Christina Rueß

Christina Rueß

Wiss. Mitarbeiterin

Kommunikationsmanagement
Zeppelinhaus
Nikolaistraße 27-29, Raum 4.16
04109 Leipzig

Telefon: +49 341 97-35044
Telefax: +49 341 97-35049

Kurzprofil

Christina Rueß forscht seit November 2017 als wissenschaftliche Mitarbeiterin am Lehrstuhl für Kommunikationsmanagement am Institut für Kommunikations- und Medienwissenschaft. Ihre Forschungsschwerpunkte liegen in den Bereichen politische Partizipation im Online-Bereich, Soziale Medien, Risiko- und Krisenkommunikation sowie öffentliche und nichtöffentliche politische Kommunikation.

Berufliche Laufbahn

  • 07/2014 - 01/2017
    Diverse Tätigkeiten als studentische Hilfskraft am Institut für Kommunikationswissenschaft und Medienforschung (IfKW) der LMU München während Bachelor- und Masterstudium

Ausbildung

  • seit 11/2017
    Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Lehrstuhl für Kommunikationsmanagement bei Prof. Christian P. Hoffmann an der Universität Leipzig
  • 10/2015 - 09/2017
    Master of Arts in Kommunikationswissenschaft an der Ludwig-Maximilians-Universität in München
  • 10/2013 - 09/2015
    Bachelor of Arts in Kommunikationswissenschaft an der Ludwig-Maximilians-Universität in München (Nebenfach Soziologie)
  • 10/2011 - 02/2015
    Bachelor of Arts in Romanischer Philologie an der Ludwig-Maximilians-Universität in München (Nebenfach Kommunikationswissenschaft)
  • Krisenkommunikation im radiologischen und nuklearen Notfallschutz
    Hoffmann, Christian Pieter
    Laufzeit: 06.2017 - 05.2019
    Mittelgeber: andere Bundesministerien
    Beteiligte Organisationseinheiten der UL: Kommunikationsmanagement
    Details ansehen

weitere Forschungsprojekte

  • Leonhard, L.; Rueß, C.; Obermaier, M.; Reinemann, C.
    Perceiving threat and feeling responsible – How severity of hate speech, number of bystanders, and prior reactions of others affect bystanders’ intention to counterargue against hate speech on Facebook.
    Studies in Communication Media. 2018. 7 (4). S. 555-579
    Details ansehen
  • Leiner, D. J.; Kobilke, L.; Rueß, C.; Brosius, H.-B.
    Functional domains of social media platforms: Structuring the uses of Facebook to better understand its gratifications
    Computers in Human Behavior. 2018. S. 194-203
    Details ansehen
  • Rueß, C.; Leiner, D. J.; Kobilke, L.; Brosius, H.-B.
    Patterns behind Social Media Usage: Comprehending Facebook as a Set of Features to Separate its Functional Domains.
    67th Annual Conference of the International Communication Association (ICA). San Diego: 2017.
    Details ansehen

weitere Publikationen

  • Propädeutikum

    Vor dem Hintergrund der gesellschaftlichen Aufgaben und ethischen Prinzipien von Wissenschaft führt das Seminar in Techniken des wissenschaftlichen Arbeitens insbesondere im Kontext des Studiums ein. 

  • Statistik

    Die Vorlesung führt in Verfahren der statistischen Datenanalyse ein. Es werden Verfahren der uni- und bivariaten deskriptiven und induktiven Statistik vermittelt.

  • Statistik (Seminar)

    Das Seminar behandelt die computergestützte Umsetzung von Verfahren der statistischen Datenanalyse mittels des Programmpaketes SPSS.

  • Medien und die politische Meinungsbildung

    Das Seminar veranschaulicht das spannungsreiche und von Antagonismen und Interdependenzen geprägte Verhältnis zwischen Politik und Medien. Es werden Funktionen, Einflussmöglichkeiten sowie Grenzen des Handlungsspielraums der massenmedialen und politischen Akteure in Bezug auf Polity, Policy und Politics aus einer kommunikationswissenschaftlichen Perspektive erörtert.