Nicht- wissenschaftliches Personal  

Nicht-
wissenschaftliches
Personal

Stellenausschreibungen für nichtwissenschaftliches Personal

 An der Universität Leipzig sind nachfolgende Stellen zu besetzen:

Mit Klick auf die Stellenbezeichnung gelangen Sie zur ausführlichen Stellenbeschreibung.

Stellenausschreibungen nichtwissenschaftliches Personal

Einrichtung

Stellenbezeichnung

Bewerbungsfrist

Stabsstelle Universitätskommunikation

Fundraiser/-in (Wirtschaft/Fördermittelgeber)

30.10.2018 (Fristverlängerung)

Fakultät für Geschichte, Kunst und Orientwissenschaften

Aufsichtskraft in Museen (m/w/d)

19.10.2018

Fakultät für Lebenswissenschaften

Sekretär/-in (STM221)

02.11.2018 (Fristverlängerung)

Fakultät für Lebenswissenschaften

Sekretär/-in (STM222)

02.11.2018 (Fristverlängerung)

Fakultät für Physik und Geowissenschaften

Technische/-r Angestellte/-r für Lehre und Forschung

22.10.2018

Gesundheitssport und verhaltenspräventives Gesundheitsmanagement

technisch-administrative Assistenz für das Gesundheitsmanagement

24.10.2018

Zentrum für Lehrerbildung und Schulforschung (ZLS)


Projektassistent/-in

25.10.2018

Deutsches Zentrum für integrative Biodiversitätsforschung (iDiv)

Forschungsgruppenassistent/-in

29.10.2018

Deutsches Zentrum für integrative Biodiversitätsforschung (iDiv)

Programmierer/-in im Bereich Datenmanagement

31.10.2018

Dezernat Planung und Technik


2 Hausmeister (m/w/d)

01.11.2018

Dezernat Planung und Technik

Hausmeister (m/w/d)

01.11.2018

Dezernat für Forschungs- und Transferservice

Jurist/-in für vertragsrechtlichen und gewerblichen Rechtsschutz

08.11.2018

Research Academy Leipzig

Fremdsprachensekretär (m/w/d)

15.11.2018

Hinweise zum Datenschutz

- Please see english version below -

Ihre in den Bewerbungsunterlagen enthaltenen bzw. ggf. im Bewerbungsgespräch erlangten personenbezogenen Daten werden ausschließlich zum Zwecke des Auswahlverfahrens für diese hier ausgeschriebene Stelle verarbeitet. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung ist § 11 Abs. 1 Sächsisches Datenschutzdurchführungsgesetz i. V. m. EU-Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO). Verantwortlicher für das Bewerbungsverfahren ist der in dieser Ausschreibung unten angegebene Adressat der Bewerbung. Ihre personenbezogenen Daten werden im Rahmen des Bewerbungsverfahrens innerhalb der Universität Leipzig weitergegeben an

  • Mitglieder der Auswahlkommission,
  • die Personalverwaltung,
  • die/den Gleichstellungsbeauftragte/n,
  • die Schwerbehindertenvertretung und
  • ggf. den Personalrat

im Rahmen ihrer organisatorischen bzw. gesetzlichen Zuständigkeit.
Ihre personenbezogenen Daten werden spätestens sechs Monate nach Abschluss des Auswahlverfahrens gelöscht. Nach der DS-GVO stehen Ihnen gegenüber dem Adressaten der Bewerbung bei Vorliegen der entsprechenden gesetzlichen Voraussetzungen folgende Rechte zu: Auskunftsrecht (Art. 15 DS-GVO), Recht auf Berichtigung unrichtiger personenbezogener Daten (Art. 16 DS-GVO); Datenlöschung (Art. 17 DS-GVO), Einschränkung der Verarbeitung (Art. 18 DS-GVO) und Widerspruch gegen die Verarbeitung (Art. 21 DS-GVO). Bei Fragen können Sie sich an den Datenschutzbeauftragten der Universität Leipzig, Herrn Thomas Braatz, Augustusplatz 10, 04109 Leipzig wenden. Weiterhin besteht ein Beschwerderecht beim Sächsischen Datenschutzbeauftragten. 

Fundraiser/-in (Wirtschaft/Fördermittelgeber)

Die im Jahr 1409 gegründete Universität Leipzig ist eine der ältesten Universitäten Europas. Heute vereint sie an 14 Fakultäten mit 120 Instituten ein breites Spektrum wissenschaftlicher Disziplinen unter ihrem Dach. Über 29 000 junge Menschen aus aller Welt studieren an der Alma mater Lipsiensis.

In der Stabsstelle Universitätskommunikation ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt folgende Stelle zu besetzen:

Fundraiser/-in (Wirtschaft/Fördermittelgeber)
(Vollbeschäftigung, zunächst befristet für zwei Jahre)
vorgesehene Vergütung: Entgeltgruppe 13 TV-L

Die zentrale Aufgabe der Stabsstelle Universitätskommunikation ist die Vermittlung der strategischen Ziele, der Leistungen und des Selbstverständnisses der Alma mater Lipsiensis. Wir möchten den Bereich Beziehungsmanagement konzeptionell erweitern und professionalisieren. Dafür benötigen wir Sie als Fundraiser/-in in unserem Team.
 
