Default Avatar

Prof. Dr. Nina Kolleck

Universitätsprofessorin

Politische Bildung
Geisteswissenschaftliches Zentrum
Beethovenstraße 15, Raum H2 0.04
04107 Leipzig

Telefon: +49 341 97-35635
Telefax: +49 341 97-35694

Kurzprofil

Univ.-Prof. Dr. habil. Nina Kolleck ist Inhaberin des Lehrstuhls für Politische Bildung an der Universität Leipzig. Ihr Forschungsprofil zeichnet sich durch einen umfassenden Zugang mit starker fachwissenschaftlicher Anbindung und einem Fokus auf theoriegeleitete methodische Weiterentwicklungen (quantitativ und qualitativ) aus. Vor ihrer Tätigkeit an der Universität Leipzig hatte sie Professuren an der RWTH Aachen sowie der FU Berlin inne. Zudem war sie Gastprofessorin an der University of California Berkeley, der University of British Columbia (Vancouver), der Hebrew University of Jerusalem und der Tel Aviv University. Ihre Forschung wird von unterschiedlichen Förderinstitutionen, wie der DFG, der Max-Planck-Gesellschaft, dem BMBF und diversen Stiftungen gefördert. Im Jahr 2019 wurde sie zusammen mit Dr. Yemini (Tel Aviv University) mit dem ARCHES Preis (Award for Research Cooperation and Highest Excellence in Science) der Max-Planck-Gesellschaft (Minerva) ausgezeichnet.

Berufliche Laufbahn

  • seit 11/2019
    W3 Professorin für Politische Bildung, Universität Leipzig
  • 01/2019 - 12/2019
    Visiting Professor, Tel Aviv University (Israel)
  • 09/2018 - 08/2019
    W3 Professorin für Erziehungswissenschaft mit dem Schwerpunkt Heterogenität, auf Zeit, RWTH Aachen
  • 02/2018 - 07/2019
    Rufe auf Universitätsprofessuren an der Freien Universität Berlin, Universität Innsbruck, Lephana Universität Lüneburg (abgelehnt) und Universität Leipzig (angenommen)
  • 01/2018 - 12/2018
    Visiting Professor, University of California, Berkeley (USA)
  • 01/2017
    Visiting Professor, Hebrew University Jerusalem (Israel)
  • 01/2016
    Visiting Professor, University of British Columbia (Kanada)
  • 09/2014 - 10/2019
    W1 Professorin für Bildungsforschung und soziale Systeme, Freie Universität Berlin
  • 02/2014 - 11/2019
    Regelmäßige (wöchentlich) Unterrichtstätigkeiten an Berliner Brennpunktschulen (ehrenamtlich)
  • 09/2013 - 08/2014
    Post-Doc / Leiterin einer Nachwuchsgruppe, Universität Heidelberg und Hertie School of Governance
  • 08/2010 - 08/2013
    Post-Doc, Freie Universität Berlin
  • 07/2007 - 07/2010
    Promotionsstipendiatin, Freie Universität Berlin und Goethe-Universität Frankfurt am Main (Promotionsstipendium der Friedrich-Ebert-Stiftung) (2009-2010: Mutterschutz und Elternzeit)
  • 04/2007 - 07/2007
    Mitarbeiterin bei der InWEnt (Internationale Weiterbildung und Entwicklung) gGmbH (heute GIZ, Deutsche Gesellschaft für internationale Zusammenarbeit)
  • 11/2003 - 02/2004
    Mitarbeiterin bei der GTZ (heute GIZ) in Quito und in Loja (Ecuador)
  • 07/2003 - 10/2003
    Studentische Mitarbeiterin im ASA-Programm der InWEnt gGmbH
  • 10/2002 - 01/2003
    Studentische Mitarbeiterin, Deutscher Bundestag
  • 09/2001 - 10/2001
    Praktikantin bei der GTZ (heute GIZ) in Jaunde (Kamerun)
  • 10/2000 - 01/2001
    Sozialer Dienst bei der ACSEA (Association Calvadosienne pour la Sauvegarde de l'Enfance et de l'Adolescence) Formation in der Normandie (sozialpädagogische Organisation für u.a. Analphabeten), Haupttätigkeit: Unterricht für Analphabeten

