Dr. Kerstin Menzel

Dr. Kerstin Menzel

Wiss. Mitarbeiterin

Praktische Theologie
Institutsgebäude
Beethovenstraße 25, Raum 211
04107 Leipzig

Telefon: +49 341 97-35468

Kurzprofil

Dr. Kerstin Menzel ist seit März 2020 wissenschaftliche Mitarbeiterin in der DFG-Forschungsgruppe 2733 "Sakralraumtransformation" (www.transara.de), im Teilprojekt 2: "Sakralraumtransformation im säkularen Kontext am Beispiel hybrider Räume". Das Projekt steht in Verbindung mit einem Habilitationsprojekt zur Öffentlichkeit des Gottesdienstes. Seit September 2020 ist sie auch Assistentin am Lehrstuhl für Praktische Theologie (Prof. Dr. A. Deeg).

Promoviert wurde sie 2017 mit einer pastoraltheologischen Dissertation zum Thema "Kleine Zahlen, weiter Raum. Pfarrberuf in ländlichen Gemeinden Ostdeutschlands" (summa cum laude) an der Philipps-Universität Marburg. Ebenso wie im Studium wurde sie dafür vom Ev. Studienwerk Villigst gefördert. Der Arbeit an der Universität Leipzig ging eine Zeit als wiss. Mitarbeiterin an der Humboldt Universität zu Berlin voran.

Kerstin Menzel ist u.a. Mitglied des Arbeitskreises empirische Religionsforschung, der ESWTR und der Redaktion von feinschwarz.net.

Berufliche Laufbahn

  • 01/2010 - 04/2010
    Wissenschaftliche Mitarbeiterin im qualitativen Teil der Empirischen Studie zum Perikopenprojekt der EKD/VELKD, Universität Leipzig
  • 08/2009 - 12/2012
    Freie Mitarbeiterin in der Bildungsabteilung des Jüdischen Museums Berlin
  • 09/2014 - 12/2016
    Vikarin der Ev. Kirche Berlin-Brandenburg-Schlesische Oberlausitz in der Paul-Gerhardt-Kirchengemeinde Berlin-Lichtenberg, März 2017 Ordination
  • 01/2017 - 02/2020
    Entsendungsdienst als Landeskirchliche Wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Theologischen Fakultät der Humboldt-Universität zu Berlin, Seminar für Praktische Theologie, Lehrstuhl Prof. Dr. Ruth Conrad
  • seit 03/2020
    Post-Doktorandin und wissenschaftliche Mitarbeiterin in der interdisziplinären DFG-Forschungsgruppe „Sakralraumtransformation. Funktion und Nutzung religiöser Orte in Deutschland“, Institut für Praktische Theologie, Prof. Dr. Alexander Deeg

Ausbildung

  • 09/2001 - 08/2002
    Freiwilliges Soziales Jahr im Stadtjugendpfarramt Leipzig
  • 10/2002 - 09/2005
    Studium Ev. Theologie an der Philipps-Universität Marburg/Lahn
  • 10/2005 - 09/2006
    Studium am Union Theological Seminary in the City of New YorkAbschluss des Master of Sacred Theology
  • 10/2006 - 07/2009
    Studium Ev. Theologie an der Universität Leipzig und der Humboldt Universität zu Berlin, 1. Kirchliches Examen der Ev.-luth. Landeskirche Sachsens
  • 03/2003 - 07/2009
    Stipendiatin des Ev. Studienwerks Villigst
  • 11/2009 - 12/2017
    Promotionsstudentin an der Philipps-Universität Marburg: „Kleine Zahlen, weiter Raum – der Pfarrberuf in ländlichen Gemeinden Ostdeutschlands“ (Betreuung Prof. Dr. Ulrike Wagner-Rau), Abschluss: summa cum laude
  • 06/2010 - 08/2014
    Promotionsstipendiatin des Ev. Studienwerks Villigst

Forschungsinteressen:

  • Gottesdienst und Öffentlichkeit, Ritual studies, Gottesdienst angesichts von Gewalt und Katastrophen
  • Nutzung von Kirchenräumen, Raumtheorie
  • Pastoraltheologie, Pfarrberuf und Ehrenamt, Verhältnis Funktions- und Parochialdienst, Geschlechterverhältnisse im Pfarrberuf
  • Kirchentheorie, besonders Kirche in ländlichen Räumen, Kirche in Ostdeutschland, kirchliche Veränderungsprozesse
  • Empirische Religions- und Berufsforschung, besonders qualitative Methoden


Ausgewählte Veröffentlichungen (ab 2020 s.u.)

