Default Avatar

Dr. Antje Dietze

Wiss. Mitarbeiterin

Leipzig Research Centre Global Dynamics (ReCentGlobe)
Strohsackpassage
Nikolaistraße 6-10, Raum 5.38
04109 Leipzig

Telefon: +49 341 97-37765

Kurzprofil

Ich bin wissenschaftliche Mitarbeiterin im Teilprojekt “Produktion und Zirkulation von Massenkultur zwischen Europa und Nordamerika von den 1830er bis 1930er Jahren” im SFB 1199 “Verräumlichungsprozesse unter Globalisierungsbedingungen”. Ich lehre transnationale Geschichte und transregionale Studien am Global and European Studies Institute, am Institut für Kulturwissenschaften und an der Graduate School Global and Area Studies der Universität Leipzig. 2014/15 war ich im Rahmen der „Postdoctoral Researchers International Mobility Experience (P.R.I.M.E.)“ des DAAD Gastwissenschaftlerin am Centre canadien d’études allemandes et européennes der Université de Montréal in Kanada. Meine Forschungsschwerpunkte umfassen die Sozial- und Kulturgeschichte Deutschlands, Europas und Nordamerikas im 19. und 20. Jahrhundert, die transnationale Geschichte der Kulturwirtschaft sowie die Verflechtungsgeschichte des Kalten Krieges und der postsozialistischen Transformation.

Berufliche Laufbahn

  • seit 05/2016
    Wissenschaftliche Mitarbeiterin im Sonderforschungsbereich 1199 “Verräumlichungsprozesse unter Globalisierungsbedingungen” an der Universität Leipzig

Ausbildung

  • 04/2006 - 06/2012
    Promotion im Fach Kulturwissenschaften an der Fakultät für Sozialwissenschaften und Philosophie der Universität Leipzig

https://research.uni-leipzig.de/~sfb1199/projects/project-a1/

http://uni-leipzig.academia.edu/AntjeDietze

  • Produktionswelten und Zirkulationswege der Massenkultur zwischen Europa und Nordamerika, 1830er–1930er Jahre
    Möhring, Maren
    Laufzeit: 01.2020 - 12.2023
    Mittelgeber: DFG Deutsche Forschungsgemeinschaft
    Beteiligte Organisationseinheiten der UL: Leipzig Research Centre Global Dynamics (ReCentGlobe); Institut für Kulturwissenschaften; SFB 1199: Verräumlichungsprozesse unter Globalisierungsbedingungen
    Details ansehen
  • Kulturunternehmer zwischen urbaner Massenkultur und transnationalen Verflechtungen, 1880–1930
    Möhring, Maren
    Laufzeit: 01.2016 - 12.2019
    Mittelgeber: DFG Deutsche Forschungsgemeinschaft
    Beteiligte Organisationseinheiten der UL: Centre for Area Studies (bis 31.12.2019); Institut für Kulturwissenschaften; Vgl. Kultur- /Gesellschaftsgeschichte d. modernen Europas (18.-21.Jhd); SFB 1199: Verräumlichungsprozesse unter Globalisierungsbedingungen
    Details ansehen
  • Paving the Way for Show Business: A Transnational History of Modern Cultural Entrepreneurs, 1880-1930
    Middell, Matthias
    Laufzeit: 11.2014 - 04.2016
    Mittelgeber: DAAD Deutscher Akademischer Austauschdienst
    Beteiligte Organisationseinheiten der UL: Centre for Area Studies; Institut für Kulturwissenschaften; Global and European Studies Institute
    Details ansehen

weitere Forschungsprojekte

  • Dietze, A.; Möhring, M. (Hrsg.)
    Produktionswelten der Massenkultur
    Geschichte und Gesellschaft. 2020. 46 (1)
    Details ansehen
  • Dietze, A.
    A Middleman’s Process: Booking and Managing Musical Theater Venues in Montreal from the 1880s to the First World War
    Journal of Urban History. 2020. S. 1-19
    Details ansehen
  • Dietze, A.
    Cultural Brokers and Mediators
    In: Middell, M. (Hrsg.)
    Handbook of Transregional Studies. London: Routledge. 2019. S. 494-502
    Details ansehen
  • Dietze, A.; Castryk-Naumann, K. (Hrsg.)
    Situating Transnational Actors
    European Review of History: Revue européenne d’histoire. 2018. 25 (3-4)
    Details ansehen
  • Dietze, A.
    Ambivalenzen des Übergangs. Die Volksbühne am Rosa-Luxemburg-Platz in Berlin in den neunziger Jahren
    Göttingen: Vandenhoeck & Ruprecht. 2015
    Details ansehen

weitere Publikationen