Hendrik Prinz

Hendrik Prinz

Wiss. Mitarbeiter

Öffentliches Recht, insbesondere Steuerrecht und öffentliches Wirtschaftsrecht
Institutsgebäude
Burgstraße 21, Raum 427
04109 Leipzig

Telefon: +49 341 97-35272
Telefax: +49 341 97-35279

Kurzprofil

Hendrik Prinz begann 2013 sein Studium der Rechtswissenschaften an der Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg. 2015 wechselte er an die Universität Leipzig, wo er seit Januar 2016 als Studentische Hilfskraft am Lehrstuhl für Öffentliches Recht; insbesondere Steuerrecht und Öffentliches Wirtschaftsrecht bei Professor Dr. Marc Desens beschäftigt war. Von Oktober 2018 bis März 2019 war Hendrik Prinz als wissenschaftliche Hilfskraft am Lehrstuhl für Staats- und Verwaltungsrecht sowie Medienrecht bei Professor Dr. Hubertus Gersdorf tätig. Die Erste Juristische Prüfung legte er im Februar 2019 ab. Seit April 2019 ist er als wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl für Öffentliches Recht; insbesondere Steuerrecht und Öffentliches Wirtschaftsrecht bei Professor Dr. Marc Desens tätig.

Berufliche Laufbahn

  • 09/2015 - 12/2016
    Werkstudent bei der KPMG AG Wirtschaftsprüfungsgesellschaft, Corporate Tax(Leipzig)
  • 12/2016 - 09/2018
    Studentische Hilfskraft am Lehrstuhl für Öffentliches Recht, insbesondereSteuerrecht und Öffentliches Wirtschaftsrecht bei Prof. Dr. Marc Desens(Universität Leipzig)
  • 10/2018 - 03/2019
    Wissenschaftliche Hilfskraft am Lehrstuhl für Staats- und Verwaltungsrecht sowieMedienrecht bei Prof. Dr. Hubertus Gersdorf (Universität Leipzig)
  • seit 04/2019
    Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl für Öffentliches Recht, insbesondereSteuerrecht und Öffentliches Wirtschaftsrecht bei Prof. Dr. Marc Desens(Universität Leipzig)
  • seit 10/2019
    Bestellung zum Prüfer für die universitäre Schwerpunktbereichsprüfung(Universität Leipzig)

Ausbildung

  • seit 03/2012
    Abitur
  • 05/2012 - 04/2013
    Auslandsaufenthalt in Kanada
  • 10/2013 - 03/2015
    Studium der Rechtswissenschaften an der Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg
  • 04/2015 - 03/2019
    Studium der Rechtswissenschaften an der Universität Leipzig
  • seit 03/2019
    Erste Juristische Prüfung (Freistaat Sachsen)

Der Forschungsschwerpunkt von Hendrik Prinz liegt im deutschen Einkommensteuerrecht, insbesondere in der steuerlichen Berücksichtigungsfähigkeit des Ausfalls von Gesellschafterdarlehen im Spannungsverhältnis von §§ 17 und 20 EStG unter systematischen und verfassungsrechtlichen Aspekten.

Die Lehrschwerpunkte von Hendrik Prinz sind im Öffentlichen Recht, insbesondere im Verfassungs- und Verwaltungsrecht.

  • 2 Arbeitsgemeinschaften: Staatsrecht II - Grundrechte (Sommersemester 2019)

  • 2 Arbeitsgemeinschaften: Verwaltungsrecht Allgemeiner Teil (Wintersemester 2019/2020)

  • Arbeitsgemeinschaft: Verwaltungsrecht Allgemeiner Teil (Wintersemester 2020/2021)