Ihre Aufgaben:

  • strategische Weiterentwicklung und Umsetzung der Fundraising-Konzeption mit besonderer Berücksichtigung der Bereiche „Transfer“ und „Alumni/ Emeriti“
  • Ideenfindung, Realisierung und Steuerung der zentralen Fundraising-Projekte der Universität, insbesondere des „Deutschlandstipendien“-Programms, sowie Koordination der Fundraising-Aktivitäten innerhalb der Universität
  • Akquise potentieller Förderer und Kontaktpflege zu vorhandenen Geldgebern (Unternehmen, Stiftungen und Privatpersonen), insbesondere auch durch Planung, Organisation und Nachbereitung von Veranstaltungen
  • Unterstützung bei der Planung, Umsetzung und Nachbereitung von gemeinsamen Fundraising-Aktivitäten der Universität, der Universitätsstiftung sowie der „Vereinigung von Förderern und Freunden der Universität Leipzig e. V.“
  • Konzeption und redaktionelle Betreuung von Kommunikationsmaterialien

Unsere Anforderungen:

  • abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium (Master-Niveau), vorzugsweise im Bereich Marketing, Kommunikation oder Wirtschaftswissenschaften
  • mehrjährige einschlägige Erfahrungen im Bereich Fundraising, idealerweise im Hochschulumfeld oder bei öffentlichen Einrichtungen
  • fundierte Kenntnisse im Kommunikations- und Projektmanagement
  • ein belastbares berufliches Netzwerk und Kontakte zu Unternehmen, Stiftungen und Verbänden
  • eine selbstständige, strukturierte sowie kreative Arbeitsweise, die durch Eigeninitiative geprägt ist
  • sympathisches und überzeugendes Auftreten sowie hohe Kommunikations- und Argumentationsfähigkeit (mündlich und schriftlich)
  • Bereitschaft zum temporären Einsatz außerhalb regulärer Arbeitszeiten und Teamfähigkeit

Wir bieten Ihnen:

  • ein dynamisches, engagiertes Team (Medienredaktion, Veranstaltungsmanagement sowie Alumni/ Beziehungsmanagement) mit direkter Anbindung an die Hochschulleitung
  • eine flexible Arbeitszeit im Rahmen des TV-L
  • einen Arbeitsplatz im Herzen der Stadt Leipzig

Hinweis: Die Befristung erfolgt nach § 14 Abs. 2 des Teilzeit- und Befristungsgesetzes. Bewerbungen können nur berücksichtigt werden, wenn noch kein befristetes oder unbefristetes Arbeitsverhältnis mit dem Freistaat Sachsen besteht oder bestanden hat.

Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen werden unter Angabe der Verfahrenskennziffer 217/2018 bis 30. Oktober 2018 (Fristverlängerung) erbeten an:
 
 
E-Mail (möglichst in einer PDF-Datei)

oder


Universität Leipzig

Stabsstelle Universitätskommunikation

Frau Dr. Madlen Mammen

Ritterstraße 30-36, 04109 Leipzig

Eine Bewerbung per E-Mail ist datenschutzrechtlich bedenklich. Der/Die Versender/-in trägt dafür die volle Verantwortung.

Schwerbehinderte werden zur Bewerbung aufgefordert und bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Aufsichtskraft in Museen (m/w/d)

An der Fakultät für Geschichte, Kunst und Orientwissenschaften/ Ägyptologisches Institut/ Ägyptisches Museum - Georg Steindorff –, ist zum 1. Januar 2019 vorbehaltlich der Stellenverfügbarkeit folgende Stelle zu besetzen:

Aufsichtskraft in Museen (m/w/d)
(50 % einer Vollbeschäftigung)
vorgesehene Vergütung: Entgeltgruppe 3 TV-L

Aufgaben:

  • Aufsichtsdienst in den Räumen des Museums mit Dienstpflichten auch an den Wochenenden und Feiertagen, inklusive Öffnen und Schließen des Museums
  • wechselnder Kassendienst (Kassierung von Eintrittsgeldern, Verkauf von Publikationen und Gipsabgüssen, Abrechnung der Tageseinnahmen, Kassenbuchführung)
  • leichte Glasreinigungen an den Museumsvitrinen

Voraussetzungen:     

  • körperliche Belastbarkeit, da vorwiegend stehende bzw. gehende Tätigkeit
  • freundliches, bestimmtes und zuvorkommendes Auftreten gegenüber den Besuchern

Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen werden unter Angabe der Verfahrenskennziffer 225/2018 bis 19. Oktober 2018 erbeten an:

Universität Leipzig
Fakultät für Geschichte, Kunst- und Orientwissenschaften
Frau Dekanin Prof. Dr. Rose Marie Beck
Schillerstraße 6, 04109 Leipzig

Schwerbehinderte werden zur Bewerbung aufgefordert und bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Sekretär/-in

An der Fakultät für Lebenswissenschaften, Institut für Psychologie, ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt folgende Stelle zu besetzen:

Sekretär/-in
(50 % einer Vollbeschäftigung)
vorgesehene Vergütung: Entgeltgruppe 6 TV-L

Die Stelle ist dem Arbeitsbereich Klinische Psychologie und Psychotherapie zugeordnet, zu dem auch die Psychotherapeutische Hochschulambulanz gehört.

