Ass. iur. Lisa Seidl

Ass. iur. Lisa Seidl

Wiss. Mitarbeiterin

Staats- und Verwaltungsrecht sowie Medienrecht
Institutsgebäude
Burgstraße 21, Raum 4.21
04109 Leipzig

Telefon: +49 341 97-35192
Telefax: +49 341 97-35199

Kurzprofil

Ass. iur. Lisa Seidl studierte von Oktober 2013 bis Januar 2018 Rechtswissenschaft an der Universität Leipzig und schloss ihr Studium erfolgreich mit der Ersten Juristischen Prüfung ab. Neben ihrer Tätigkeit als wissenschaftliche Mitarbeiterin war sie von 2018 bis 2020 Rechtsreferendarin am Landgericht Leipzig. Das Referendariat beendete sie im November 2020 erfolgreich mit der Zweiten Juristischen Staatsprüfung.

Seit 2014 ist Lisa Seidl Teil des Lehrstuhls für Staats- und Verwaltungsrecht sowie Medienrecht. Sie bearbeitet schwerpunktmäßig verfassungs- und verwaltungsrechtliche Themen und promoviert im Bereich des Informationsfreiheitsrechts. Darüber hinaus engagiert sich Lisa Seidl zu rechtswissenschaftlichen Aspekten der Nachhaltigkeit, insbesondere im Tierrechtsbereich, sowie der Gleichstellung.

Berufliche Laufbahn

  • seit 10/2018
    Wissenschaftliche Mitarbeiterin, Lehrstuhl Prof. Dr. Hubertus Gersdorf, Lehrstuhl für Staats- und Verwaltungsrecht sowie Medienrecht, Universität Leipzig
  • 11/2018 - 11/2020
    Rechtsreferendarin beim Landgericht Leipzig (Freistaat Sachsen), Abschluss: Staatsexamen
  • 03/2018 - 09/2018
    Wissenschaftliche Hilfskraft, Lehrstuhl Prof. Dr. Hubertus Gersdorf, Lehrstuhl für Staats- und Verwaltungsrecht sowie Medienrecht, Universität Leipzig
  • 10/2016 - 02/2018
    Studentische Hilfskraft, Lehrstuhl Prof. Dr. Hubertus Gersdorf, Lehrstuhl für Staats- und Verwaltungsrecht sowie Medienrecht, Universität Leipzig
  • 10/2015 - 01/2018
    Studentische Hilfskraft, Dekanat der Juristenfakultät, Universität Leipzig
  • 10/2014 - 10/2016
    Studentische Hilfskraft, Lehrstuhl Prof. Dr. Christoph Degenhart, Lehrstuhl für Staats- und Verwaltungsrecht sowie Medienrecht, Universität Leipzig

Ausbildung

  • 10/2013 - 01/2018
    Studium der Rechtswissenschaft, Universität Leipzig (Schwerpunktbereich: Medienrecht), Abschluss: Staatsexamen

Gremien Mitgliedschaften

  • 04/2015 - 07/2016
    Direktorin für Akademische Aktivitäten, The European Law Students' Association - ELSA Leipzig

Ass. iur. Lisa Seidl beschäftigt sich im Rahmen ihrer Inauguraldissertation mit der Frage des Bestehens eines verfassungsunmittelbaren Rechts auf Zugang zu amtlichen Informationen unter besonderer Berücksichtigung der Rechtsprechung des Europäischen Gerichtshofs für Menschenrechte. Kern Ihrer Forschung stellt dabei die Untersuchung eines begrenzten Informationszugangsanspruchs als Teil der in Art. 10 der Europäischen Menschenrechtskonvention garantierten Meinungsfreiheit unter besonderer Bezugnahme auf die Entscheidung Magyar Helsinki Bizottság gegen Ungarn der Großen Kammer des Europäischen Gerichtshofs für Menschenrechte aus dem Jahr 2016 und die Erörterung der Tragweite der Judikatur zur Informationsfreiheit im Völker- und Unionsrecht für das nationale Recht dar. Neben einer eingehenden Darstellung des deutschen Informationsfreiheitsrechts widmet sich Frau Seidl unter anderem auch einer näheren Beleuchtung des Referenzgebiets der Medienöffentlichkeit der Dritten Gewalt im Lichte der Rechtsprechung des Bundesverfassungsgerichts.

  • WiSe 2018/19 – Arbeitsgemeinschaft, Staatsrecht I

  • WiSe 2019/20 – Arbeitsgemeinschaft, Staatsrecht I

  • WiSe 2020/21 – Arbeitsgemeinschaft, Allgemeines Verwaltungsrecht

  • SoSe 2021 – Arbeitsgemeinschaft, Staatsrecht II

  • Seminar "Aktuelle Fragen des Verfassungsrechts mit besonderem Blick auf die Corona-Krise" des Lehrstuhls Prof. Dr. Hubertus Gersdorf (SoSe 2021)

  • WiSe 2021/22 – Arbeitsgemeinschaft, Allgemeines Verwaltungsrecht