Globale Verflechtungen und Vergleiche  

Globale
Verflechtungen
und Vergleiche

DFG Projekte

Verräumlichungsprozesse unter Globalisierungsbedingungen - SFB 1199

Verräumlichung ist eine zentrale Dimension sozialen Handelns. Räume werden von Menschen gemacht. Welcher Art diese Räume sind, wie sie sich zueinander verhalten, und ob die dabei entstehende Ordnung von Räumen unter dem Einfluss von Globalisierungsprozessen stetig komplexer wird, wer die ordnenden Kräfte sind und welchen Prinzipien sie folgen, sind Fragen, denen sich dieser SFB widmet. [...] weiterlesen

Multiple Secularities - Beyond the West, beyond Modernities - FOR 2344

Die geplante FOR will Arrangements der Unterscheidung zwischen religiösen und anderen gesellschaftlichen Handlungsfeldern, Deutungsrahmen, Institutionen und Diskursen in verschiedenen Epochen und Regionen untersuchen. Solche oft umstrittenen Arrangements bezeichnen wir mit dem heuristischen Arbeitsbegriff "Säkularitäten".  [...] weiterlesen

Adaption und Kreativität in Afrika - Technologien und Bedeutungen in der Produktion von Ordnung und Unordnung - SPP 1448

Afrika ist erneut von einem tiefgreifenden Wandel ergriffen. Politische und wirtschaftliche Liberalisierung, veränderte Beziehungen von Staat und Gesellschaft sowie beschleunigte Globalisierungsprozesse stellen weitreichende Herausforderungen dar. [...] weiterlesen

Verbundprojekte in Kooperation

ScienceCampus "Eastern Europe - Global Area"

Untersucht werden sollen die globalen Bezüge des östlichen Europa durch Migration, wirtschaftliche Verflechtungen, kulturellen Austausch und im Zuge politischer Integrationsprozesse. Die auf dem Campus zusammen wirkenden Wissenschaftler fragen danach, wie sich Gesellschaften des östlichen Europa in globalen Prozessen und Konflikten positionieren. Sie wollen neues Wissen über den akademischen Bereich hinaus bekannt machen. Und sie verbinden die Ausbildung des wissenschaftlichen Nachwuchses mit internationalen und interdisziplinären Studiengängen, für die sie die in Mitteldeutschland vorhandene Expertise zum östlichen Europa bündeln. [...]
weiterlesen

Forum for the Study of the Global Condition

Das Forum for the Study of the Global Condition erforscht, wie verschiedene Akteure mit grenzüberschreitender Migration, Warenaustausch, Finanzflüssen und dem Transfer von Ideen umgehen und damit „das Globale“ überhaupt erst erschaffen und für sich jeweils bestimmen. Es wurde gemeinsam von den Universitäten Halle-Wittenberg, Jena, Erfurt und Leipzig gegründet, um die Forschungen der Geistes- und Sozialwissenschaften standortübergreifend zu bündeln und zu verknüpfen. [...]
weiterlesen


letzte Änderung: 23.07.2018 

Ansprechpartner

Prof. Dr. Christoph Kleine
Religionswissenschaftliches Institut
Schillerstraße 6
04109 Leipzig

Telefon: +49 341 97-37162
E-Mail

Prof. Dr. Matthias Middell
Global and European Studies Institute
Emil-Fuchs-Straße 1
04105 Leipzig

Telefon: +49 341 97-30232
Telefax: +49 341 9605261
E-Mail

pages