischer Sprache nach Diktat, Stichworten oder Entwurf
  • Erstellen und Erledigen von Reinschriften, wissenschaftlichen Berichten und Veröffentlichungen auch in englischer Sprache
  • Zusammenstellung von Präsentationsunterlagen, Protokollen und allgemeinen Dokumentationen, vorwiegend in englischer Sprache
  • Beschaffung sowie Überwachung operativer und organisatorischer Aufgaben (z. B. von Mittelflüssen nach Bewirtschaftungsvorgaben sowie Mittelabruf und -abrechnung, Kontierung)
  • Betreuung von Studierenden in technisch-organisatorischen Angelegenheiten bzw. von wissenschaftlichen Gästen in deutscher und englischer Sprache
  • Pflege der Internetpräsenz von Projekten der Professur für Amerikanische Literaturwissenschaft

Voraussetzungen:

  • einschlägiger berufsqualifizierender Abschluss oder mindestens gleichwertige einschlägige Qualifikation
  • sehr gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift
  • sicherer Umgang mit den gängigen Office-Programmen
  • Kenntnisse in einem Campus-Management-System erwünscht
  • Organisationstalent, schnelle Auffassungsgabe, ausgeprägte Kommunikations- und Teamfähigkeit, eigenständige und sorgfältige Arbeitsweise

Hinweis: Die Befristung erfolgt nach § 14 Abs. 2 des Teilzeit- und Befristungsgesetzes (TzBfG). Bewerbungen können nur berücksichtigt werden, wenn noch kein befristetes oder unbefristetes Arbeitsverhältnis mit dem Freistaat Sachsen besteht oder bestanden hat.

Bewerbungen mit Lebenslauf und den üblichen Unterlagen werden unter Angabe der Verfahrenskennziffer 184/2018 bis 17. August 2018 erbeten an:

Universität Leipzig
Philologische Fakultät
Herrn Dekan Professor Dr. Beat Siebenhaar
Beethovenstraße 15, 04107 Leipzig

Schwerbehinderte werden zur Bewerbung aufgefordert und bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Bibliothekar/-in

An der Universitätsbibliothek Leipzig ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt in dem von der Deutschen Forschungsgemeinschaft geförderten Projekt „Die Erschließung der Archiv- und Nachlassüberlieferung des Tanzarchivs Leipzig und die Digitalisierung des Nachlasses von Rudolf von Laban“ folgende Stelle
zu besetzen:

Bibliothekar/-in
(befristet für 36 Monate)
vorgesehene Vergütung: Entgeltgruppe 9 TV-L

Aufgaben:

  • Katalogisierung von Nachlässen des 20. Jahrhunderts (Bestand Tanzarchiv Leipzig)

Voraussetzungen:

  • abgeschlossenes Studium als Diplom-Bibliothekar/-in (FH) bzw. Bachelor Bibliotheks- und Informationswissenschaft oder vergleichbarer gleichwertiger Studienabschluss
  • Erfahrung mit der Katalogisierung von handschriftlichen Dokumenten
  • Erfahrung mit der Katalogisierung in die Kalliope-Datenbank
  • Musikwissenschaftliche Kenntnisse sind von Vorteil
  • Teamfähigkeit

Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen werden unter Angabe der Verfahrenskennziffer 149/2018 bis 15. August 2018 (Fristverlängerung) erbeten an:

E-Mail (möglichst in einer PDF-Datei)

oder

Universität Leipzig
Direktor der Universitätsbibliothek
Herrn Professor Dr. Ulrich Johannes Schneider
Beethovenstraße 6, 04107 Leipzig

Eine Bewerbung per E-Mail ist datenschutzrechtlich bedenklich. Der/Die Versender/-in trägt dafür die volle Verantwortung.

Schwerbehinderte werden zur Bewerbung aufgefordert und bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Softwareentwickler/-in

Die Universitätsbibliothek Leipzig führt ein von der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) gefördertes Projekt zum Aufbau eines Fachinformationsdienstes (FID) für die Medien-, Kommunikations- und Filmwissenschaft durch. Dies umfasst die Entwicklung eines Angebots zur bedarfsorientierten Informationsversorgung auf der Basis einer suchmaschinengestützten Rechercheoberfläche. Zur Realisierung dieser Vorhaben setzt das Projekt auf die Anwendung von Open Source Software, insbesondere des Discovery Systems VuFind und der Suchmaschinensoftware Apache Solr.

