News from

Offene Postdoc-Stelle in der AG Hirrlinger zur Interaktion und Kooperation verschiedener Zelltypen des Nervensystems (Neuronen, Astrozyten, Oligodendrozyten) und deren Einfluss auf den Stoffwechsel des Gehirns.

Der Forschungsschwerpunkt der Abteilung 3 - Prof. Dr. Hirrlinger des Carl-Ludwig-Instituts ist die Interaktion und Kooperation von verschiedenen Zelltypen des Nervensystems (Neurone, Astrozyten, Oligodendrozyten) und deren Einfluss auf den Metabolismus des Gehirns. Ein weiteres Forschungsthema der Arbeitsgruppe ist eine spezielle Form der Mikrozephalie, die durch Mutationen in einem für ein Stoffwechselenzym kodierenden Gen verursacht wird. Zur Untersuchung dieser attraktiven und hochaktuellen Fragestellungen nutzen wir ein breites Methodenspektrum, inkl. moderne Imaging-Methoden, fluoreszente Nanosensoren für Metabolite, Mausgenetik, molekularbiologische und biochemische Methoden. Wir bieten ein attraktives Forschungsumfeld in einem dynamischen, hochmotivierten und interaktiven Team. Unsere modernen state-of-the art Labors sind hervorragend ausgestattet. Vielfältige interdisziplinäre und internationale Kooperationen sind etabliert. Die Stelle (TV-L EG 13) ist auf 2 Jahre befristet und beginnt zum nächstmöglichen Zeitpunkt.

Wir suchen eine:n promovierte:n wissenschaftliche:n Mitarbeiter (m/w/d) mit abgeschlossenem Studium einer Naturwissenschaft (z.B. Biologie, Biochemie) oder Medizin zur Verstärkung unseres Teams, der/die federführend Forschungsprojekte bearbeitet und weiterentwickelt. Erfahrung in der neurowissenschaftlichen Forschung und in der Anwendung moderner naturwissenschaftlicher Methoden sind von Vorteil. Eine Beteiligung an der Lehre des Instituts (Physiologie in den Studiengängen Humanmedizin, Zahnmedizin und Pharmazie) in deutscher Sprache ist Voraussetzung.

Bitte senden Sie Ihre Bewerbung mit Anschreiben, CV, Publikationsliste, bis zu drei Publikationen (pdf Volltext), Zeugnissen sowie Angabe von zwei Referenzen bis spätestens 27.04.2022 per Email an Johannes.Hirrlinger@medizin.uni-leipzig.de. 

Schwerbehinderte Bewerber:innen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Bitte fügen Sie Ihrer Bewerbung entsprechende Nachweise bei.