  • Kleine Zahlen, weiter Raum. Pfarrberuf in ländlichen Gemeinden Ostdeutschlands (Praktische Theologie heute Bd. 155), Stuttgart: Kohlhammer 2019.
  • PfarrerInnen im ländlichen Raum und ihre Kirchenbilder. Eine Reflexion pastoraler Praxis im kirchlichen Umbruch, in: Birgit Weyel / Peter Bubmann (Hg.), Kirchentheorie. Praktisch-theologische Perspektiven auf die Kirche (VWGTh), Leipzig: Evangelische Verlangsanstalt 2014, 167-188.
  • Bildungsprozesse in der Gemeindearbeit – Potentiale der Gemeindepädagogik für pastorales Handeln im Kontext peripherer ländlicher Räume, in: Michael Domsgen / Ekkehard Steinhäuser (Hg.), Identitätsraum Dorf. Religiöse Bildung in der Peripherie, Leipzig: Evangelische Verlagsanstalt 2014, 78–112.


Vollständige Publikationsliste unter http://transara.de/wp-content/uploads/2020/04/Publikationsliste-Dr.-Kerstin-Menzel.pdf


  • FOR 2733, Teilprojekt 2: Sakralraumtransformation im säkularen Kontext am Beispiel hybrider Räume. Kartierung, Ermittlung leitender Logiken und Kriterienfindung in Leipzig
    Deeg, Alexander
    Laufzeit: 03.2020 - laufend
    Mittelgeber: DFG Deutsche Forschungsgemeinschaft
    Beteiligte Organisationseinheiten der UL: Institut für Praktische Theologie; Praktische Theologie
    Details ansehen
  • Habilitationsprojekt: Die Öffentlichkeit des Gottesdienstes
    Menzel, Kerstin
    Laufzeit: 03.2020 - laufend
    Beteiligte Organisationseinheiten der UL: Praktische Theologie
    Details ansehen

weitere Forschungsprojekte

  • Menzel, K.
    „Weiße Flecken“ und „Rückzug aus der Fläche“? Über kirchliche Präsenz in ländlichen Räumen
    In: Meireis, T.; Wustmans, C. (Hrsg.)
    Leere Kirchen - voller Einsatz? Kirche und sozialer Zusammenhang in den urbanen und ländlichen Kontexten, XXVIII. Werner-Reihlen-Vorlesungen . Berlin / New York: 2021. S. i.E.
    Details ansehen
  • Menzel, K.
    Contributing to local and civil society. Explorations for a context-sensitive and public character of pastoral ministry
    In: Unser, A. (Hrsg.)
    Religion, Citizenship and Democracy - Empirical Research and Perspectives for Education. Springer. 2021. S. i.E.
    Details ansehen
  • Menzel, K.; Baden, M.; Erichsen-Wendt, F.; Fendler, F.; Koll, J.; Meyer, P.
    „Denk nicht, sondern schau!“. Der eine Pfarrdienst und seine vielfältigen parochialen und funktionalen Spielarten
    Deutsches Pfarrerblatt. 2020. S. 562-567
    Details ansehen
  • Menzel, K.
    Von Nachwirkungen, Perspektivwechseln und neuen Relevanzen – Response im Blick auf gesellschaftliche Diskussionen über die DDR im Jahr 2019. Gehalten anlässlich der Eröffnung der Forschungsstelle „Kirchliche Praxis in der DDR“
    Pastoraltheologie. 2020. 109 (4). S. 169-177
    Details ansehen
  • Menzel, K.
    Pluralität von Bindung – Gemeinschaft im Raum der Kirche jenseits von Homogenität und Essenzialisierung
    Würzburg: Echter. 2020. S. 141-158
    Details ansehen

weitere Publikationen

2014-2017 Lehrauftrag Evangelische Hochschule Berlin

  • Methoden empirischer Religionsforschung

2017-2020 Theologische Fakultät Berlin:

  • Begleitung der Praktika, Vor- und Nachbereitung, pastoraltheologische und kirchentheoretische Lehrveranstaltungen (u.a. Kirche in Stadt und Land, Pfarrberuf als öffentliches Amt)
  • Ritualtheoretische Themen: Gottesdienst angesichts von Gewalt und Katastrophen, Ritualtheorie
  • Grundlagen: Proseminar Praktische Theologie, Proseminar Homiletik, Repetitorium Praktische Theologie

Lehrprofil:

  • Interaktives und partizipatives Lernen
  • Forschungsbasiertes Lernen, Erprobung empirischer Methoden
  • Methodenvielfalt von Texterarbeitung über diskursive Formen bis zu projektweisen Fallstudien
  • Reflexion von Lernprozessen und eigener Positionierung

Weiterbildung am Berliner Zentrum für Hochschullehre (Zertifikatsabschluss geplant für 2020)