Aufgaben:

  • allgemeine Sekretariats- und Verwaltungsaufgaben, insbesondere Korrespondenz und Textverarbeitung, Kommunikation über Telefon, Fax und E-Mail in deutscher und englischer Sprache, Postbearbeitung, Terminkoordination sowie Betreuung von Gästen
  • Verwaltung und Überwachung von Haushalts- und Drittmitteln
  • Mitarbeit bei der Abrechnung der Leistungen der Hochschulambulanz mit den Krankenkassen
  • Entgegennahme telefonischer und persönlicher Anmeldungen von Patienten der Hochschul-ambulanz für Forschung und Lehre
  • Mitarbeit bei der Studien- und Prüfungsorganisation
  • Vor- und Nachbereitung von Dienstreisen
  • Mitwirkung bei der Pflege der Webseiten, der Forschungs- und Literaturdatenbank
  • Organisation deutscher und internationaler Veranstaltungen des Arbeitsbereiches

Voraussetzungen:

  • abgeschlossene Ausbildung als Kauffrau/Kaufmann für Bürokommunikation oder vergleichbarer berufsqualifizierender Abschluss
  • nachgewiesene einschlägige Berufserfahrung, insbesondere Verwaltungserfahrung im öffentlichen Dienst
  • Kenntnisse in der Mittelbewirtschaftung
  • buchhalterische Kenntnisse
  • Kenntnisse im Umgang mit Projekt- und Campusmanagementsoftware sind von Vorteil
  • stilsichere Anwendung der deutschen Sprache in Wort und Schrift
  • gute englische Sprachkenntnisse in Wort und Schrift
  • sicherer Umgang mit den gängigen Office-Programmen (Word, Outlook, Access, Excel, PowerPoint) sowie moderner Kommunikationstechnik
  • eigenständige, zuverlässige und strukturierte Arbeitsweise
  • gute Team- und Kommunikationsfähigkeit sowie organisatorische Fähigkeiten, insbesondere freundliches, sicheres und einfühlsames Auftreten

Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen werden unter Angabe der Verfahrenskennziffer 221/2018 bis 2. November 2018 (Fristverlängerung) erbeten an:

Universität Leipzig
Fakultät für Lebenswissenschaften
Herrn Dekan Professor Dr. Tilo Pompe
Talstraße 33, 04103 Leipzig

Schwerbehinderte werden zur Bewerbung aufgefordert und bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Sekretär/-in

An der Fakultät für Lebenswissenschaften, Institut für Psychologie, ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt folgende Stelle zu besetzen:

Sekretär/-in
(50 % einer Vollbeschäftigung, Arbeitszeit: Mo. – Do.: nachmittags, Fr.: ganztags)
vorgesehene Vergütung: Entgeltgruppe 5 TV-L

Aufgaben:

  • allgemeine Sekretariats- und -verwaltungsaufgaben, insbesondere Büroorganisation, Postbearbeitung, Entgegennahme von Telefonaten, Terminkoordination, Erledigung des Schriftverkehrs nach Diktat und Stichworten sowie selbstständige Korrespondenz bei Standardvorgängen
  • Verwaltung und Überwachung von Haushalts- und Drittmitteln
  • Korrekturlesen von (englischsprachigen) Gutachten und Manuskripten
  • Vor- und Nachbereitung von Besprechungen, internationalen Tagungen und sonstigen Veranstaltungen sowie von Dienstreisen
  • Mitwirkung bei der Pflege von Webseiten
  • Pflege von und Recherche in Literaturdatenbanken (u. a. Endnote, Citavi, Versuchspersonendatenbanken)

Voraussetzungen:

  • abgeschlossene Ausbildung als Kauffrau/Kaufmann für Bürokommunikation oder vergleichbarer berufsqualifizierender Abschluss
  • einschlägige Berufserfahrung
  • Kenntnisse in der Mittelbewirtschaftung
  • sicherer Umgang mit den gängigen MS Office Programmen (Word, Outlook, Access, Excel, PowerPoint) und fachspezifischen sowie universitätsspezifischen Programmen und Datenbanken sowie moderner Kommunikationstechnik
  • stilsichere Anwendung der deutschen Sprache
  • sehr gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift
  • eigenständige, zuverlässige und strukturierte Arbeitsweise
  • gute Team- und Kommunikationsfähigkeit, organisatorische Fähigkeiten sowie freundliches und verbindliches Auftreten
  • Einsatzbereitschaft

Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen werden unter Angabe der Verfahrenskennziffer 222/2018 bis 2. November 2018 (Fristverlängerung) erbeten an:

Universität Leipzig
Fakultät für Lebenswissenschaften
Herrn Dekan Professor Dr. Tilo Pompe
Talstraße 33, 04103 Leipzig

Schwerbehinderte werden zur Bewerbung aufgefordert und bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt

Technische/-r Angestellte/-r für Lehre und Forschung

An der Fakultät für Physik und Geowissenschaften/Felix-Bloch-Institut für Festkörperphysik/Abteilung Nukleare Festkörperphysik ist zum 1. Januar 2019 folgende Stelle zu besetzen:

Technische/-r Angestellte/-r für Lehre und Forschung
vorgesehene Vergütung: bis Entgeltgruppe 12 TV-L

Aufgaben:

  • Betreuung von Teilchenbeschleunigern im Energiebereich von keV bis einigen MeV sowie Wartung der gesamten Beschleunigeranlagen
  • technische Neu- und Weiterentwicklung zur Verbesserung der Leistungsfähigkeit der Beschleunigeranlage bzw. deren Adaption auf neue Aufgabengebiete oder Projekte
  • Strahlenschutzbevollmächtigter

Voraussetzungen:

