Dr. Philip Bockholt

Dr. Philip Bockholt

Wiss. Mitarbeiter

Arabistik und Islamwissenschaft
Institutsgebäude
Schillerstraße 6, Raum S 212
04109 Leipzig

Telefon: +49 341 97-37208
Telefax: +49 341 97-37219

Kurzprofil

Dr. Philip Bockholt arbeitet seit WiSe 2018/19 als wissenschaftlicher Mitarbeiter am Orientalischen Institut der Universität Leipzig und unterrichtet Veranstaltungen im BA und MA Arabistik und Islamwissenschaft. Er promovierte 2018 in Islamwissenschaft an der BGSMCS der FU Berlin zu islamischer Weltgeschichtsschreibung um 1500. Für seine Dissertationsschrift wurden ihm sowohl der Forschungspreis der Annemarie-Schimmel-Stiftung für Islamkunde als auch der Classical Islamic World Book Prize von Gorgias Press sowie die Honourable Mention des European Award for Iranian Studies der Societas Iranologica Europaea zuerkannt. Im Bereich Nachwuchsförderung wurden ihm als Postdoc der Pre-Doc Award 2020 und 2022 der Universität zugesprochen. Er ist Mitglied der Kommission Afrika–Asien–Europa der Sächsischen Akademie der Wissenschaften zu Leipzig. In seinem Habilitationsthema behandelt er arabisch-persisch-türkische Übersetzungsprozesse im östlichen Mittelmeerraum vom 14. bis 18. Jahrhundert.

Berufliche Laufbahn

  • seit 10/2018
    Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Orientalischen Institut der Universität Leipzig
  • 08/2018 - 09/2018
    Visiting Research Fellow (Global Humanities Junior Research and Teaching Stay), Franz Rosenzweig Minerva Research Center, Hebrew University of Jerusalem, Jerusalem
  • 05/2018 - 06/2018
    Visiting Research Fellow, Consejo Superior de Investigaciones Científicas, Madrid
  • 01/2018 - 04/2018
    Visiting Research Fellow, Fakultät für Asien- und Afrikawissenschaften, Staatliche Universität Sankt Petersburg, Sankt Petersburg
  • seit 01/2014
    Forschungsaufenthalte im europäischen und außereuropäischen Ausland (u.a. Frankreich, Großbritannien, Indien, Iran, Israel, Russland, Türkei, USA, Zentralasien)

Ausbildung

  • 10/2014 - 04/2018
    Promotionsstudium an der Berlin Graduate School Muslim Cultures and Societies der Freien Universität Berlin
  • 10/2005 - 09/2013
    Bachelor- und Masterstudium in Bochum, Münster, Berlin, Jerusalem, Kairo, Istanbul und Teheran

Dr. Philip Bockholts Forschungsprofil umfasst die Geschichte der islamischen Welt in der Vormoderne mit Schwerpunkt auf der Frühen Neuzeit (ca. 1400 bis 1800). Hierbei interessieren ihn vor allem die Bereiche Handschriftenkunde, Buchkultur und materielle Kultur sowie konfessionelle Gruppen in der islamischen Welt. Im Mittelpunkt seiner Habilitationsschrift steht der innerislamische Wissenstransfer im Osmanischen Reich mit Schwerpunkt auf dem östlichen Mittelmeerraum, den er anhand von arabisch-persisch-osmanischen Übersetzungsprozessen untersucht. Maßgebliche Quellengattungen des Projekts sind die Genres Historiografie, Fürstenspiegelliteratur, Prophetengeschichten und Prophetenbiografie.