Wir bieten die Mitarbeit an einem modernen, zukunftsweisenden Projekt in einem weitgehend selbstorganisierten Team. Wir suchen innovative Mitarbeiter/-innen, die über Erfahrungen und Kenntnisse in den genannten Bereichen verfügen und mit einem hohen Anteil an Eigeninitiative die verschiedenen Aufgaben wahrnehmen sowie an der technologischen Konzeption und dem Softwaredesign teilnehmen.

An der Universitätsbibliothek Leipzig ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Stelle im Projektteam zu besetzen:

Softwareentwickler/-in
(befristet auf 36 Monate)
vorgesehene Vergütung: bis Entgeltgruppe 11 TV-L

Aufgaben:

  • Realisierung der suchmaschinengestützten Rechercheoberfläche
  • Integration von Diensten für die bedarfsorientierte Informationsversorgung
  • Anbindung von Systemen zur Authentifizierung und Autorisierung von Nutzern
  • Einbindung von Datenprozessierungsstufen zur Anreicherung von Metadaten

Voraussetzungen:

  • Hochschulabschluss Informatik oder gleichwertige einschlägige Qualifikation
  • sehr gute Kenntnisse der Programmiersprache PHP
  • sehr gute Kenntnisse von HTML, CSS und Javascript
  • Kenntnisse des Betriebssystems Linux
  • Bereitschaft zur Einarbeitung in neue Technologien und Konzepte
  • Fähigkeit zur Teamarbeit
  • anwendungsbereite Kenntnisse der deutschen und der englischen Sprache

Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen werden unter Angabe der Verfahrenskennziffer 129/2018 bis zum 15. August 2018 (Fristverlängerung) erbeten an:

E-Mail (möglichst in einer PDF-Datei)

oder

Universität Leipzig
Universitätsbibliothek
Herrn Direktor Prof. Dr. Ulrich Johannes Schneider
Beethovenstraße 6, 04107 Leipzig
 
Eine Bewerbung per E-Mail ist datenschutzrechtlich bedenklich. Der/Die Versender/-in trägt dafür die volle Verantwortung.

Schwerbehinderte werden zur Bewerbung aufgefordert und bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Hausmeister/-in

Im Dezernat Planung und Technik ist zum 01.12.2018 folgende Stelle zu besetzen:

Hausmeister/-in
(50% einer Vollbeschäftigung)
vorgesehene Vergütung: Entgeltgruppe 5 TV-L

Aufgaben:

  • Absicherung der Verkehrssicherungspflicht und Anliegerpflichten sowie Winterdiensten
  • Durchsetzung und Kontrolle von Ordnung, Sicherheit und Sauberkeit
  • Durchführung von Instandsetzungs- und Werterhaltungsarbeiten
  • Erledigung von Kleinreparaturen
  • Organisation von Servicedienstleistungen mit weiteren Beteiligten
  • Durchführung von Inspektionsgängen nach BetrSichV
  • Aufzugswärterdienste mit Personenbefreiung
  • Bedienen der Geräte und Fahrzeuge des Maschinenparks
  • Durchführung von innerbetrieblichen Transporten (z.B. Möbeltransporte ≥40 kg)
  • Teilnahme an der Rufbereitschaft

Voraussetzungen:

  • Facharbeiterabschluss in einem handwerklichen Beruf
  • Fähigkeit zu eigenverantwortlicher Tätigkeit
  • Teamfähigkeit und Zuverlässigkeit
  • Serviceorientierter und exakter Arbeitsstil
  • PC-Kenntnisse
  • Qualitäts- und Sicherheitsbewusstsein für die Aufgaben in sensiblen Bereichen
  • Wille zur Weiterbildung
  • Fahrerlaubnis Klasse B

Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen werden unter Angabe der Verfahrenskennziffer 178/2018 bis 21. August 2018 erbeten an:

Universität Leipzig
Dezernat 4/Planung und Technik
Herrn Dezernent Titus Werner
Ritterstr. 24, 04109 Leipzig

Schwerbehinderte werden zur Bewerbung aufgefordert und bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Referent/-in Forschungsservice und Prozessmanagement

