Die Publikationsreihe »IMPULSE. Leipziger Hochschulbeiträge zu Diversität und Chancengleichheit« bietet einen interdisziplinären Einblick in die Gleichstellungsarbeit sowie auf aktuelle und zukünftige Herausforderungen. Die Perspektivwechsel sind dabei meist vielfältig, ob politisch, wissenschaftlich oder praxisorientiert. Die Reihe ist über den Leipziger Universitätsverlag veröffentlicht.

IMPULSE Band 1: Du willst es doch auch!

Cover der Publikation Du willst es doch auch!
mehr erfahren

IMPULSE Band 2: Das Prostituiertenschutzgesetz

Cover der Publikation Das Prostituiertenschutzgesetz
mehr erfahren

IMPULSE Band 3: Wer ist dieser Herr Gender?

Cover der Publikation Wer ist dieser Herr Gender?!
mehr erfahren

IMPULSE Band 4: L(i)eben im Verborgenen

Cover der Publikation L(i)eben im Verborgenen
mehr erfahren

IMPULSE Band 1: Du willst es doch auch!

Diskriminierungserfahrungen der Studierenden und Beschäftigten an der Universität Leipzig

Kann es Diskriminierung an einer weltoffenen und vielfältigen Universität überhaupt geben? Und wenn ja: wer wird diskriminiert, durch wen und weswegen? Um auf diese Fragen für die Universität Leipzig Antworten zu finden, entschloss sich das Gleichstellungsbüro, unterstützt durch die Hochschulleitung, im Rahmen des Diversity Audits „Vielfalt gestalten“ des Stifterverbandes für die Deutsche Wissenschaft eine Studie zu den Diskriminierungserfahrungen von Studierenden und Beschäftigten durchzuführen. Die auf Grund der unerwartet hohen Rücklaufquote und der aus nahezu 1000 Fallschilderungen generierten Erkenntnisse werden die universitäre Gleichstellungspolitik auch in den kommenden Jahren maßgeblich prägen.

Leipziger Universitätsverlag

Cover der Publikation Du willst es doch auch!
Publikation: Du willst es doch auch! Diskriminierungserfahrungen der Studierenden und Beschäftigten an der Universität Leipzig. In: IMPULSE. Leipziger Hochschulbeiträge zu Diversität und Chancengleichheit. Band 1. Georg...

IMPULSE Band 2: Das Prostituiertenschutzgesetz

Implementierung – Problematisierung - Sensibilisierung

Disputationen – wissenschaftliche Streitgespräche – sind Teil des universitären Alltags. Eine Plattform für diese Diskurse bieten wissenschaftliche Tagungen. Mit einem solchen Format stellen sich Universitäten heutzutage ihrer Verantwortung als gesellschaftliche Akteur_innen und bieten gesellschaftsrelevanten Themen – wissenschaftlich eingebettet – ein Forum. Die so ermöglichte Diskursfähigkeit bedeutet, unterschiedlichen Positionen Raum zu geben und diese kritisch zu hinterfragen. Dass eine Tagung zum Prostituiertenschutzgesetz nicht nur Befürwortung hervorrufen würde, war dem Gleichstellungsbüro der Universität im Vorfeld bewusst. Doch stand explizit nicht das Für und Wider von Prostitution auf der Agenda – sondern bezog sich die Kontroverse auf Schutzbedarfe und -notwendigkeiten von Sexarbeit. Aus politischer, wissenschaftlicher und praxisorientierter Perspektive gelang es, einen interdisziplinären, wie auch international-vergleichenden Blick auf die Thematik zu werfen und wertvolle Erkenntnisse abzuleiten, welche nun hier – mit zeitlichem Abstand – einen wertvollen Ansatz zur Reflektion des Gesetzes bieten.

LEIPZIGER UNIVERSITÄTSVERLAG

Cover der Publikation Das Prostituiertenschutzgesetz
Publikation: Das Prostituiertenschutzgesetz. Implementierung – Problematisierung - Sensibilisierung. In: IMPULSE. Leipziger Hochschulbeiträge zu Diversität und Chancengleichheit. Band 2. Georg Teichert (Hrsg.). 2019.

