Das Gleichstellungsbüro setzt sich mit Förderprogrammen, internationalen Tagungen, Aktionswochen, Filmreihen und weiteren Angeboten für mehr Chancengerechtigkeit, Diversität und Familienfreundlichkeit an unserer Universität ein. Erfahren Sie mehr über unsere Angebote, die Hintergründe unserer Arbeit, Gremien, Zertifikate und unser Netzwerk.

Georg Teichert, Foto: Swen Reichhold

Exzellente Lehre und Forschung setzen voraus, dass alle Menschen ihr Potential frei entfalten können.

Georg Teichert, Zentraler Gleichstellungsbeauftragter

Gender und Nachwuchsförderung

Mit unseren Förderprogrammen, Veranstaltungen und Aktionen fördern wir die Chancengerechtigkeit der Geschlechter an unserer Universität.  Unser t.e.a.m.-Förderprogramm unterstützt weibliche Nachwuchswissenschaftlerinnen in jeder Qualifikationsphase. Es bietet Studentinnen, Promovendinnen, Postdoktorandinnen, Habilitandinnen und Juniorprofessorinnen ein abgestimmtes Mentoring, Workshops, Praktika, das Erlernen von Führungskompetenzen bis hin zu Publikationsstrategien.

Diversität

Wir fördern die soziale Vielfalt an unserer Universität, um die Chancengerechtigkeit aller Hochschulmitglieder weiter zu verbessern. Unsere Veranstaltungen und Angebote sollen empowern, sodass Diskriminierungen aufgrund von rassistischer Zuschreibung, der ethnischen Herkunft, des Geschlechts, der sexuellen Identität, des Alters, einer Behinderung oder chronischen Erkrankung, der Religion oder Weltanschauung oder des familiären oder universitären Status abgebaut werden. 2016 hat unsere Universität die Charta der Vielfalt unterzeichnet und 2017 das Zertifikat „Vielfalt Gestalten!“ erhalten.

Inklusion

Damit Menschen mit Behinderung oder chronischer Erkrankung ein inklusiver und barrierefreier Zugang zu allen Angeboten unserer Universität offensteht. Dafür bieten wir Universitätsmitgliedern und -angehörigen ein barrierefreies Kraftfahrzeug und barrierefreie Technik an und informieren zum Nachteilsausgleich oder der Beantragung eines Schwerbehindertenausweises. Das Förderprogramm t.e.a.m. ability für Studentinnen mit Beeinträchtigung bietet zudem Unterstützung bei der Karriereplanung.

Familie

Für eine bessere Vereinbarkeit von Familienaufgaben mit universitären Herausforderungen haben wir Angebote und Veranstaltungen etabliert. Diese reichen vom Familienfrühstück für Studierende mit Kind, einer Kinderbetreuung in den Ferien, Informationen zu Still- und Wickelmöglichkeiten bis hin zum kostenfreien Beratungsangebot „Eldercare – Vereinbarkeit von Pflege und Beruf“. Die Universität Leipzig hat 2014 die Charta Familie in der Hochschule unterzeichnet und ist Mitglied im gleichnamigen Netzwerk.

Transfer

Film- und Veranstaltungsreihen, Ausstellungen, Aktionstage oder internationale Tagungen – unsere Programme bieten eine breite Expertise aus Wissenschaft, Gesellschaft und Politik. Die Publikationsreihe »IMPULSE. Leipziger Hochschulbeiträge zu Diversität und Chancengleichheit« bietet einen interdisziplinären Einblick in die Gleichstellungsarbeit. Die Perspektivwechsel vielfältig – ob politisch, wissenschaftlich oder praxisorientiert.

Häufig gesucht

Angebote für Studierende

mehr erfahren

Angebote für die Verwaltung

mehr erfahren

Angebote für Lehrende

mehr erfahren

Angebote für Forschende

mehr erfahren

Veranstaltungen und Publikationen

mehr erfahren