Im Dezernat Forschungs- und Transferservice/Sachgebiet Forschungsförderung und Antragsberatung der Universität Leipzig ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt folgende Stelle zu besetzen:

Referent/-in Forschungsservice und Prozessmanagement
(50% einer Vollbeschäftigung, befristet bis 30.06.2020)
vorgesehene Vergütung: Entgeltgruppe 13 TV-L

Aufgaben:

  • Beratung der Wissenschaftler/-innen der Universität Leipzig bei der Beantragung und Durchführung von Drittmittelprojekten, insbesondere nationaler Forschungsvorhaben der Forschungsprogrammlinien des Bundes
  • Konzeption der Dateneingabe- und Qualitätssicherungsprozesse ausgewählter IT-Systeme der Universität Leipzig (z. B. IVMC, ERP-MACH, FIS)
  • Koordination der Anforderungen aus den einzelnen Bereichen der Zentralverwaltung der Universität Leipzig
  • Erarbeitung eines Handbuches für die Nutzung der IT-Systeme

Voraussetzungen:

  • abgeschlossene wissenschaftliche Hochschulausbildung
  • Erfahrung in der Drittmittelakquise, Koordination von Projekten und im Wissenschaftsmanagement sowie Kenntnisse der nationalen Förderstrukturen wünschenswert
  • Erfahrungen in der Prozessanalyse und im Prozessmanagement
  • Kenntnisse zur Analyse von IT-Systemen wünschenswert
  • Vertrautheit mit universitären Strukturen und Prozessen
  • gute Kenntnisse der englischen Sprache in Wort und Schrift
  • hohes Maß an Selbstständigkeit, Effizienz und Verantwortungsbewusstsein sowie Kommunikationsfähigkeit

Rückfragen richten Sie bitte an Frau Dr. Steffi Donath (Tel.: 0341/97-35042).

Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen werden unter Angabe der Verfahrenskennziffer 187/2018 bis 22. August 2018 erbeten an:


E-Mail (möglichst in einer PDF-Datei)

oder

Universität Leipzig
Dezernat Forschungs- und Transferservice
Dezernent Herrn Dr. Thomas Horstmann  
Ritterstraße 26, 04109 Leipzig

Eine Bewerbung per E-Mail ist datenschutzrechtlich bedenklich. Der/Die Versender/-in trägt dafür die volle Verantwortung.

Schwerbehinderte werden zur Bewerbung aufgefordert und bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Fremdsprachenassistent/-in der wissenschaftlichen Koordination

Das Deutsche Zentrum für integrative Biodiversitätsforschung (iDiv) Halle-Jena-Leipzig ist eines von derzeit vier Forschungszentren der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG). iDiv widmet sich den Fragen, wie Biodiversität erfasst werden kann, wie sie im Laufe der Evolution entsteht, welche Konsequenzen sie für das Funktionieren von Ökosystemen hat und wie sie langfristig erhalten werden kann. Das Zentrum ist in der BioCity Leipzig angesiedelt und wird als zentrale Einrichtung der Universität Leipzig zusammen mit der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg und der Friedrich-Schiller-Universität Jena betrieben sowie in Kooperation mit dem Helmholtz-Zentrum für Umweltforschung GmbH - UFZ. Zudem erhält es Unterstützung von der Max-Planck-Gesellschaft, der Leibniz-Gemeinschaft sowie dem Freistaat Sachsen. Mehr Informationen zu iDiv finden Sie auf www.idiv.de.

Zur Verstärkung der wissenschaftlichen Koordination ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt folgende Stelle zu besetzen:

Fremdsprachenassistent/-in der wissenschaftlichen Koordination

(befristet bis zum 30. September 2020, Arbeitsort: Leipzig)
vorgesehene Vergütung: Entgeltgruppe 7 TV-L

Aufgabengebiete:

  • Unterstützung der wissenschaftlichen Koordination sowie des geschäftsführenden Direktors in allen operativen und organisatorischen Aufgaben, wie z. B. Budgetüberwachung, Pflege von Inhalten im Intranet und Internet, organisatorische Betreuung von Ausschüssen
  • Erledigung sämtlicher Sekretariatsaufgaben
  • Planung, Organisation, Vor- und Nachbereitung von Terminen und Dienstreisen
  • Erledigung der internen und externen Korrespondenz in deutscher und englischer Sprache
  • erste/-r Ansprechpartner/-in für den Kontakt nach außen
  • Übersetzung und Bearbeitung von englischsprachigen Texten
  • Erstellung von Präsentationsunterlagen, Protokollen und allgemeinen Dokumentationen, vorwiegend in englischer Sprache
  • Organisation von internen und externen Veranstaltungen sowie Betreuung von Gästen