Ausbildung

  • 01/2019 - 12/2019
    Visiting Professor, Tel Aviv University (Israel)
  • 02/2018 - 07/2019
    Rufe auf Universitätsprofessuren an der Freien Universität Berlin, Universität Innsbruck, Lephana Universität Lüneburg (abgelehnt) und Universität Leipzig (angenommen)
  • 01/2018 - 12/2018
    Visiting Professor, University of California, Berkeley (USA)
  • 01/2017
    Visiting Professor, Hebrew University Jerusalem (Israel)
  • 01/2016
    Visiting Professor, University of British Columbia (Kanada)
  • 01/2013 - 02/2018
    Venia legendi für das gesamte Fachgebiet der Erziehungswissenschaft, Freie Universität Berlin
  • 06/2007 - 12/2010
    Promotion im Fach Politikwissenschaft an der Freien Universität Berlin in Kooperation mit der Goethe-Universität Frankfurt am Main (2009-2010: Mutterschutz und Elternzeit)
  • 10/2003 - 05/2004
    Studium, Universidad Politécnica Salesiana (Ecuador)
  • 10/2001 - 06/2007
    Studium: Politikwissenschaft, Psychologie, Pädagogik, Soziologie, VWL, Universität Potsdam (2005-2007: Mutterschutz und Elternzeit)
  • 01/2001 - 07/2001
    Studium „Europawissenschaft“, Université de Caen (Frankreich)


Das Forschungsprofil der Professur zeichnet sich durch einen umfassenden Zugang mit starker fachwissenschaftlicher Anbindung und einem Fokus auch auf außerschulische politische Bildungsprozesse aus. Zu Schwerpunkten zählen aktuelle Fragen der politischen Bildung, der Bildungssysteme und der Bildungspolitik, wie u. a. Demokratiebildung, soziale Netzwerke, Bildungsgerechtigkeit, Bildung für nachhaltige Entwicklung und Klimabildung, Heterogenität und Inklusion sowie Fragen der (internationalen) Öffentlichen Verwaltung. In ihren Forschungsprojekten arbeitet Prof. Kolleck an methodischen Weiterentwicklungen (quantitative und qualitative Methoden empirischer Sozialforschung) und stellt Bezüge zu Theorien und Anwendungsbereichen der Politik- und Erziehungswissenschaft her. Ihre Projekte werden von diversen Förderinstitutionen, wie der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG), der Max-Planck-Gesellschaft, des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) und diversen Stiftungen gefördert (u.a. Alexander von Humboldt-Stiftung, Stiftung Mercator, VolkswagenStiftung). 

Ergebnisse ihrer Forschungen wurden in unterschiedlichen Zeitschriften publiziert, wie u.a. Journal of Education Policy, Journal of European Public Policy, Global Environmental Politics, Environmental Education Research, Journal of Educational Administration, Environmental Education Research, Educational Management Administration & Leadership, Zeitschrift für Erziehungswissenschaft oder Zeitschrift für Pädagogik.

  • Vorlesung: Politische Bildung (SoSe 2020, Universität Leipzig)

  • Seminar: NGOs, Zivilgesellschaft und Citizenship Education (SoSe 2020, Universität Leipzig)

  • Übungen (2 Mal) zur Vorlesung Politische Bildung (SoSe 2020, Universität Leipzig)

  • Vorlesung: Einführung in die Politische Bildung und Demokratie (WiSe 2019/20, Universität Leipzig)

  • Seminar: Einführung in die Politische Bildung und Demokratie (WiSe 2019/20, Universität Leipzig)

  • Seminar: Macht und Governance im Deutschen Bildungssystem (WiSe 2019/20, Universität Leipzig)

  • Seminar: Neue Steuerung im Bildungswesen (WiSe 2019/20, Universität Leipzig)

