Nachricht vom

Vor fast genau einem Jahr starb einer der beliebtesten, renommiertesten und engagiertesten Wissenschaftler und Dozenten der Universität Leipzig – der Amerikanistik-Professor Crister Garrett. Gäste aus aller Welt nahmen an der bewegenden Trauerfeier zu seinen Ehren im Paulinum - Aula und Universitätskirche St. Pauli teil. Aus Dankbarkeit und Wertschätzung für seine Arbeit engagierten sich Kollegen, Weggefährten und ehemalige Studierende bei der Spendenkampagne der Familie Garrett. Fast 300 Personen spendeten für das „Crister Stephen Garrett Scholarship“ fast 25.000 Euro.

Prof. Dr. Crister S. Garrett.

Prof. Dr. Crister S. Garrett. Foto: Stabsstelle Universitätskommunikation

Gestern informierte die Familie des Verstorbenen darüber, dass es gelungen sei, das per Kampagne finanzierte Stipendium über das Deutsch-Amerikanische Institut Sachsen e.V. auszuschreiben: 

„Ein Lichtblick inmitten der COVID-19-Epidemie. Wir wollen junge Menschen dabei unterstützen, ihre Träume im Ausland zu verwirklichen. Aufgrund der aktuellen Lage haben wir die ersten Stipendien auf Herbst/Winter 2020 verschoben. Um das Leben und die Arbeit von Professor Crister S. Garrett zu ehren, unterstützt dieses Scholarship die professionelle und persönliche Entfaltung durch internationale Erfahrung. Das Scholarship ist offen für Schülerinnen und Schüler, Studierende, Hochschulabsolventen und Berufseinsteiger ab 16 Jahren, die Unterstützung in der Verwirklichung eines Auslandsaufenthalts, eines Praktikums oder einer Reise benötigen. Das Crister Stephen Garrett Scholarship hilft Stipendiaten bei der Finanzierung der Reise oder des Lebensunterhalts.“

„Wir hoffen auf viele Bewerbungen sowie auf Ihre kontinuierliche Unterstützung“, so der Wunsch der Familie Garrett.

Mehr Informationen zur Ausschreibung:
https://dai-sachsen.de/newsfeed/das-crister-stephen-garrett-scholarship-wartet-auf-eure-bewerbung

Bewerbungsschluss ist der 30. Juni 2020