Voraussetzungen:

  • einschlägiger berufsqualifizierender Abschluss oder mindestens gleichwertige einschlägige Qualifikation
  • einschlägige Berufserfahrung
  • exzellente Englischkenntnisse in Wort und Schrift, eine weitere Fremdsprache ist von Vorteil
  • stilsichere Anwendung der deutschen Sprache in Wort und Schrift
  • sicherer Umgang mit moderner Kommunikationstechnik sowie den gängigen Office-Programmen
  • Erfahrung in der Veranstaltungsorganisation sowie in der Betreuung von Internetseiten (TYPO3) sind von Vorteil
  • Organisationstalent, schnelle Auffassungsgabe, ausgeprägte Kommunikations- und Teamfähigkeit
  • stark ausgeprägte Dienstleistungsbereitschaft sowie Kunden- und Serviceorientierung, Hands-on-Mentalität
  • eigenständige, sorgfältige und loyale Arbeitsweise, Fähigkeit Aufgaben zu priorisieren
  • Freude an der Arbeit in einem internationalen Umfeld und im Umgang mit kulturellen und sprachlichen Unterschieden

Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen werden bevorzugt in englischer Sprache und sind in elektronischer Form unter Angabe der Verfahrenskennziffer 188/2018 bis zum 24. August 2018 vorzugsweise über unser Bewerberportal https://apply.idiv.de möglich oder per Post einzureichen an:

Deutsches Zentrum für integrative Biodiversitätsforschung (iDiv) Halle-Jena-Leipzig
Frau Dr. Rebecca Thier-Lange
Deutscher Platz 5e, 04103 Leipzig

Für Rückfragen zum Bewerbungsprozess steht Ihnen gerne das HR-Team zur Verfügung: hr@idiv.de.

Eine Bewerbung per E-Mail ist datenschutzrechtlich bedenklich. Der/Die Versender/-in trägt dafür die volle Verantwortung.

Schwerbehinderte werden zur Bewerbung aufgefordert und bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Sachbearbeiter/-in für Haushaltsangelegenheiten

Achtung: korrigierte Ausschreibung!

An der Philologischen Fakultät/Dekanat ist zum 1. November 2018 folgende Stelle zu besetzen:

Sachbearbeiter/-in für Haushaltsangelegenheiten
(Vollbeschäftigung, unbefristet)
vorgesehene Vergütung: E9 TV-L
(Aufstieg nur bis Stufe 4, längere Stufenlaufzeit)

Aufgaben:

  • Bewirtschaftung der zur Verfügung stehenden Haushalts- und Drittmittel der Fakultät, Erstellung von Kontenstandslisten
  • Bearbeitung der Eingangs- und Ausgangsrechnungen sowie Umbuchungen
  • Überwachung der Einhaltung von haushalts- und kassenrechtlichen Bestimmungen
  • Verwaltung sowie Ausgabenplanung des Dekanats
  • Haushaltstechnische Vor- und Nachbereitung von Dienstreisen und Reisekosten
  • Vorbereitung von Lehraufträgen
  • Inventarverwaltung
  • enge und zuverlässige Zusammenarbeit mit dem Dekanat und den Instituten

Voraussetzungen:

  • abgeschlossene Berufsausbildung im betriebswirtschaftlichen oder Verwaltungs-Bereich oder mindestens gleichwertige einschlägige Qualifikation
  • professioneller Umgang mit gängigen IT-Systemen
  • Erfahrungen im Finanz-, Rechnungs- und Haushaltswesen
  • umfassende und tiefgründige Kenntnisse rechtlicher Grundlagen (Sächsische Haushaltsordnung, Sächsisches Reisekostengesetz, Honorarordnung)
  • hohes Maß an Engagement, Selbstständigkeit und Zuverlässigkeit
  • ausgeprägte Dienstleistungsorientierung
  • Teamgeist, soziale Kompetenz und Kommunikationsfähigkeit mit wissenschaftlichem und Verwaltungspersonal