  • abgeschlossenes Hochschulstudium im technischen oder naturwissenschaftlichen Bereich oder gleichwertige einschlägige Qualifikation
  • umfangreiche Kenntnisse in den Bereichen Materialwissenschaften und Ionenstrahlphysik sowie auf den Gebieten Beschleunigertechnologie, Maschinenbau, Metallverarbeitung, Elektrotechnik, Kältetechnik, Hochfrequenztechnik und Hochspannungstechnik  
  • Erfahrungen mit internationalen Kooperationen und Projekten
  • Kenntnisse der englischen Sprache in Wort und Schrift
  • hohes Maß an Selbständigkeit und Eigenverantwortlichkeit
  • sorgfältige Arbeitsweise, technisches Geschick

Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen richten Sie bitte unter Angabe der Verfahrenskennziffer 229/2018 bis 22. Oktober 2018 an:

Universität Leipzig
Fakultät für Physik und Geowissenschaften
Herrn Dekan Professor Dr. Jürgen Haase
Linnéstraße 5, 04103 Leipzig

Schwerbehinderte werden zur Bewerbung aufgefordert und bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

technisch-administrative Assistenz für das Gesundheitsmanagement

-24Im Bereich Gesundheitssport und verhaltenspräventives Gesundheitsmanagement ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt folgende Stelle zu besetzen:

technisch-administrative Assistenz für das Gesundheitsmanagement
(Vollbeschäftigung, zunächst befristet für 2 Jahre)
vorgesehene Vergütung: Entgeltgruppe 9 TV-L, Aufstieg nur bis Stufe 4, verlängerte Stufenlaufzeiten

Die Universität Leipzig baut ihr Gesundheitsmanagement aus. Eine Säule ist der Gesundheitssport und die Verhaltensprävention, die sich insbesondere an die Zielgruppe der Beschäftigten richtet.

Aufgaben:

  • Planung, Organisation und Koordination von Veranstaltungen und ausgewählten Maßnahmen im Bereich des verhaltenspräventiven Gesundheitsmanagements
  • Konzeptionelle Entwicklung und selbstständige Durchführung der Öffentlichkeitsarbeit (technische Erstellung und bedarfsgerechte Erweiterung von Internetpräsenzen und deren redaktionelle Betreuung, technische und redaktionelle Erstellung von Drucksachen, Aufbau und Betreuung von Social Media Präsenzen)
  • Entwicklung von Programmen für Analysen und Evaluationen des Bereichs Gesundheitssport und verhaltenspräventives Gesundheitsmanagement sowie deren Durchführung
  • selbstständige Betreuung und Wartung von Kursbuchungssystemen sowie Workstations
  • Unterstützung bei der Organisation und Durchführung von wöchentlichen Veranstaltungen sowie Großveranstaltungen einschließlich Kostenkalkulation

Voraussetzungen:

  • einschlägiger berufsqualifizierender Abschluss oder gleichwertige fachliche Qualifikation
  • ausgewiesene Erfahrungen im Bereich Veranstaltungsorganisation und Öffentlichkeitsarbeit (PR-Medienerstellung und Aufbau/Betreuung von Social Media Angeboten und Internetauftritten)
  • breitgefächerte Kenntnisse im IT-Bereich, in der technischen Betreuung und Wartung von Internetangeboten, Buchungsservern sowie Hard- und Software von Workstations
  • Kenntnisse universitärer Strukturen
  • selbstständige Arbeitsweise, Serviceorientierung sowie gute Kommunikations- und Teamfähigkeit

Hinweis: Die Befristung erfolgt nach § 14 Abs. 2 des Teilzeit- und Befristungsgesetzes. Bewerbungen können nur berücksichtigt werden, wenn noch kein befristetes oder unbefristetes Arbeitsverhältnis mit dem Freistaat Sachsen besteht oder bestanden hat.

Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen werden unter Angabe der Verfahrenskennziffer 230/2018 bis 24. Oktober 2018 erbeten an:

Universität Leipzig
Bereich Gesundheitssport und verhaltenspräventives Gesundheitsmanagement
Frau Sigrun Schulte
Jahnallee 59, 04109 Leipzig

Schwerbehinderte werden zur Bewerbung aufgefordert und bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Projektassistent/-in

Am Zentrum für Lehrerbildung und Schulforschung (ZLS) ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt folgende Stelle zu besetzen:

Projektassistent/-in
(Vollbeschäftigung bis 31.05.2020, danach 80% einer Vollbeschäftigung befristet bis 30.11.2021)
vorgesehene Vergütung: Entgeltgruppe 6 TV-L

Aufgaben:

  • allgemeine Sekretariats- und Schreibarbeiten (Post, Telefondienst, Korrespondenz, Terminkoordination und -begleitung), Organisation der Raumbelegung und Unterstützung der Projektleitung bei Dokumentation und Berichtswesen, Beschaffung von Lehr- und Lernmitteln sowie deren Verwaltung)
  • Bearbeitung von Begutachtungsvorgängen von Hochschulabschlüssen (Prüfung der Unterlagen, Auswahl des entsprechenden Gutachters) inkl. Recherche nach geeigneten Gutachtern und deren Gewinnung für die Tätigkeit im Auftrag des ZLS
  • Vorbereitung der Einstellanträge für Hilfskräfte, Unterstützung der Projektleitung beim Abschluss von Verträgen für Gastvorträge, Honorar- und Werkverträgen in Abstimmung mit der Haushaltssachbearbeitung
  • Drittmittelverwaltung & Buchhaltung nach Vorgaben des Drittmittelgebers
  • Vor- und Nachbereitung sowie Abrechnung von Dienstreisen

Voraussetzungen:

