Dr. Alejandro Armas Diaz

Dr. Alejandro Armas Diaz

Wiss. Mitarbeiter

Anthropogeographie
Institutsgebäude
Johannisallee 19a, Raum 1.07
04103 Leipzig

Telefon: +49 341 97-32974
Telefax: +49 341 97-32799

Kurzprofil

Seit 2017 bin ich wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Geographie mit dem Ziel der Habilitation. Während meines Studiums zum Diplom-Geographen und der anschließenden Promotion war ich für mehrere Jahre an der Universidad de La Laguna (Spanien) tätig. Die Arbeit in einem Planungsbüro sowie im Bereich des Umwelt-Consultings ergänzte die Tätigkeit an der Universität.

Die Schwerpunkte meiner Forschung liegen auf Segregations-, Kommodifizierungs- und Privatisierungsprozessen in städtischen Räumen, der Kommodifizierung der Natur, insbesondere in Archipelen, sowie den daraus resultierenden Konflikten und Praktiken des Widerstands.

Diesbezüglich konzentriert sich meine Lehre auf Themen der kritischen Sozialforschung und Ich versuche Genderfragen transversal in Forschung und Lehre zu beachten.

Als Teil meiner Aufgaben am Institut habe ich die Studienberatung, die Koordination der Internationalen Mobilität sowie die Mitgliedschaft in der Kommission des Masterstudiengangs übernommen.

Berufliche Laufbahn

  • seit 04/2017
    Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Geographie der Universität Leipzig
  • 04/2016 - 03/2017
    Mitarbeiter der Stiftung der Universidad de La Laguna (Spanien)
  • 08/2010 - 03/2014
    Wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Universidad de La Laguna (Spanien)
  • 09/2009 - 08/2010
    Koordinator des Amts für Förderung der Forschung (Oficina de Apoyo a la Investigación OAPI) der Universidad de La Laguna (Spanien)
  • 02/2008 - 08/2009
    Mitarbeiter bei der Consulting Firma GAP Rural, S.L (Spanien)
  • 10/2008 - 11/2008
    Wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Stiftung der Universidad de La Laguna (Spanien)
  • 09/2007 - 11/2007
    Geograph (Freiberufler) für die Firma Antar Estrategias Creativas (Madrid) und die Institution CEDER Tacoronte Acentejo (Spanien)
  • 03/2007 - 06/2007
    Praktikum im Stadtentwicklungsamt der Stadt Leipzig
  • 02/2006 - 02/2007
    Mitarbeiter bei Data Information Inteligence-Healthcare business services, GmbH, Leipzig
  • 05/2005 - 08/2005
    Wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Sociedad de Desarrollo del Ayuntamiento de Santa Cruz de Tenerife (Spanien)
  • 12/2004 - 05/2005
    Mitarbeit im Akademischen Auslandsamt an der Universidad de La Laguna (Spanien)
  • 02/2002 - 02/2003
    Wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Stiftung der Universidad de La Laguna (Spanien)
  • 12/2001 - 02/2003
    Mitarbeiter an verschiedenen Planungsprojekten. Architektur- und Stadtplanungsbüro Jorge Rodríguez Cruz, S.L (Spanien)
  • seit 01/2007
    Mitglied der Forschungsgruppe "Stadt, Politik, Gesellschaft" der Universidad de La Laguna (PI: Luz Marina García-Herrera)
  • seit 02/2017
    Mitglied der Forschungsgruppe "Geographie und Geschlecht" der Universitat Autònoma de Barcelona (PI: Mireia Baylina)

Ausbildung

  • 11/2011 - 02/2016
    Promotion an der Universidad de La Laguna (Spanien). Dissertationsschrift: Urbane Restrukturierung und Produktion eines Stadtbildes: öffentlicher Raum in Santa Cruz de Tenerife (Kanarische Inseln, Spanien)
  • 10/2008 - 06/2009
    Weiterbildungskurs zur Lehrbefähigung als Geograph, an der Universidad Complutense de Madrid (Spanien) (entspricht Master)
  • 10/2004 - 11/2006
    Vertiefungsstudium als Vorbereitung auf eine Dissertation (Diploma de Estudios Avanzados) an der Universidad de La Laguna (Spanien) (entspricht Master)
  • 02/2003 - 07/2004
    Postgraduation in Stadtforschung an der Universidade de Lisboa (Portugal)
  • 10/1996 - 11/2001
    Studium Geographie an der Universidad de La Laguna (Spanien) Austauschstudent des Programms Sokrates-Erasmus, während des letzten Studienjahres an der Università degli Studi di Torino (Italien)

Der Fokus meiner Forschung liegt auf den Beziehungen zwischen der Produktion öffentlichen Raums, städtischer Politik und unternehmerischem Urbanimus und ihrer Wirkung auf Alltagspraktiken, die ich mittels qualitativer Methoden untersuche. Dafür orientiere ich mich an kritischen Sozialforschern (Lefebvre und Harvey) und ihren Ideen der Appropiation und Produktion des Raumes sowie Enteignungsprozessen (dispossession).