Bewerbungen mit Lebenslauf und den üblichen Unterlagen werden unter Angabe der Verfahrenskennziffer 190/2018 bis 27. August 2018 (Fristverlängerung) erbeten an:

Universität Leipzig
Philologische Fakultät
Herrn Dekan Professor Dr. Beat Siebenhaar
Beethovenstraße 15, 04107 Leipzig

Schwerbehinderte werden zur Bewerbung aufgefordert und bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Mitarbeiter/-in zentrale Poststelle

Im Dezernat Finanzen und Personal ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt folgende Stelle zu besetzen:

Mitarbeiter/-in zentrale Poststelle
75 % einer Vollbeschäftigung
vorgesehene Vergütung: Entgeltgruppe 3 TV-L

Aufgaben:

  • Bearbeiten und Sortieren von Eingangs- und Ausgangspost sowie innerbetrieblichen Sendungen
  • Bearbeitung von Frachtpost und Presseartikeln
  • Registrierung von Einschreibsendungen
  • Umgang mit der Frankiermaschine und spezieller Postsoftware
  • inneruniversitäre Auskunftserteilung und Beratung zu postalischen Angelegenheiten und Anfragen

Voraussetzungen:

  • erfolgreicher Realschulabschluss oder mindestens als gleichwertig anerkannter Bildungsstand, eine abgeschlossene Berufsausbildung im Büro- oder Verwaltungsbereich ist von Vorteil
  • anwendungsbereite IT-Kenntnisse (MS-Office)
  • Berufserfahrung in der Poststelle einer öffentlichen Verwaltung von Vorteil
  • ausgeprägte Merkfähigkeit, Teamfähigkeit und Dienstleistungsorientierung
  • Kenntnisse in der öffentlichen Verwaltung von Vorteil
  • selbstständige Arbeitsweise und sehr gute kommunikative Fähigkeiten
  • professionelles und sicheres Auftreten
  • körperliche Belastbarkeit (vor Einstellung erfolgt eine Überprüfung der körperlichen Belastbarkeit durch eine betriebsärztliche Untersuchung auf der Basis der Gefährdungsbeurteilung des Arbeitsplatzes)

Bewerbungen mit aussagefähigen Unterlagen werden unter Angabe der Verfahrenskennziffer 194/2018 bis 28. August 2018 erbeten an:

Universität Leipzig
Dezernat Finanzen und Personal
Dezernentin Frau Dr. Alexandra Denzel-Trensch
Goethestraße 6
04109 Leipzig

Schwerbehinderte werden zur Bewerbung aufgefordert und bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Sekretär/-in

Das Prorektorat für Entwicklung und Transfer ist Teil des Rektorats der Universität Leipzig. Es ist zuständig für die strukturelle Entwicklung der Universität und fakultätsübergreifende Angelegenheiten der Hochschulentwicklungsplanung sowie für den Transfer der wissenschaftlichen Leistungen und Angebote in Wirtschaft, Politik, Kultur und Gesellschaft. Hinsichtlich Entscheidungen zur strukturellen Entwicklung der Fakultäten arbeitet es eng mit der Stabsstelle für Berufungsangelegenheiten zusammen.

Zur Verstärkung unseres Teams ist ab sofort folgende Stelle zu besetzen:

Sekretär/-in
Vollbeschäftigung
vorgesehene Vergütung: Entgeltgruppe 6 TV-L

Aufgaben:
Alle im Bereich des Prorektorats für Entwicklung und Transfer (einschließlich der Stabsstelle für Berufungsangelegenheiten) anfallenden Sekretariats- und Organisationsaufgaben – insbesondere:
Bearbeitung, Sortierung und Abstimmung der eingehenden Post und des E-Mail-Verkehrs

  • Erledigung laufender Korrespondenz nach Diktat oder Stichworten, Erstellung von Präsentation und Gesprächsprotokollen
  • Terminkoordination, einschließlich Überwachung von Fristen und Terminen
  • Empfang von Gästen
  • Vor- und Nachbereitung von Sitzungen
  • Telefondienst einschließlich Erteilung von Auskünften an externe und interne Ansprechpartner
  • Organisation von Dienstreisen und Veranstaltungen
  • Abstimmung von Abläufen innerhalb des Rektorats, mit der Verwaltung sowie anderen internen und externen Einrichtungen
  • Pflege des Internet- und Intranetauftritts
  • Ablage und Archivierung von Dokumenten einschließlich Wiedervorlagen

Die Bereitschaft zur Übernahme von Urlaubs- und Krankheitsvertretungen in anderen Prorektoraten wird erwartet.

