Dr. Nina Mackert

Dr. Nina Mackert

Wiss. Mitarbeiterin

Vgl. Kultur- /Gesellschaftsgeschichte d. modernen Europas (18.-21.Jhd)
Geisteswissenschaftliches Zentrum
Beethovenstraße 15, Raum 107
04107 Leipzig

Telefon: +49 341 97-37186

Kurzprofil

Nina Mackert ist Historikerin mit Schwerpunkt auf Nordamerikanischer und Transatlantischer Kultur- und Sozialgeschichte, insbesondere auf der Geschichte von Körpern und Gesundheit, Essen und Ernährung. Sie ist Wissenschaftliche Mitarbeiterin im Interdisziplinären Forschungsprojekt "Leipzig Lab - Global Health" an der Universität Leipzig.

Zwischen 2012 und 2019 war sie Wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Professur für Nordamerikanische Geschichte der Universität Erfurt, wo sie 2012 promoviert wurde.

Gegenwärtig arbeitet sie an der Fertigstellung ihrer Habilitationsschrift zur Geschichte der Kalorie in den USA.

Ihre Forschungen wurden unterstützt von der VolkswagenStiftung, dem German Historical Institute in Washington, DC, der Organization of American Historians, der Fritz Thyssen Stiftung und der Rosa Luxemburg Stiftung.

Sie ist Mitglied im HG-Kreis der "Body Politics" und Mitgründerin und -herausgeberin des wissenschaftlichen Blogs "Food, Fatness, Fitness—Critical Perspectives".

Berufliche Laufbahn

  • seit 09/2019
    Wissenschaftliche Mitarbeiterin im interdisziplinären „Leipzig Lab: Global Health“ im Bereich Vergleichende Kultur- und Gesellschaftsgeschichte des Modernen Europa, Universität Leipzig
  • 10/2015 - 08/2019
    Wissenschaftliche Mitarbeiterin im Schlüsselthemen-Forschungsprojekt „Ernährung, Gesundheit und soziale Ordnung in der Moderne: Deutschland und die USA“ an der Professur für Nordamerikanische Geschichte, Universität Erfurt
  • 10/2012 - 09/2015
    Wissenschaftliche Mitarbeiterin im Thyssen-Forschungsprojekt „Das essende Subjekt: Eine Geschichte des Politischen in den USA vom 19. bis zum 21. Jahrhundert“ an der Professur für Nordamerikanische Geschichte, Universität Erfurt
  • 04/2011 - 08/2011
    Wissenschaftliche Hilfskraft im DFG-Mercator-Projekt: „Traces of Mind Control in Cold War Culture“, Universität Erfurt
  • 10/2009 - 03/2010
    Lehrbeauftragte an der Universität Hamburg, Fakultät Wirtschafts- und Sozialwissenschaften
  • 10/2007 - 03/2008
    Lehrbeauftragte an der Universität Hamburg, Fakultät Wirtschafts- und Sozialwissenschaften

Ausbildung

  • seit 10/2014
    Habilitationsprojekt: „The Career of the Calorie. A History of Eating and Measuring in the USA, 1860s to 1930s“
  • 04/2013 - 01/2016
    Didaktische Weiterbildung: Zertifikat für Hochschuldidaktik der HIT Thüringen
  • 01/2008 - 11/2012
    Promotion am Historischen Seminar der Universität Erfurt bei Prof. Dr. Jürgen MartschukatTitel der Arbeit: „Jugenddelinquenz. Die Produktivität eines Problems in den USA der späten 1940er bis 1960er Jahre“ (summa cum laude)
  • 10/2001 - 03/2007
    Studium der Fächer Geschichte, Gender und Queer Studies sowie Politikwissenschaft an der Universität Hamburg (Magistraabschluss mit Auszeichnung)

Forschungsinteressen: Nordamerikanische und Transatlantische Kulturgeschichte; Critical Ability Studies, Geschichte von Körpern, Essen und Ernährung; Geschichtstheorie; Geschichte der Familie und der Jugend.

  • Mackert, N.
    „No Chocolate Creams. Subjektivierung und die Klassenpolitik der Kalorie in den USA der Progressive Era“
    In: Aselmeyer, N.; Settele, V. (Hrsg.)
    Geschichte des Nicht-Essens: Verzicht, Vermeidung und Verweigerung in der Moderne. Berlin: De Gruyter. 2018. S. 295-322
    Details ansehen
  • Mackert, N.; Martschukat, J. (Hrsg.)
    „Critical Ability History”
    Rethinking History . 2019. 23 (2)
    Details ansehen
  • Mackert, N.
    „Making Food Matter: ‘Scientific Eating’ and the Struggle for Healthy Selves“
    In: Martschukat, J.; Simon, B. (Hrsg.)
    Food, Power, and Agency. New York: Bloomsbury. 2017. S. 105-128
    Details ansehen
  • Mackert, N.
    „‚Nature always counts‘. Kalorienzählen als Vorsorgetechnik in den USA des frühen 20. Jahrhunderts“
    Vorsorgen in der Moderne. Akteure, Räume und Praktiken. 2017. S. 213-231
    Details ansehen

weitere Publikationen

  • (Einführung in das historische Arbeiten): Konflikte

    BA-Seminar, WS 2018/2019, Universität Erfurt

  • Famine, Fat, Frozen Food. Food and Diet in the 19th and 20th Century

    BA-Seminar, SoSe 2018, Universität Erfurt

  • Messen zwischen Labor und Bevölkerung. Zur Wissensgeschichte des 19. und 20. Jahrhunderts

    BA-Seminar (mit Felix Krämer), SoSe 2016, Universität Erfurt

  • Schlüsseltexte und -konzepte der Nordamerikanischen Geschichte: Class

    BA-Seminar (mit Felix Krämer), SoSe 2016, Universität Erfurt

  • Schlüsseltexte und -konzepte der Nordamerikanischen Geschichte: Sex und Gender

    BA-Seminar, WS 2015/2016, Universität Erfurt

  • Webbasiertes historisches Forschen zur Geschichte der Jugend in den USA des 20. Jahrhunderts

    BA-Seminar, WS 2014/2015, Universität Erfurt

  • (Einführung in das historische Arbeiten): Revolte und Revolution

    BA-Seminar, WS 2013/2014, Universität Erfurt

  • Cooking, Carbs, and Chewing Parties. Essen und Gesellschaft in den USA, 1850-1930

    MA-Seminar, WS 2013/2014, Universität Erfurt

  • Gender Trouble. Von der Frauengeschichte zur Queer Theory

    BA-Seminar, SoSe 2013, Universität Erfurt

  • Queer Theory und Intersektionalität

    BA-Seminar (mit Kathrin Ganz und Do Gerbig), WS 2009/2010, Universität Hamburg

  • Felder der Genderforschung und Queer Studies, Zwischen politischer Intervention und theoretischer Reflexion

    BA-Seminar (mit Felix Krämer), WS 2007 /2008, Universität Hamburg