Ausstellungen und Veranstaltungen  

Ausstellungen
und Veranstaltungen

Aktuelle Ausstellung

Faszination des Schöpferischen - Arbeiten von Thomas und Rudolf Oelzner

Galerie im Neuen Augusteum, 20. Juni bis 18. August 2018
Vernissage: 19.06.18, 18.00 Uhr

In seinen Fotografien strebt Thomas Oelzner eine „Verschmelzung von Physik und Philosophie, von Wissenschaft und Kunst” an. Seine Vision von der „Einheit des Seins“ versucht er zu verwirklichen, indem er seine naturwissenschaftlichen Forschungsergebnisse mit seinem künstlerischen Schaffen verbindet. In seine Kunst fließen die Ergebnisse neuester Forschung ein, das Wissen um die innerste materielle Substanz der Dinge: Er selbst ist auf den Gebieten der Lebensenergieforschung, der Programmierung des Immunsystems und der analogen Benetzung der enzymatischen Steuersysteme des Lebendigen tätig. Dieser Anspruch wird auch in Titeln wie „Versuche zur Unendlichkeit” (2011), „Licht des Lebens” (2014), „Energie für das Lebendige“ oder „Schöpferische Strukturen des Chaotischen” (2017) deutlich. Dabei bildet er hauptsächlich Motive aus der Natur ab, die die „Schönheit von Erscheinungen“ darstellen und der „Ehrfurcht vor dem Leben“ Ausdruck verleihen sollen. Der Druckprozess spielt bei den Arbeiten Thomas Oelzners eine herausgehobene Rolle: Auf Büttenpapier und mit japanischer Tinte entstehen kostbare Drucke von samtener Anmutung in Kleinstauflagen. Die BetrachterInnen sollen für die Oberfläche sensibilisiert werden.

Ein Abschnitt am Anfang der Ausstellung widmet sich dem Werk von Rudolf Oelzner (1906-1985), dem Vater von Thomas Oelzner. Aus seinem Nachlass, der in 1990er Jahren von der Universität zu einem Großteil erworben wurde, werden Plastiken und Zeichnungen gezeigt. Rudolf Oelzner, der in den 1960er Jahren im Rahmen von Lehrverträgen für die Universität tätig war, fertigte mehrere Kunstwerke für den öffentlichen Raum an, die noch heute das Stadtbild prägen: die Plastik „Familie“ an der Karl-Liebknecht-Straße oder die Figuren des "Speerwerfers" und der "Gymnastin" sowie die Kindergruppe "Rumpfheben" für Bauten des Sportwissenschaftlichen Instituts der ehemaligen Deutschen Hochschule für Körperkultur und Sport, heute Teil des Universitätscampus Jahnallee.

Zur Ausstellung erscheint ein Katalog im PASSAGE VERLAG Leipzig


letzte Änderung: 19.06.2018 

Kontakt

Galerie im Neuen Augusteum
Augustusplatz 10
04109 Leipzig

Telefon +49 341 97-30170
Telefax +49 341-97 30179
E-Mail

barrierefrei zugänglich

Öffnungszeiten:
Dienstag - Freitag 11–18 Uhr
Samstag 11–14 Uhr
Montag, Sonntag und an Feiertagen geschlossen

Eintrittspreise:
Studenten und Mitarbeiter der Universität Eintritt frei
Gäste 2,50 EUR
Ermäßigt 1,50 EUR

pages