Eva Kosmata

Eva Kosmata

Wiss. Mitarbeiterin

Germanistische Linguistik
Geisteswissenschaftliches Zentrum
Beethovenstraße 15, Raum 5309
04107 Leipzig

Telefon: +49 341 97-37396

Kurzprofil

Eva Kosmata ist eine wissenschaftliche Mitarbeiterin im DFG-Projekt zu Eigennamenkomposita und schreibt ihre Promotion zum gleichen Thema mit dem Schwerpunkt auf Eigennamenkomposita im 20. Jh. im Deutschen. Ihre Forschungsschwerpunkte liegen in der Wortbildungsmorphologie, Namengrammatik, Semantik und Korpuslinguistik.

Berufliche Laufbahn

  • seit 10/2017
    Wissenschaftliche Mitarbeiterin, DFG-Projekt zu Eigennamenkomposita (Prof. Barbara Schlücker), Universität Leipzig
  • 07/2016 - 09/2017
    Wissenschaftliche Mitarbeiterin, DFG-Projekt zu Eigennamenkomposita (Prof. Barbara Schlücker), Rheinische Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn
  • 05/2016 - 06/2016
    Wissenschaftliche Hilfskraft am Lehrstuhl für Geschichte der deutschen Sprache und Sprachliche Variation (Prof. Claudia Wich-Reif), Rheinische Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn

Ausbildung

  • seit 07/2016
    Promotion zu "Eigennamenkomposita im Deutschen", Universität Leipzig
  • 10/2013 - 05/2016
    M.A.-Studiengang "Germanistik" (Schwerpunkt Linguistik), Rheinische Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn
  • 10/2010 - 09/2013
    B.A.-Studiengang "Germanistik, Vergleichende Literatur- und Kulturwissenschaft" und "Psychologie", Rheinische Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn & University of Oxford
  • 10/2008 - 09/2010
    Studium der Physikalischen Ingenieurwissenschaft, TU Berlin

Interessengebiete:


  • Wortbildungsmorphologie
  • Namengrammatik
  • Semantik
  • Korpuslinguistik
  • Eigennamenkomposita im Deutschen
    Schlücker, Barbara
    Laufzeit: 04.2014 - laufend
    Mittelgeber: DFG Deutsche Forschungsgemeinschaft
    Beteiligte Organisationseinheiten der UL: Germanistische Linguistik/Grammatik
    Details ansehen

weitere Forschungsprojekte