Voraussetzungen:

  • abgeschlossene Berufsausbildung zur/zum Fachangestellten für Bürokommunikation, als Kauffrau/Kaufmann für Büromanagement bzw. Verwaltungsfachangestellte/n oder vergleichbarer berufsqualifizierender Abschluss
  • nachgewiesene einschlägige Berufserfahrung vorzugsweise in einer Hochschule oder einem vergleichbaren Umfeld
  • gute Kenntnisse universitärer Strukturen und der für das Aufgabenfeld relevanten rechtlichen Regelungen
  • stilsichere Anwendung der deutschen Sprache
  • gute englische Sprachkenntnisse in Wort und Schrift
  • sicherer Umgang mit den gängigen Office-Programmen (Word, Outlook, Access, Excel, PowerPoint) sowie moderner Kommunikationstechnik
  • eigenständige, zuverlässige und strukturierte Arbeitsweise
  • sicheres und freundliches Auftreten, professionelle Umgangsformen
  • Dienstleistungsorientierung und Teamfähigkeit
  • hohes Maß an Organisationsfähigkeit und Sorgfalt

Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen werden unter Angabe der Verfahrenskennziffer 109-E/2018 bis 31. August 2018 erbeten an:

Universität Leipzig
Prorektor für Entwicklung und Transfer
Prof. Dr. Thomas Lenk
Ritterstraße 26, 04109 Leipzig

Schwerbehinderte werden zur Bewerbung aufgefordert und bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Sekretär/-in

Die im Jahr 1409 gegründete Universität Leipzig ist eine der ältesten Universitäten Europas. Heute vereint sie an 14 Fakultäten mit 120 Instituten ein breites Spektrum wissenschaftlicher Disziplinen unter ihrem Dach. Über 29 000 junge Menschen aus aller Welt studieren an der Alma mater Lipsiensis.

In der Stabsstelle Universitätskommunikation ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt folgende Stelle zu besetzen:

Sekretär/-in
(75 % einer Vollbeschäftigung)
vorgesehene Vergütung: Entgeltgruppe 5 TV-L

Aufgaben:

  • allgemeine Sekretariats- und Verwaltungsaufgaben einschließlich Führung der Korrespondenz, Büroorganisation, Postbearbeitung, Terminkoordination und Entgegennahme von Telefonaten
  • Vor- und Nachbereitung von Besprechungen und sonstigen Veranstaltungen sowie von Dienstreisen
  • Unterstützung bei der Realisierung von Universitätsveranstaltungen, insbesondere durch das Einladungsmanagement im Vorfeld
  • Korrekturlesen von Mitteilungen, Beiträgen und anderen Texten (auch englischsprachig)

Voraussetzungen:

  • abgeschlossene Ausbildung als Kauffrau/Kaufmann für Bürokommunikation oder vergleichbarer berufsqualifizierender Abschluss
  • einschlägige Berufserfahrung
  • sicherer Umgang mit den gängigen MS Office Programmen (Word, Outlook, Access, Excel, PowerPoint), CRM-Software, Datenbanken sowie moderner Kommunikationstechnik
  • stilsichere Anwendung der deutschen Sprache
  • gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift
  • eigenständige, zuverlässige und strukturierte Arbeitsweise
  • gute Team- und Kommunikationsfähigkeit, organisatorische Fähigkeiten sowie freundliches und verbindliches Auftreten
  • Einsatzbereitschaft

Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen werden unter Angabe der Verfahrenskennziffer 181/2018 bis 3. September 2018 erbeten an:

E-Mail (möglichst in einer PDF-Datei)

oder


Universität Leipzig

Stabsstelle Universitätskommunikation

Frau Dr. Madlen Mammen

Ritterstraße 30-36, 04109 Leipzig 


Schwerbehinderte werden zur Bewerbung aufgefordert und bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Wissenschaftsredakteur/-in im Bereich Medien und Kommunikation