In den letzen Jahren sind als Schwerpunkte urban commons, Wohnraum und natürliche Ressourcen mit dem regionalen Schwerpunkt Spanien hinzugekommen. Insbesondere exploriere ich die Ideen von Recht auf Insel und auf Natur und dafür beziehe ich mich auf marxistischen Autoren wie Harvey, Apostolopoulou und Clark.



  • Städtische Konklikte in Reproduktionsräume. Wohnung als Kulisse der soziale Brizanz
    Rullan-Salamanca, Onofre
    Laufzeit: 01.2019 - 12.2021
    Mittelgeber: Andere ausländische öffentliche Forschungsförderer
    Beteiligte Organisationseinheiten der UL: Anthropogeographie
    Details ansehen
  • Formen der alltäglichen Aneignung öffentlicher Räume in Zeiten neoliberaler Stadentwicklungspolitiken (Habilitationsprojekt von Dr. Alejandro Armas-Díaz)
    Denzer, Vera
    Laufzeit: 04.2017 - 04.2023
    Mittelgeber: Haushaltsmittel (TG51, Overhead)
    Beteiligte Organisationseinheiten der UL: Anthropogeographie
    Details ansehen
  • Stadt und Lebensqualität. Soziale Nutzung öffentlichen Raums in spanischen Städten
    García-Herrera, Luz Marina
    Laufzeit: 01.2010 - 12.2014
    Mittelgeber: Andere ausländische öffentliche Forschungsförderer
    Beteiligte Organisationseinheiten der UL: Anthropogeographie
    Details ansehen
  • Krise und Vulnerabilität in spanischen Inselstädten. Wandel an Orten sozialer Reproduktion‘
    González-Pérez, Jesús
    Laufzeit: 01.2016 - 12.2019
    Mittelgeber: Andere ausländische öffentliche Forschungsförderer
    Beteiligte Organisationseinheiten der UL: Anthropogeographie
    Details ansehen
  • From Contested Territories to alternatives of development: Learning from Latin America
    Janoschka, Michael
    Laufzeit: 03.2020 - 02.2024
    Mittelgeber: EU Europäische Union
    Beteiligte Organisationseinheiten der UL: Anthropogeographie; Wirtschaftsgeographie und Globalisierungsforschung
    Details ansehen

weitere Forschungsprojekte

  • Köllner, A.; Bauer, L.; Armas Diaz, A.; Denzer, V.
    "Aus der eigenen Sozialisierung kann man so einfach nicht heraus." Geographische Lehre und Forschung in und zu "Ostdeutschland"
    In: Becker, S.; Naumann, M. (Hrsg.)
    Springer Spektrum. 2020. S. 249-261
    Details ansehen
  • García-Hernández, J.-S.; Armas Diaz, A.; Díaz-Rodríguez, M. d. C.
    Desposesión de vivienda y turistificación en Santa Cruz de Tenerife (Canarias-España): Los desahucios a inquilinos en el barrio de El Toscal / Home dispossession and touristification in Santa Cruz de Tenerife (Canary Islands-Spain): tenant evictions in the neighborhood of El Toscal
    Boletín de la Asociación de Geógrafos Españoles. 2020.
    Details ansehen
  • Armas Diaz, A.; Sabaté-Bel, F.; Murray, I.; Blázquez-Salom, M.
    Beyond the right to the island: exploring protests against the neoliberalization of nature in Tenerife (Canary Islands, Spain)
    Erdkunde. 2020. 74 (4). S. 249-262
    Details ansehen
  • Armas Diaz, A.; Denzer, V.; Östreicher, M.
    Wohnraum teilen im Leipziger Westen: Motive, Praktiken und ihre Folgen aus der Perspektive der Airbnb-Anbieter*innen
    Berichte. Geographie und Landeskunde. 2021. 49 (1).
    Details ansehen
  • Armas Diaz, A.; Sabaté-Bel, F.
    Struggles on the Port of Granadilla: defending the right to nature
    Territory, politics, governance. 2020.
    Details ansehen

weitere Publikationen

  • Andere Stipendien/Forschungspreise: PhD with Honours (Premio Extraordinario de Doctorado)
    Armas Diaz, Alejandro (Anthropogeographie)
    verliehen in 2017 durch Universidad de La Laguna.
    Details ansehen
  • Invited lectures: Keynote "Neoliberal strategies, social struggles and production of urban space", In: Conference "Rights to Nature. Tracing alternative political ecologies against the neoliberal environmental agenda", University of Cambridge (24.06.2016)
    Armas Diaz, Alejandro (Anthropogeographie)
    verliehen in 2016.
    Details ansehen
  • Invited lectures: Espacio público y género: Un análisis en la ciudad de Santa Cruz de Tenerife (Islas Canarias), In Seminar Gender and Geography, Universitat Autònoma de Barcelona (06.06.2019)
    Armas Diaz, Alejandro (Anthropogeographie)
    verliehen in 2019.
    Details ansehen
  • Andere herausragende Auszeichnungen: Pre-doc Award (Tandem Dennis Hof, Alejandro Armas-Díaz)
    Armas Diaz, Alejandro (Anthropogeographie)
    verliehen in 2020 durch Reseach Academy Leipzig.
    Details ansehen
  • Andere herausragende Auszeichnungen: Pre-Doc Award (Tandem Leonie Büttner, Alejandro Armas-Díaz)
    Armas Diaz, Alejandro (Anthropogeographie)
    verliehen in 2018 durch Research Academy Leipzig.
    Details ansehen