  • Vorlesung: Einführung in die schulbezogene Inklusion (SoSe 2019, RWTH Aachen)

  • Vorlesung: Soziale Ungleichheit (SoSe 2019, RWTH Aachen)

  • Seminar: Lehren und Lernen im inklusiven Schulsystem (SoSe 2019, RWTH Aachen)

  • Seminar: Stereotype und Stigmatisierung (SoSe 2019, RWTH Aachen)

  • Seminar: Kooperation und Motivation im deutschen Schulsystem (SoSe 2019, RWTH Aachen)

  • Vorlesung: Einführung in die schulbezogene Inklusion (WiSe 2018/19, RWTH Aachen)

  • Vorlesung: Soziale Ungleichheit (WiSe 2018/19, RWTH Aachen)

  • Seminar: Lehren und Lernen im inklusiven Schulsystem (WiSe 2018/19, RWTH Aachen)

  • Seminar: Lehren und Lernen im inklusiven Schulsystem (WiSe 2018/19, RWTH Aachen)

  • Seminar: Stereotype und Stigmatisierung (WiSe 2018/19, RWTH Aachen)

  • Seminar: Kooperation und Motivation im deutschen Schulsystem (WiSe 2018/19, RWTH Aachen)

  • Schulpraktikum: Pädagogisches Handeln in Schulen (wiederholt an der FU Berlin)

    Wiederholte Lehrveranstaltung an der Freien Universität Berlin (bis 2018)

  • Seminar: Ansätze pädagogischen Handelns (wiederholt an der FU Berlin)

  • Seminar: Bildung für nachhaltige Entwicklung (wiederholt an der FU Berlin)

  • Seminar: Bildung und Erziehung (wiederholt an der FU Berlin)

  • Seminar: Was bewegt Lehrerinnen und Lehrer, differenziert zu unterrichten? Motivation von Lehramtsstudierenden hinsichtlich des Umgangs mit Heterogenität (wiederholt an der FU Berlin)

  • Seminar: Bessere Bildungschancen durch Bildungsverbünde? Zielsetzungen, Vertrauen, Motivation und Netzwerke im Kontext der Etablierung einer Bildungslandschaft (wiederholt an der FU Berlin)

  • Seminar: Methoden der empirischen Sozialforschung (wiederholt an der FU Berlin)

  • Übung: Methoden der empirischen Sozialforschung (wiederholt an der FU Berlin)

  • Seminar: Bildungslandschaften und Bildungsnetzwerke: Neue Bildungschancen für Bildungsbenachteiligte? (wiederholt an der FU Berlin)

  • Vorlesung: Entwicklung in Bildungssystem und Bildungsforschung (wiederholt an der FU Berlin)

  • Seminar: Soziale Netzwerkanalyse (wiederholt an der FU Berlin)

  • Seminar: Bildungs- und Erziehungsprozesse reflektieren und gestalten (wiederholt an der FU Berlin)

  • Seminar: UN Behindertenrechtskonvention (wiederholt an der FU Berlin)

  • Übung: Soziale Netzwerkanalysen und -theorien (wiederholt an der FU Berlin)

  • Seminar: Implementation of Foresight in Education (wiederholt an der FU Berlin)

  • Seminar: Partizipation und Bildung für Nachhaltige Entwicklung (wiederholt an der FU Berlin)

  • Seminar: Social Network Theory and Analysis in Political Science and Education for Sustainable Development (wiederholt an der FU Berlin)

  • Seminar: Soziale Netzwerke, gesellschaftliche Partizipation und Bildung für Nachhaltige Entwicklung (wiederholt an der FU Berlin)

    Wiederholte Lehrveranstaltung an der Freien Universität Berlin (bis 2018)

  • Seminar: Qualitätssicherung und Qualitätsentwicklung in der Bildung für Nachhaltige Entwicklung (wiederholt an der FU Berlin)

    Wiederholte Lehrveranstaltung an der Freien Universität Berlin (bis 2018)