Das Deutsche Zentrum für integrative Biodiversitätsforschung (iDiv) Halle-Jena-Leipzig ist eines von derzeit vier Forschungszentren der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG). iDiv widmet sich den Fragen, wie Biodiversität erfasst werden kann, wie sie im Laufe der Evolution entsteht, welche Konsequenzen sie für das Funktionieren von Ökosystemen hat und wie sie langfristig erhalten werden kann. Das Zentrum ist in der BioCity Leipzig angesiedelt und wird als zentrale Einrichtung der Universität Leipzig zusammen mit der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg und der Friedrich-Schiller-Universität Jena betrieben sowie in Kooperation mit dem Helmholtz-Zentrum für Umweltforschung GmbH - UFZ. Zudem erhält es Unterstützung von der Max-Planck-Gesellschaft, der Leibniz-Gemeinschaft sowie dem Freistaat Sachsen. Mehr Informationen zu iDiv finden Sie auf www.idiv.de.

Zur Verstärkung unseres Teams ist folgende Stelle zum nächstmöglichen Zeitpunkt zu besetzen:

Wissenschaftsredakteur/-in im Bereich Medien und Kommunikation
(50% einer Vollbeschäftigung, befristet bis zum 30. September 2020)
Arbeitsort: Leipzig
vorgesehene Vergütung: Entgeltgruppe 13 TV-L

Aufgabengebiete:
Planung und Koordination der externen Forschungskommunikation des iDiv in enger Abstimmung mit der Abteilungsleitung, insbesondere:

  • Verfassen und Betreuen von Pressetexten in deutscher und englischer Sprache im Sektor Forschungspublikation der Tagespresse sowie in Online-Medien
  • selbstständige Koordination, Redaktion und Verfassen des Newsletters mit Schwerpunkt Forschung und Biodiversitätsnetzwerk
  • inhaltliche und redaktionelle Pflege des Intranet- und Webauftritts
  • Weiterentwicklung der Online-, Youtube- und Social-Media-Präsenz
  • Organisation und Durchführung von PR-Projekten und Veranstaltungen
  • Mitwirkung beim Ausbau des Wissensmanagements: Schulung und Betreuung von wissenschaftlichen Mitarbeitern als Ansprechpartner für Medien, konzeptionelle und proaktive Steuerung von innovativen Science- und People-Themen
  • Strategische Weiterentwicklung der institutionsweiten Kommunikation in Politik und Gesellschaft
  • Erstellung von Bild- und Videomaterial, Bildbearbeitung, Pflege des Bild- und Videoarchivs

Voraussetzungen:

  • abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium (Diplom oder Master), möglichst in Naturwissenschaften
  • Promotion von Vorteil
  • hervorragende Fähigkeiten im Konzipieren und Verfassen allgemeinverständlicher Texte
  • nachweisbare Berufserfahrung im Bereich PR/Kommunikation/Redaktion in einem Medienunternehmen, einer Pressestelle, einer Forschungseinrichtung oder einem Unternehmen mit naturwissenschaftlichem Hintergrund
  • umfangreiche Kenntnisse im Fach-/Wissenschaftsjournalismus
  • relevante Erfahrungen in Medienarbeit und Online-Kommunikation, gute Kenntnisse in den gängigen Office-Programmen, TYPO3 (Website CMS), Social Media, Adobe Photoshop, Adobe InDesign
  • Erfahrungen im Projekt- und Veranstaltungsmanagement sind von Vorteil
  • gute Kenntnisse der nationalen und internationalen Wissenschaftsstrukturen sind von Vorteil
  • exzellente Englisch- und Deutschkenntnisse
  • souveränes und kommunikationsstarkes Auftreten und Empathie im Umgang mit Kollegen/-innen, Dienstleistern und Medien

Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen sind in elektronischer Form unter Angabe der Verfahrenskennziffer 192/2018 bis zum 04. September 2018 vorzugsweise über unser Bewerberportal https://apply.idiv.de möglich oder per Post einzureichen an:

Deutsches Zentrum für integrative Biodiversitätsforschung (iDiv) Halle-Jena-Leipzig
Dr. Volker Hahn
Deutscher Platz 5a
04103 Leipzig

Für Rückfragen zum Bewerbungsprozess steht Ihnen gerne das HR-Team zur Verfügung: hr[at]idiv.de.