weitere Preise, Ehrungen und Auszeichnungen

  • Anthropogeographie
    Forschungsgruppe "Gender and Geographie"
    Beginn der Kooperation: 02.01.2018
    Beteiligte externe Organisationen: Universitat Autònoma de Barcelona (Barcelona, Spanien)
    Beteiligte Personen: Armas Diaz, Alejandro; Garcia-Ramon, Maria Dolors; Baylina-Ferré, Mireia; Prats-Ferret, Maria; Ortiz-Guitart, Anna
    Details ansehen
  • Anthropogeographie
    Forschungsgruppe "Stadt, Gesellschaft und Politik"
    Beginn der Kooperation: 19.04.2017
    Beteiligte externe Organisationen: Universidad de La Laguna (La Laguna, Spanien)
    Beteiligte Personen: Armas Diaz, Alejandro; García-Herrera, Luz Marina; Díaz-Rodríguez, María del Carmen; García-Hernández, Juan-Samuel
    Details ansehen

weitere Kooperationen

In den Lehrveranstaltungen stehen insbesondere Fragestellungen im Vordergrund, die in Zusammenhang mit Prozessen der Verdrängung, des Displacement sowie Enteignung stehen. Selbstverständlich liegt es mir am Herzen in diesen Bereichen Abschlussarbeiten zu betreuen.

Das Seminar Stadtgeographie wird von mir regelmäßig im Bachelorstudiengang angeboten. Mittels vielfältiger Methoden, auf Basis von anglophoner Literatur und mit dem Fokus auf internationalen Beispielen werden unterschiedliche Themen der kritischen Sozialforschung im Unterricht bearbeitet.

Ich bin im Masterstudiengang sowie im Bachelorstudiengang engagiert, und war an der Koordination und Umsetzung der Module Anthropogeographisches Forschungsprojekt mit Geländepraktikum, Große Exkursion, Angewandte Geographie und Grundlagen und Praxis der Raum-und Mobilitätsplanung beteiligt.

  • 12-GGR-B-AG04 Geographische Stadtforschung (Seminar)

    Im Seminar legen wir den Fokus auf Segregationsprozesse, Geschlecht, Kommodifizierung und Privatizierung aus einer internationalen Perspektive. Das grundlegendes Konzepts des Seminars ist die Diskussion von Texten aus kritische sociale Autoren wie David Harvey, Neil Smith, Maria Dolors Garcia-Ramon oder Linda Peake mittels Mind-maps, multimedialer Materialien und Leitendenfragen. Das Plichtmodul findet regulär im zweiten Semester des Bachelorsstudiengans statt.

  • 12-GGR-B-AG06 Anthropogeographisches Forschungsprojekt mit Geländepraktikum (Seminar und Praktikum)

    Im Somerssemester 2017 wurde gemeinsam mit Dipl. Ing. Christel Eißner das Projekt “Ein Park im Osten. Interessenskonflikte um eine innerstädtische Brachfläche" mit dem Fokus auf Besetzung, Selbstgestaltung und Konflikte um eine Brachfläche im Nordosten der Stadt Leipzig organisiert. Das Modul war ein Wahlpflichtmodul des 4. Semesters.

  • 12-GGR-B-AG06 Anthropogeographisches Forschungsprojekt mit Geländepraktikum (Seminar und Praktikum)

    Im Sommersemester 2018 wurde gemeinsam mit Prof. Vera Denzer und Dipl. Ing. Christel Eißner das Projekt "Umweltgerechtigkeitmonitoring in Leipzig” organisiert. Ziel des Seminars war die Untersuchung des Berliner Umweltgerechtigkeitsmonitoring und die Übertragbarkeit auf Stadtviertel des Leipziger Ostens. Das Modul war ein Wahlpflichtmodul des 4. Semesters.

  • 12-GGR-M-AG14 Große Exkursion (Seminar und Exkursion)

    Im begleitenden Seminar zur mehrtägigen Exkursion nach Teneriffa wurde der Fokus auf “Touristische Gentrifizierung und städtische Konflikte” in Teneriffa (Kanarische Inseln, Spanien) gelegt. Die Veranstaltung fand im Sommersemester 2018 statt.

  • 12-GGR-M-AG11 Städtische Räume: Theorien und aktuelle Forschungsperspektiven (Ringvorlesung)

    Vorleselung zu "The Politics of Public Space (2017, 2018)" und "The Neoliberalization of Nature" (2019).

  • 12-GGR-B02 Angewandte Geographie

    Koordination der sieben Seminare (WS 2018).

  • 12-GGR-B05 Grundlagen und Praxis der Raum- und Mobilitätsplanung

    Koordination des Moduls (Vorlesung und drei Seminare) (SS 2020).