  • Innerislamischer Wissenstransfer im Osmanischen Reich: Zu Übersetzungen islamischer Mystik im Rahmen transregionaler Sufinetzwerke in den anatolischen und arabischen Provinzen
    Bockholt, Philip
    Laufzeit: 10.2020 - 09.2023
    Mittelgeber: DFG Deutsche Forschungsgemeinschaft
    Beteiligte Organisationseinheiten der UL: Arabistik und Orientalische Philologie
    Details ansehen

weitere Forschungsprojekte

  • Bockholt, P.
    Writing History is a Difficult Task: On Khvāndamīr’s General History Ḥabīb al-Siyar and the Origins of Safavid Historiographical Writing
    Proceedings of the Eighth European Conference of Iranian Studies, Held on 14–19 September 2015 at the State Hermitage Museum and Institute of Oriental Manuscripts, Russian Academy of Sciences, 2: Studies on Iran and the Persianate World after Islam. Sankt Petersburg: The State Hermitage Publishers. 2020. S. 69-75
    Details ansehen
  • Bockholt, P.
    Lost Somewhere in Between? On the Transmission of History from Islamic West to East in Premodern Times: The Case of the Almohad Caliph Abū Yūsuf Yaʿqūb and the Battle of Alarcos
    The Maghrib in the Mashriq: Knowledge, Travel and Identity. Berlin/Boston: De Gruyter. 2021. S. 119-142
    Details ansehen
  • Bockholt, P.
    Weltgeschichtsschreibung zwischen Schia und Sunna. Ḫvāndamīrs Ḥabīb as-siyar im Handschriftenzeitalter
    Leiden/Boston: Brill. 2021
    Details ansehen
  • Bockholt, P.
    So Close and Yet Often so Far Away: the History of India as Told by Historians in Iran around 1500
    Iran. Journal of the British Institute of Persian Studies. 2021. 59 (2). S. 187-202
    Details ansehen
  • Bockholt, P.
    Ein Bestseller der islamischen Vormoderne. Zur Verbreitung von Ḫvāndamīrs Ḥabīb as-siyar von Anatolien bis auf den indischen Subkontinent
    Wien: Verlag der Österreichischen Akademie der Wissenschaften. 2022
    Details ansehen

weitere Publikationen

  • Andere Stipendien/Forschungspreise: The 2019 Classical Islamic World Book Prize
    Bockholt, Philip (Arabistik und Orientalische Philologie)
    verliehen in 2020 durch Gorgias Press.
    Details ansehen
  • Akademiemitgliedschaften: Mitgliedschaft in der strukturbezogenen Kommission „Afrika – Asien – Europa (AAE)"
    Bockholt, Philip (Arabistik und Orientalische Philologie)
    verliehen in 2019 durch Sächsische Akademie der Wissenschaften zu Leipzig.
    Details ansehen
  • Andere Stipendien/Forschungspreise: Honourable Mention des S.I.E. European Award for Iranian Studies
    Bockholt, Philip (Arabistik und Orientalische Philologie)
    verliehen in 2019 durch Societas Iranologica Europaea (S.I.E.).
    Details ansehen
  • Andere Stipendien/Forschungspreise: Forschungspreis der Annemarie-Schimmel-Stiftung für Islamkunde
    Bockholt, Philip (Arabistik und Orientalische Philologie)
    verliehen in 2019 durch Annemarie-Schimmel-Stiftung für Islamkunde.
    Details ansehen
  • Andere Stipendien/Forschungspreise: Pre-Doc Award 2020
    Bockholt, Philip (Arabistik und Orientalische Philologie)
    verliehen in 2019 durch Universität Leipzig.
    Details ansehen

weitere Preise, Ehrungen und Auszeichnungen

  • Internationale Tagung
    Authorship and Textual Transmission in the Manuscript Age: Contextualizing Ideological Variants in Persian Texts from the 11th to 19th Centuries
    Arabistik und Orientalische Philologie
    Veranstalter_in: Bockholt, Philip
    01.10.2021 - 02.10.2021
    Details ansehen

weitere Veranstaltungen

Philip Bockholts Lehrprofil umfasst die Geschichte und Kultur der westlichen und östlichen islamischen Welt vom 7. Jahrhundert bis in die Gegenwart. Neben Einführungsseminaren im Basismodul des BA-Studiengangs behandeln seine angebotenen Seminare im BA- und MA-Studiengang konfessionelle Gruppen und transregionale Bezüge innerhalb der islamischen Welt in historischer Perspektive.