Eine Bewerbung per E-Mail ist datenschutzrechtlich bedenklich. Der/Die Versender/-in trägt dafür die volle Verantwortung.
Schwerbehinderte werden zur Bewerbung aufgefordert und bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Labormanager/-in

An der Veterinärmedizinischen Fakultät, Institut für Bakteriologie und Mykologie, ist ab dem 1. Dezember 2018 folgende Stelle zu besetzen:

Labormanager/-in

(befristet für zwei Jahre)
vorgesehene Vergütung: bis Entgeltgruppe 10 TV-L

Aufgaben:

  • Vorbereitungen zur Anmeldung einer neuen gentechnischen Anlage der Sicherheitsstufe S2 nach Abschluss der Baumaßnahmen im Institut für Bakteriologie und Mykologie sowie Anzeige weiterer gentechnischer Arbeiten im Institut
  • Begleitung der Baumaßnahmen und Organisation des Laborumzuges
  • Unterstützung der Organisation bestehender und neu zu etablierender Core Units der Veterinärmedizinischen Fakultät, insb. der Core Unit Durchflusszytometrie (CUDZ), der Core Unit Laser Scanning Mikroskopie (CUL) und der geplanten Core Unit Massenspektrometrische Identifizierung von Mikroorganismen (CUMI)
  • Durchführung von MALDI-TOF-MS Analysen
  • Bearbeitung der Internetseiten des Instituts nach Abstimmung mit dem Institutsleiter
  • Durchführung von Geräteeinweisungen, insb. für MALDI-TOF-MS Biotyper, Multifunktionsreader, Imagesystemen

Voraussetzungen:

  • einschlägiger Hochschulabschluss (Bachelor oder mindestens gleichwertige Qualifikation)
  • Abschluss einer Fortbildung für Projektleiter und Beauftragte für die Biologische Sicherheit wünschenswert
  • einschlägige Berufserfahrung in einem molekularbiologisch und/oder biochemisch ausgerichtetem Labor
  • Erfahrungen mit MALDI-TOF MS Analysen wünschenswert
  • eigenständige und sorgfältige Arbeitsweise, Organisationsgeschick sowie ausgezeichnete kommunikative Fähigkeiten
  • gute bis sehr gute IT-Kenntnisse (u. a. Adobe Photoshop + Microsoft Office)
  • stilsichere Anwendung der deutschen Sprache in Wort und Schrift
  • Teamfähigkeit, hohe Kommunikations-, Kooperations-, und Interaktionskompetenz, Bereitschaft zur Weiterbildung

Hinweis: Die Befristung erfolgt nach § 14 Abs. 2 des Teilzeit- und Befristungsgesetzes. Bewerbungen können nur berücksichtigt werden, wenn noch kein befristetes oder unbefristetes Arbeitsverhältnis mit dem Freistaat Sachsen besteht oder bestanden hat.

Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen werden unter Angabe der Verfahrenskennziffer 191/2018 bis 30. September 2018 erbeten an:

Universität Leipzig
Veterinärmedizinische Fakultät
Herrn Dekan Prof. Dr. Walter Brehm
An den Tierkliniken 1, 04103 Leipzig

Schwerbehinderte werden zur Bewerbung aufgefordert und bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Notes on Data Protection

By sending us your application documents you consent to the processing of the data contained within for the purpose of the selection process for the advertised position. You can revoke your consent at any time. The processing takes place exclusively for this selection process and is carried out on the basis of Article 6 of the GDPR (General Data Protection Regulation). This includes passing on data to the members of the selection committee, the HR office, the Commissioner for Equal Opportunities, the Representative Body for Severely Disabled Employees and the Staff Council as part of their organizational or legal responsibilities. Your data will be stored for a maximum of 6 months following completion of the selection process and subsequently deleted.

In accordance with the GDPR you have the right to receive information from the recipient of the application about your personal data, the right to correction, deletion or restriction of processing, as well as a right to object to processing.

If you have any questions, please contact the Leipzig University data protection officer (Mr Thomas Braatz, Augustusplatz 10, 04109 Leipzig, Tel.: 03419730081).


letzte Änderung: 16.08.2018 
pages