Nachricht vom

In einer multimedialen Ausstellung im Untergeschoß der Alten Nikolaischule im Leipziger Zentrum können Besucher alles über den jungen Richard Wagner seh- und hörbar erfahren.

Führung vor der Alten Nicolaischule

Ein herzliches Willkommen an Wagner-Interessenten: Dr. Birgit Heise vom Musikwissenschaftlichen Institut mit den Studierenden Ann-Kathrin Strauch, Elisabeth Posnjakow, Anneke Link, Christoph Werner (v.l.), Foto: Marion...

Der Komponist hatte von 1828 bis 1830 die Alte Bürgerschule besucht. Als neues Angebot offerieren nunmehr Studierende der Musikwissenschaft der Universität Leipzig unter Leitung von Dr. Birgit Heise regelmäßig Führungen, Schul- und Familienveranstaltungen mit viel Musik. Es handelt sich um eine Kooperation der Kulturstiftung Leipzig mit dem Institut für Musikwissenschaft der Universität.
Je nach Altersgruppe erfahren die Besucher Wissenswertes zum Gebäude, zum Komponisten und seinen Opern, begehen die Wagner-Aula, den historischen Treppenflur und die Ausstellung. An einem modernen Flügel können Leitmotive erklärt werden, ein Quiz animiert Kinder im Lesealter zum genauen Erforschen der Info-Tafeln, und kindgerechte Märchenspiele lassen die Welt der Opern bildlich und leicht verständlich auch für Vorschulkinder nachempfinden.

Los geht es am Tag des offenen Denkmals (Sonntag, 8. September 2019). Zwischen 11 und 18 Uhr gibt es dann stündlich Führungen durch das Gebäude zum Thema „Richard Wagner in Leipzig“ sowie gleichzeitig für Kinder im Lesealter das Quiz „Der Ring der Nibelungen: In der Pleiße aufgetaucht!“ Danach sind Sonntagsführungen geplant, die stets um 14 Uhr beginnen (Kosten: 6 Euro pro Person, Kinder bis 18 Jahre und Studenten 3 Euro). Darüber hinaus gibt es spiezielle Angebote für Kindergärten und Grundschulen.

Weitere Informationen:

Dr. Birgit Heise
Tel. +49 341 97-30457

E-Mail schreiben


Buchungen/Anfragen:

Kulturstiftung Leipzig, Frau Steinberg
Tel.: +49 341 2118518

E-Mail schreiben

zum Seitenanfang