Press Releases  

Press Releases

Pressemitteilung 040/1999 vom 09.06.1999

Bereich: wissenschaftliche Tagungen
Sachgebiet: Medizin / Gesundheitswissenschaften

Lichtblicke für die Wurzelkanalbehandlung

 

Zahnschmerzen sind den meisten als die Schmerzen in Erinnerung, die sich nur schwer verkraften lassen. Nicht immer sind Karies oder Parodontitis Auslöser dafür. Oft ist es das Zahninnere, das uns zu schaffen macht. Pulpa oder Wurzelkanal sind die Begriffe, die in diesem Zusammenhang eine Rolle spielen und deren wissenschaftliche Betrachtung und zahnärztliche Behandlung sich unter dem Begriff "Endotontie" zusammenfassen läßt.


Sie steht im Mittelpunkt einer Veranstaltung, die die Poliklinik für konservierende Zahnheilkunde der Universität Leipzig unter der wissenschaftlichen Leitung von Prof. Dr. Knut Merte, Leipzig, Prof. Dr. Detlef Heidemann, Frankfurt/Main und Prof. Dr. Carl Löst, Tübingen durchführt.

Diese Veranstaltung ist dem früheren Direktor der Abteilung für Konservierende Zahnheilkunde an der Universität Leipzig, Prof. Dr. Herbert Greth gewidmet. Greth, der von 1938 bis 1943 an der Leipziger Universitätszahnklinik Direktor war, hat sich insbesondere mit den Pulpa-Erkrankungen befaßt, dem Bindegewebe im Inneren des Zahns, das stark von Nervenfasern durchzogen ist und sich im sogenannten Wurzelkanal befindet. Er sah als Grundlage einer erfolgreichen Behandlung von Pulpaerkrankungen die Sicherstellung der klinischen Diagnose an, weil er erkannt hatte, dass die Ursachen dafür sehr unterschiedlich sein können, sich aber in ähnlichen Erscheinungsbildern äußern.

Ausgewiesene Wissenschaftler, Hochschullehrer und Kliniker aus ganz Deutschland behandeln unterschiedliche Aspekte des "Zahninneren" und stellen neueste Ergebnisse auf diesen Gebieten vor. Die Palette reicht von "Endotontie am Milchzahn" über "Mikrobiologische Diagnostik bei Wurzelkanalbehandlung" bis zu "Endodontie und Chirurgie". Ziel der Tagung ist es, "neueste und bewährte endotontische Behandlungsmöglichkeiten aufzuzeigen und Lichtblicke für die Black box Pulpa" zu vermitteln, so Prof. Knut Merte, Direktor der Poliklinik für Konservierende Zahnheilkunde an der Universität Leipzig.

News
Lichtblicke für die Wurzelkanalbehandlung

last update: 24.11.2017 

Contact

Stabsstelle
Universitätskommunikation
Medienredaktion

Dr. Bärbel Adams
Ritterstraße 26
04109 Leipzig

phone: +49 341 97-35020
fax: +49 341 97-35029
E-Mail

Internes PF: 435021

Additional Information

Prof. Dr. Knut Merte
phone:
E-Mail | Internet

pages