Riskante Ordnungen  

Riskante Ordnungen

Ordnung mit einem gewissen Maß an Risiko gedacht

Riskante Ordnungen 

Der Profilbereich untersucht die Frage nach der Entstehung, Entwicklung, Verfestigung und dem Zerfall menschlicher Ordnungen.

Im Profilbereich sind mehrheitlich Wissenschaftler aus den unterschiedlichen Disziplinen der Sozial-, Geistes- und der Rechtswissenschaft tätig. Weitere Unterstützung stammt aus dem Bereich der Geowissenschaft und Medizin.

Die Forschungsinhalte umfassen die Instabilität, und Vergänglichkeit unter anderem von staatlichen, methodischen, unternehmerischen und (inter-)kulturellen Ordnungen. Anknüpfungspunkte für die Untersuchungen finden sich in gesellschaftlich relevanten Bereichen wie Wirtschaftskrisen, politischen Instabilitäten und ethischen Relativierungen.

Die beteiligten Wissenschaftler blicken auf eine langjährige gemeinsame Erfolgsgeschichte zurück, darunter auf die Gründung des "Centre for Area Studies" und verschiedene Forschergruppen im Bereich der Digital Humanities an der Universität Leipzig. Die positive Entwicklung soll sich zukünftig mit einer geplanten Forschungsgruppe zum Aspekt der Ordnungslogiken fortsetzten.


letzte Änderung: 25.09.2015 

Ansprechpartnerinnen

Prof. Dr. Hendrik Schneider
Juristenfakultät
Burgstr. 27  (Juridicum)
04109 Leipzig

Telefon: +49 341 97-35221
Telefax: +49 341 97-35229
E-Mail

Prof. Dr. Charlotte Schubert
Historisches Seminar
Beethovenstraße 15
04107 Leipzig

Telefon: +49 341 97-37071
E-Mail

pages