IMPULSE Band 3: Wer ist dieser Herr Gender?!

Interdisziplinäre Antworten auf die alltägliche Bedeutung von Geschlecht

Ein Gespenst geht um in Deutschland, das Gespenst des „Genderwahns“. Kaum eine Phrase wurde in den vergangenen Jahren häufiger genutzt, um abfällig über gleichstellungspolitische Bestrebungen oder Projekte zu sprechen. Weitaus seltener werden Fragen nach den Hintergründen von Gleichstellungsmaßnahmen oder nach den Ursachen von Geschlechterunterschieden gestellt. Nunmehr erscheint hier ein erster Sammelband ausgewählter Beiträge der interdisziplinären Vortragsreihe „Wer ist dieser Herr Gender?!“, die sich der Spurensuche nach der alltäglichen Bedeutung von Geschlecht verschrieben hat und dabei immer wieder neue und einzigartige Perspektiven eröffnet.

LEIPZIGER UNIVERSITÄTSVERLAG

Cover der Publikation Wer ist dieser Herr Gender?!
Publikation: Wer ist dieser Herr Gender?! Interdisziplinäre Antworten auf die alltägliche Bedeutung von Geschlecht. In: IMPULSE. Leipziger Hochschulbeiträge zu Diversität und Chancengleichheit. Band 3. Georg Teichert...

IMPULSE Band 4: L(i)eben im Verborgenen

Homosexualität zwischen Stonewall und der Ehe für alle

Frauen, die Frauen lieben, und Männer, die Männer lieben, können ihre sexuelle Identität in Deutschland heute weitgehend frei ausleben. Der Staat und auch die Gesellschaft hindern sie nicht daran. Das war nicht immer so und ist eben deswegen keine Selbstverständlichkeit. Der Blick zurück in die Geschichte zeigt, wie steinig der Weg zur Emanzipation von Homosexuellen in Deutschland war. Viele kleine Meilensteine lagen dazwischen – Meilensteine, die sich die Schwulen- und Lesbenbewegung hart erkämpft hat. Der Begleitband zur gleichnamigen Ausstellung des Gleichstellungsbüros der Universität Leipzig wirft Schlaglichter auf eine bewegte Geschichte zwischen den Stonewall-Unruhen und der Ehe für alle und nimmt dabei insbesondere die Situation von Homosexuellen in der DDR in den Blick. Ausgewählte Expert_innen beleuchten das Thema aus verschiedenen Perspektiven. Zeitzeugen und Fotografien des bekannten Leipziger Bildchronisten Armin Kühne aus den 1970er-Jahren geben authentische Einblicke in eine Zeit, in der gleichgeschlechtliche Liebe noch im Verborgenen stattfinden musste.

LEIPZIGER UNIVERSITÄTSVERLAG

Cover der Publikation L(i)eben im Verborgenen
Publikation: L(i)eben im Verborgenen. Homosexualität zwischen Stonewall und der Ehe für alle. In: IMPULSE. Leipziger Hochschulbeiträge zu Diversität und Chancengleichheit. Band 4. Georg Teichert (Hrsg.). 2019.

Veranstaltungen & mehr

Ausstellung: L(i)eben im Verborgenen

Ausstellung L(i)eben im Verborgenen, Foto: Swen Reichhold 2019
mehr erfahren

#herstory. Sachsen und seine Akademikerinnen.

Foto der Ausstellung #herstory. Sachsen und seine Akademikerinnen.
mehr erfahren

FerienCampus

Foto: ein Kind, das mit der Schere etwas ausschneidet
mehr erfahren

Familienfrühstück für Studierende mit Kind

Foto: Frühstücksbufett
mehr erfahren

Das könnte Sie auch interessieren

Angebote für Studierende

mehr erfahren

Angebote für Beschäftigte

mehr erfahren

Angebote für Wissenschaftler_innen

mehr erfahren