  • abgeschlossene Ausbildung als Kauffrau/ Kaufmann für Bürokommunikation, Verwaltungsfachangestellte/-r oder vergleichbarer berufsqualifizierender Abschluss
  • anwendungsbereite Kenntnisse im kaufmännischen Rechnen, des SächsHO, SächsRKG, Grundkenntnisse des Vertragsrechts nach BGB und der Grundsätze der Beschaffung
  • Kenntnisse der rechtlichen Grundlagen für den Zugang zum sächsischen Lehramt
  • Kenntnisse/ Erfahrung in der Verwaltung von Drittmitteln, insbesondere EU-Fördermitteln, wünschenswert
  • Kenntnisse der Strukturen an der Universität Leipzig von Vorteil

Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen werden unter Angabe der Verfahrenskennziffer 231/2018 bis 25. Oktober 2018 erbeten an:

Universität Leipzig
Zentrum für Lehrerbildung und Schulforschung
Geschäftsführender Direktor Dr. Jürgen Ronthaler
Dittrichring 5-7, 04109 Leipzig

oder

E-Mail (möglichst in einer PDF-Datei)

Rückfragen richten Sie bitte an Herr Alexander Biedermann (E-Mail, Tel. 0341/9730481).

Eine Bewerbung per E-Mail ist datenschutzrechtlich bedenklich. Der/Die Versender/-in trägt dafür die volle Verantwortung.

Schwerbehinderte werden zur Bewerbung aufgefordert und bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Forschungsgruppenassistent/-in

Das Deutsche Zentrum für integrative Biodiversitätsforschung (iDiv) Halle-Jena-Leipzig ist eines von derzeit vier Forschungszentren der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG). iDiv widmet sich den Fragen, wie Biodiversität erfasst werden kann, wie sie im Laufe der Evolution entsteht, welche Konsequenzen sie für das Funktionieren von Ökosystemen hat und wie sie langfristig erhalten werden kann. Das Zentrum ist in der BioCity Leipzig angesiedelt und wird als zentrale Einrichtung der Universität Leipzig zusammen mit der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg und der Friedrich-Schiller-Universität Jena betrieben sowie in Kooperation mit dem Helmholtz-Zentrum für Umweltforschung GmbH - UFZ. Zudem erhält es Unterstützung von der Max-Planck-Gesellschaft, der Leibniz-Gemeinschaft sowie dem Freistaat Sachsen. Mehr Informationen zu iDiv finden Sie auf www.idiv.de.

Die Forschungsgruppe „Biodiversitätsökonomik“ zielt auf wissenschaftliche Grundlagen für Nachhaltigkeit in Mensch-Natur-Beziehungen ab und erforscht die nachhaltige Nutzung natürlicher Ressourcen (z. B. marine Fischbestände, Weideland, Wälder) und den Schutz der Artenvielfalt von regionaler bis zu globaler Ebene. Wir untersuchen, wie ökonomische Anreize das Verhalten gegenüber der Natur bestimmen, was Nachhaltigkeit – im Sinne von Gerechtigkeit in Mensch-Natur-Beziehungen – bedeutet, und wie ökonomische Politikinstrumente zu diesem Ziel beitragen könnten. Unsere methodische Expertise liegt in quantitativer ökologisch-ökonomischer Modellierung, dynamischer Optimierung, Statistik, ökonomischen Experimenten, konzeptioneller Modellierung, Spieltheorie und Kapitaltheorie. Unsere Forschungsgruppe ist international weit vernetzt und arbeitet interdisziplinär mit Forschenden aus Gesellschafts-, Geistes- und Naturwissenschaften zusammen.

Zur Verstärkung unseres Teams ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt folgende Stelle in Leipzig zu besetzen:

Forschungsgruppenassistent/-in
(befristet bis zum 30. September 2020, Arbeitsort: Leipzig)
vorgesehene Vergütung: Entgeltgruppe 9 TV-L
(Aufstieg nur bis Stufe 4, längere Stufenlaufzeiten)

Aufgabengebiete:

  • gesamtverantwortliches Drittmittelmanagement der Arbeitsgruppe von der Identifizierung von Fördermöglichkeiten über die Fertigung von Mittelabrufen und Überwachung der zuwendungsgerechten Bewirtschaftung und Mittelverwendung bis hin zur Erstellung von Verwendungsnachweisen
  • Anfertigung von Berichten, Protokollen und Korrespondenz in englischer und deutscher Sprache
  • Planung, Organisation, Vor- und Nachbereitung von Terminen und Dienstreisen
  • Erstellung englisch- und deutschsprachiger Texten für die Webseite der Arbeitsgruppe sowie für Printmedien
  • administrative Unterstützung der Mitglieder der Arbeitsgruppe in Forschung, Lehre und akademischer Selbstverwaltung, Weiterentwicklung und Optimierung des Projektmanagements und der Arbeitsorganisation
  • Erledigung allgemeiner Verwaltungsaufgaben (z. B. Postbearbeitung, Terminkoordination, Betreuung von Gästen)

Voraussetzungen:

  • einschlägiger berufsqualifizierender Abschluss oder mindestens gleichwertige einschlägige Qualifikation
  • einschlägige Berufserfahrung
  • Kenntnisse im Haushalts- und Zuwendungsrecht sowie im Reisekostenrecht
  • Kenntnisse im Hochschulrecht allgemein sowie im Umgang mit Studien- und Prüfungsordnungen sind von Vorteil
  • stilsichere Anwendung der deutschen und englischen Sprache in Wort und Schrift
  • sicherer Umgang mit moderner Kommunikationstechnik sowie den gängigen Office-Programmen
  • Organisationstalent, schnelle Auffassungsgabe, ausgeprägte Kommunikations- und Teamfähigkeit
  • eigenständige, sorgfältige und loyale Arbeitsweise, Fähigkeit Aufgaben zu priorisieren
  • Freude an der Arbeit in einem internationalen Umfeld und im Umgang mit kulturellen und sprachlichen Unterschieden

Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen werden bevorzugt in englischer Sprache und sind in elektronischer Form unter Angabe der Verfahrenskennziffer 227/2018 bis zum 29. Oktober 2018 vorzugsweise über unser Bewerberportal https://apply.idiv.de möglich oder per Post einzureichen an:

Deutsches Zentrum für integrative Biodiversitätsforschung (iDiv) Halle-Jena-Leipzig
Prof. Martin Quaas
Deutscher Platz 5e, 04103 Leipzig

Für Rückfragen zum Bewerbungsprozess steht Ihnen gerne das HR-Team zur Verfügung: E-Mail.

Eine Bewerbung per E-Mail ist datenschutzrechtlich bedenklich. Der/Die Versender/-in trägt dafür die volle Verantwortung.

Schwerbehinderte werden zur Bewerbung aufgefordert und bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Programmierer/-in im Bereich Datenmanagement

Das Deutsche Zentrum für integrative Biodiversitätsforschung (iDiv) Halle-Jena-Leipzig ist eines von derzeit vier Forschungszentren der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG). iDiv widmet sich den Fragen, wie Biodiversität erfasst werden kann, wie sie im Laufe der Evolution entsteht, welche Konsequenzen sie für das Funktionieren von Ökosystemen hat und wie sie langfristig erhalten werden kann. Das Zentrum ist in der BioCity Leipzig angesiedelt und wird als zentrale Einrichtung der Universität Leipzig zusammen mit der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg und der Friedrich-Schiller-Universität Jena betrieben und kooperiert mit dem Helmholtz-Zentrum für Umweltforschung GmbH - UFZ. Zudem erhält es Unterstützung von der Max-Planck-Gesellschaft, der Leibniz-Gemeinschaft sowie dem Freistaat Sachsen. Mehr Informationen zu iDiv finden Sie auf www.idiv.de.

Die Forschungsgruppe „Biodiversitätsökonomik“ zielt auf wissenschaftliche Grundlagen für Nachhaltigkeit in Mensch-Natur-Beziehungen ab und erforscht die nachhaltige Nutzung natürlicher Ressourcen (z. B. marine Fischbestände, Weideland, Wälder) und den Schutz der Artenvielfalt von regionaler bis zu globaler Ebene. Wir untersuchen, wie ökonomische Anreize das Verhalten gegenüber der Natur bestimmen, was Nachhaltigkeit – im Sinne von Gerechtigkeit in Mensch-Natur-Beziehungen – bedeutet und wie ökonomische Politikinstrumente zu diesem Ziel beitragen könnten. Unsere methodische Expertise liegt in quantitativer ökologisch-ökonomischer Modellierung, dynamischer Optimierung, Statistik, ökonomischen Experimenten, konzeptioneller Modellierung, Spieltheorie und Kapitaltheorie. Unsere Forschungsgruppe ist international weit vernetzt und arbeitet interdisziplinär mit Forschenden aus Gesellschafts-, Geistes- und Naturwissenschaften zusammen.

Zur Verstärkung unseres Teams ist folgende Stelle zum nächstmöglichen Zeitpunkt in Leipzig zu besetzen:

Programmierer/-in im Bereich Datenmanagement
(zunächst befristet bis zum 30. September 2020 mit der Aussicht auf unbefristete Übernahme)
vorgesehene Vergütung: Entgeltgruppe 9 TV-L

Aufgabengebiete:

  • statistische Auswertung von Datensätzen unterschiedlicher Herkunft inkl. Datenrecherche, Zusammenstellung von Datensätzen aus verschiedenen Quellen, Erstellung von Datenbankabfragen und Dokumentation der Prozesse
  • Implementierung der statistischen Ansätze in Software wie R, Stata, SPSS, Mathematica oder Matlab
  • Entwicklung und Implementierung numerischer Modelle in wissenschaftlicher Software (z. B. Matlab, Mathematica, R) und Programmiersprachen (z. B. Python, Julia, C)
  • Entwicklung von spezifischen Tools zur Umsetzung wissenschaftlicher Anforderungen und Optimierungsverfahren
  • Erstellung elektronischer Befragungsbögen und Unterstützung bei der Datenerhebung durch die selbstständige Programmierung von ökonomischen Experimenten
  • Schnittstellenfunktion zwischen der Arbeitsgruppe Biodiversitätsökonomik und der IT-Abteilung von iDiv

Voraussetzungen:

  • abgeschlossene einschlägige Hochschulausbildung (Bachelor- bzw. entsprechender Hochschulabschluss) in einem relevanten Fachbereich (z. B. Informatik/Angewandte Statistik) bzw. gleichwertige Fähigkeiten und Erfahrungen
  • vertiefte Fachkenntnisse in der Bearbeitung und Auswertung statistischer Daten
  • Erfahrung in mindestens einer Programmiersprache (z. B. Python, Julia, C)
  • sichere Anwendung der englischen Sprache in Wort und Schrift
  • ausgeprägte Teamfähigkeit und Organisationstalent
  • zuverlässige, eigenständige und sorgfältige Arbeitsweise
  • Freude an der Arbeit in einem internationalen Umfeld

Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen sind in elektronischer Form unter Angabe der Verfahrenskennziffer 220/2018 bis zum 31. Oktober 2018 vorzugsweise über unser Bewerberportal  https://apply.idiv.de möglich oder per Post einzureichen an:

Deutsches Zentrum für integrative Biodiversitätsforschung (iDiv) Halle-Jena-Leipzig
Herrn Professor Dr. Martin Quaas
Deutscher Platz 5e, 04103 Leipzig

Für Rückfragen zum Bewerbungsprozess steht Ihnen gerne das HR-Team zur Verfügung: E-Mail.

