Prof. Dr. Nikolaos Psarros

Prof. Dr. Nikolaos Psarros

Lehrkr. f. bes. Aufg.

Theoretische Philosophie
Geisteswissenschaftliches Zentrum
Beethovenstraße 15, Raum 1112
04107 Leipzig

Telefon: +49 341 97-35835
Telefax: +49 341 97-35849

Kurzprofil

Ich unterrichte seit 1998 Philosophie an der Universität Leipzig.


Nach meiner Promotion 1988 in Kernchemie an der Universität Marburg arbeitete ich mehrere Jahre an verschiedenen Forschungsprojekten auf den Gebieten der Mikrobiologie und Biochemie oraler kariogener Bakterien sowie der nuklearen Abfallwirtschaft.


1997 habilitierte ich mich mit einer Arbeit zur Philosophie der Chemie, die 1999 unter dem Titel "Die Chemie und ihre Methoden" veröffentlicht wurde.


1998 ermöglichte mir ein Heisenberg-Stipendium der Deutschen Forschungsgemeinschaft, meine Forschung auf die Bereiche der Ontologie, Naturphilosophie und Sozialontologie sowie der Philosophischen Anthropologie auszudehnen. Philosophie und Geschichte der Chemie blieben jedoch immer im Rahmen meiner philosophischen Interessen. Mein philosophisches Ziel ist es, die Vermittlung zwischen der platonisch-aristotelischen ontologischen Tradition und den modernen pragmatistischen und phänomenologischen philosophischen Strömungen.

Berufliche Laufbahn

  • seit 08/2004
    Ernennung zum außerplanmäßigen Professor durch die Universität Leipzig.
  • 01/1983 - 04/1992
    Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Fachbereich 14 - Kernchemie der Philipps- Universität und am Institut für Radiochemie derTU München.
  • 05/1992 - 11/1994
    Habilitationsstipendiat des Stifterverbandes für die Deutsche Wissenschaft
  • 11/1993 - 02/1994
    Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Philosophie der Philipps-Universität Marburg.
  • 12/1994 - 02/1997
    Habilitationsstipendiat der DFG.
  • 04/1997 - 10/1997
    Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Philosophie der Philipps-Universität Marburg.
  • 06/1998 - 10/1998
    Hochschuldidaktischer Berater am Lehrstuhl für Anorganische Chemie II (Prof. Dr. R.A. Fischer) der Ruhr-Universität Bochum.
  • 11/1998 - 07/2004
    Heisenberg-Stipendiat der Deutschen Forschungsgemeinschaft am Zentrum für Höhere Studien der Universität Leipzig
  • seit 10/2005
    Lehrkraft für besondere Aufgaben am Insitut für Philosophie der Universität Leipzig (BAT IIa).
  • 10/2002 - 01/2003
    Vertretung der Professur für Theoretische Philosophie (Prof. Dr. Stekeler- Weithofer) am Insitut f. Philosophie der Universität Leipzig und zugleich geschäfts- führender Direktor des Instituts.
  • 10/2008 - 01/3200
    Lehrstuhlvertretung der Professur für Wissenschaftsphilosophie (A. Nordman) an der TU Darmstadt.

Ausbildung

  • seit 06/1977
    Abitur an der Deutschen Schule Athen.
  • 10/1977 - 10/1979
    Studium der Chemie und Philosophie an der Bayerischen Julius-Maximilians- Universität in Würzburg.
  • 10/1979 - 11/1983
    Fortsetzung des Studiums der beiden Fächer an der Philipps-Universität Marburg.
  • seit 11/1983
    Erlangung des akademischen Grades eines Diplom-Chemikers.
  • seit 03/1988
    Promotion zum Dr. rer. nat.
  • seit 07/1997
    Habilitation und Ernennung zum Privatdozenten am Fachbereich Gesellschaftswissenschaften und Philosophie der Philipps-Universität Marburg für das Fach Philosophie.
  • seit 01/1999
    Ernennung zum Privatdozenten an der Fakultät für Sozialwissenschaften und Philo- sophie der Universität Leipzig.

Gremien Mitgliedschaften

  • seit 09/2018
    Mitglied des Ethikbeirats der Universität Leipzig
  • seit 01/2017
    PROMOS-Gutachter
  • Bausteine einer neuen Naturphilosophie
    Psarros, Nikolaos
    Laufzeit: 01.2012 - laufend
    Beteiligte Organisationseinheiten der UL: Theoretische Philosophie
    Details ansehen

weitere Forschungsprojekte

  • Psarros, N.
    Max Stirner, der Philosoph – Ein Versuch der Versöhnung seines Denkens mit der philosophischen Tradition
    Würzburg: Königshausen und Neumann. 2021
    Details ansehen
  • Psarros, N.
    Από πλάγια οπτική γωνία (From an oblique angle)
    Thessaloniki: Epikentro. 2018
    Details ansehen
  • Psarros, N.
    The Ontology of Time – A Phenomenological Approach
    In: Gerogiorgakis, S. (Hrsg.)
    Time and Tense: Unifying the Old and the New. München: Philosophia. 2015.
    Details ansehen
  • Psarros, N.
    Facetten des Menschlichen
    Bielefeld: transcript. 2007
    Details ansehen
  • Psarros, N.
    Die Chemie und Ihre Methoden
    Weinheim: Wiley-VCH. 1999
    Details ansehen

weitere Publikationen

  • Andere Stipendien/Forschungspreise: Heisenberg-Stipendium
    Psarros, Nikolaos (Theoretische Philosophie)
    verliehen in 1998 durch Deutsche Forschungsgemeinschaft.
    Details ansehen
  • Andere Stipendien/Forschungspreise: Habilitations-Stipendium
    Psarros, Nikolaos (Theoretische Philosophie)
    verliehen in 1994 durch Deutsche Forschungsgemeinchaft.
    Details ansehen
  • Andere Stipendien/Forschungspreise: Habilitations-Stipendium
    Psarros, Nikolaos (Theoretische Philosophie)
    verliehen in 1992 durch Stifterverband für die Deutsche Wissenschaft.
    Details ansehen

weitere Preise, Ehrungen und Auszeichnungen

  • Theoretische Philosophie
    Philosophie und Frieden
    Beginn der Kooperation: 01.08.2020
    Beteiligte externe Organisationen: National and Kapodistrian University of Athens (Athen)
    Beteiligte Personen: Psarros, Nikolaos; Protopapadakis, Evangelos
    Details ansehen
  • Theoretische Philosophie
    Fachgutachter Hellenic Authority for Higher Education
    Beginn der Kooperation: 01.04.2010
    Beteiligte externe Organisationen: Hellenic Authority for Higher Education (Athen, Griechenland)
    Beteiligte Personen: Psarros, Nikolaos
    Details ansehen

weitere Kooperationen