Eine Bewerbung per E-Mail ist datenschutzrechtlich bedenklich. Der/Die Versender/-in trägt dafür die volle Verantwortung.

Schwerbehinderte werden zur Bewerbung aufgefordert und bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

2 Hausmeister (m/w/d)

Im Dezernat Planung und Technik sind zum nächstmöglichen Zeitpunkt folgende Stellen zu besetzen:

2 Hausmeister (m/w/d)
vorgesehene Vergütung: Entgeltgruppe 4 TV-L

Aufgaben:

  • Absicherung der Verkehrssicherungspflicht und Anliegerpflichten sowie Winterdiensten
  • Durchsetzung und Kontrolle von Ordnung, Sicherheit und Sauberkeit
  • Durchführung von Instandsetzungs- und Werterhaltungsarbeiten
  • Erledigung von Kleinreparaturen
  • Organisation von Servicedienstleistungen mit weiteren Beteiligten
  • Durchführung von Inspektionsgängen nach BetrSichV
  • Aufzugswärterdienste mit Personenbefreiung
  • Bedienen der Geräte des Maschinenparks
  • Durchführung von innerbetrieblichen Transporten (z.B. Möbeltransporte ≥40 kg)
  • Teilnahme an der Rufbereitschaft

Voraussetzungen:

  • handwerkliches Geschick
  • Fähigkeit zu eigenverantwortlicher Tätigkeit
  • Erfahrungen im Betrieb von Gebäuden, z.B. Hausmeisterdienste
  • Teamfähigkeit und Zuverlässigkeit
  • Serviceorientierter und exakter Arbeitsstil
  • PC-Grundkenntnisse in MS-Office    
  • Qualitäts- und Sicherheitsbewusstsein für die Aufgaben in sensiblen Bereichen
  • Wille zur Weiterbildung

Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen werden unter Angabe der Verfahrenskennziffer
232/2018 1. November 2018 erbeten an:


Universität Leipzig
Dezernat 4/Planung und Technik
Herrn Titus Werner
Ritterstr. 24, 04109 Leipzig

Schwerbehinderte werden zur Bewerbung aufgefordert und bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Hausmeister (m/w/d)

Im Dezernat Planung und Technik ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt folgende Stelle zu besetzen:

Hausmeister (m/w/d)
(befristet zur Vertretung bis zum 31.08.2020)
vorgesehene Vergütung: Entgeltgruppe 4 TV-L

Aufgaben:

  • Absicherung der Verkehrssicherungspflicht und Anliegerpflichten sowie Winterdiens-ten
  • Durchsetzung und Kontrolle von Ordnung, Sicherheit und Sauberkeit
  • Durchführung von Instandsetzungs- und Werterhaltungsarbeiten
  • Erledigung von Kleinreparaturen
  • Organisation von Servicedienstleistungen mit weiteren Beteiligten
  • Durchführung von Inspektionsgängen nach BetrSichV
  • Aufzugswärterdienste mit Personenbefreiung
  • Bedienen der Geräte des Maschinenparks
  • Durchführung von innerbetrieblichen Transporten (z.B. Möbeltransporte ≥40 kg)
  • Teilnahme an der Rufbereitschaft

Voraussetzungen:

  • handwerkliches Geschick
  • Fähigkeit zu eigenverantwortlicher Tätigkeit
  • Erfahrungen im Betrieb von Gebäuden, z.B. Hausmeisterdienste
  • Teamfähigkeit und Zuverlässigkeit
  • serviceorientierter und exakter Arbeitsstil
  • PC-Grundkenntnisse in MS-Office
  • Qualitäts- und Sicherheitsbewusstsein für die Aufgaben in sensiblen Bereichen
  • Wille zur Weiterbildung

Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen werden unter Angabe der Verfahrenskennziffer 233/2018 bis 1. November 2018 erbeten an:

Universität Leipzig
Dezernat 4/Planung und Technik
Herrn Werner
Ritterstr. 24, 04109 Leipzig

Schwerbehinderte werden zur Bewerbung aufgefordert und bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt

Jurist/-in für vertragsrechtlichen und gewerblichen Rechtsschutz

Im Dezernat für Forschungs- und Transferservice ist ab 7. Januar 2019 folgende Stelle zu besetzen:

Jurist/-in für vertragsrechtlichen und gewerblichen Rechtsschutz
(befristet im Rahmen einer Mutterschutz- und anschließenden Elternzeitvertretung)
vorgesehene Vergütung: Entgeltgruppe 13 TV-L)

Aufgaben:

  • Betreuung von Rechts- und Vertragsangelegenheiten auf dem Gebiet der Forschungsförderung und des Wissens- und Technologietransfers
  • rechtliche Beratung von Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern bei der Vorbereitung und Durchführung von Forschungskooperationen sowie der Verwertung von Forschungsergebnissen
  • selbstständiges Entwerfen, Gestalten und Prüfen von Verträgen im Rahmen von Forschungsvorhaben unter Beachtung des anzuwendenden Zuwendungsrechts sowie des EU-Beihilferechts
  • rechtliche Beratung von Hochschulgremien im Rahmen von Forschungs- und Entwicklungskooperationen
  • eigenständiges Führen von Vertragsverhandlungen mit universitären und außeruniversitären Forschungseinrichtungen, Industriepartnern sowie den Zuwendungsgebern

Voraussetzungen:

  • Erstes und Zweites Juristisches Staatsexamen mit überdurchschnittlichen Ergebnissen
  • Kenntnisse des Urheberrechts und des gewerblichen Rechtsschutzes
  • umsatzsteuerrechtliche und zuwendungsrechtliche Kenntnisse wünschenswert
  • Vertrautheit mit universitären Strukturen und Prozessen von Vorteil
  • Verhandlungsgeschick, sehr gutes Kommunikationsvermögen, Teamfähigkeit, lösungsorientierte Arbeitsweise und Belastbarkeit
  • Verhandlungssichere Englischkenntnisse in Wort und Schrift

Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen werden unter Angabe der Verfahrenskennziffer 235/2018 bis 8. November erbeten an:

E-Mail (möglichst in einer PDF-Datei)

oder

Universität Leipzig
Dezernat für Forschungs- und Transferservice
Dezernent Herrn Dr. Thomas Horstmann
Ritterstraße 26, 04109 Leipzig

Eine Bewerbung per E-Mail ist datenschutzrechtlich bedenklich. Der/Die Versender/-in trägt dafür die volle Verantwortung.

Schwerbehinderte werden zur Bewerbung aufgefordert und bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Fremdsprachensekretär (m/w/d)

Für die an der Research Academy Leipzig und im Forschungsprofilbereich "Komplexe Materie" verankerte Graduiertenschule BuildMoNa (Leipzig Graduate School of Natural Sciences "Building with Molecules and Nano-objects", www.buildmona.de) ist zum 20. März 2019 folgende Stelle zu besetzen.

Fremdsprachensekretär (m/w/d)

(50% einer Vollbeschäftigung, befristet in Rahmen einer Mutterschutz- und ggf. anschließenden Elternzeitvertretung)
vorgesehene Vergütung: Entgeltgruppe 7 TV-L

Aufgaben:

  • allgemeine Sekretariats- und Verwaltungsaufgaben in deutscher und englischer Sprache, insbesondere Führen der internen und externen Korrespondenz, Postbearbeitung, Terminkoordinierung, Entgegennahme von Telefonaten, Protokollieren von Sitzungen, Vorbereitung von Personalvorgängen
  • Übersetzung kleinerer Texte ins Englische (keine wissenschaftlichen Texte)
  • Unterstützung des Sprechers der Graduiertenschule in allen verwaltungstechnischen und organisatorischen Abläufen inklusive Mittelverwaltung (Bearbeitung der Dienstreisen, Vorbereitung der SC-Sitzungen der jährlichen BuildMoNa-Konferenz sowie der Module)
  • Führung der Doktorandenlisten
  • Bearbeitung von Gastvereinbarungen und -abrechnungen

Voraussetzungen:

  • einschlägiger berufsqualifizierender Abschluss oder gleichwertige einschlägige Ausbildung
  • exzellente Englischkenntnisse in Wort und Schrift
  • nachgewiesene einschlägige Berufserfahrung, vorzugsweise im öffentlichen Dienst, wünschenswert
  • sichere EDV-Kenntnisse, insbesondere Office-Anwendungen
  • HTML-Programmierung und Kenntnisse des Beschaffungsprogrammes ELVI wünschenswert
  • lösungsorientierte, selbstständige, zuverlässige und strukturierte Arbeitsweise
  • Organisationsgeschick sowie Kommunikations- und Teamfähigkeit

Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen werden unter Angabe der Verfahrenskennziffer 236/2018 bis 15. November 2018 erbeten an:

Prorektor Forschung und wissenschaftlicher Nachwuchs
Leiter der Research Academy Leipzig
Herrn Prof. Dr. Erich Schröger
Ritterstr. 26, 04109 Leipzig


Schwerbehinderte werden zur Bewerbung aufgefordert und bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Information regarding data protection

Your personal data which is included in your application documents or obtained during the interview shall be processed exclusively for the purposes of the selection process for the advertised position. The legal basis for data processing is Article 11 Paragraph 1 of the Saxon Data Protection Implementation Act (Sächsisches Datenschutzdurchführungsgesetz) in conjunction with the EU General Data Protection Regulation (GDPR). The person responsible for the application process is the addressee of the application provided below in this advertisement. As part of the application process your personal data will be passed on to the following persons or departments within Leipzig University

  • members of the selection committee,
  • the HR office,
  • the Commissioner for Equal Opportunities,
  • the Representative Body for Severely Disabled Employees and
  • if necessary, the Staff Council

as part of their organisational or statutory responsibilities.
Your personal data will be deleted at the latest six months following completion of the selection process. In accordance with the GDPR you have the following rights vis-à-vis the addressee of the application if the relevant statutory requirements exist: right of access (Art. 15 of the GDPR), right of rectification of incorrect personal data (Art. 16 of the GDPR); data deletion (Art. 17 of the GDPR), restriction of processing (Art. 18 of the GDPR) and objection to processing (Art. 21 of the GDPR). If you have any questions, please contact the data protection officer at Leipzig University, Mr Thomas Braatz, Augustusplatz 10, 04109 Leipzig. You also have the right to lodge a complaint with the Saxon data protection commissioner.


letzte Änderung: 18.10.2018 
pages