Default Avatar

Julia Heilen

Wiss. Mitarbeiterin

Arabistik und Islamwissenschaft
Institutsgebäude
Schillerstraße 6, Raum M 201
04109 Leipzig

Telefon: +49 341 97-37200
Telefax: +49 341 97-37219

Kurzprofil

Julia Heilen ist wissenschaftliche Mitarbeiterin am Orientalischen Institut. Sie lehrt und forscht im Bereich Islamisches Recht. Ihre Arbeitsgebiete sind Islamisches Recht und Islamwissenschaft sowie der Maghreb.


Publikationen u.a.:

gemeinsam mit Hans-Georg Ebert: Islamisches Recht. Ein Lehrbuch. Leipzig: Edition Hamouda, 2016, 272 S.

gemeinsam mit Eckehard Schulz: Hans-Georg Ebert – Zur Verfasstheit und Person. In: Elliesie, Hatem; Anam, Beate; Hanstein, Thoralf (Hrsg.): Islamisches Recht in Wissenschaft und Praxis. Festschrift zu Ehren von Hans-Georg Ebert. Berlin: Peter Lang, 2018, S. 27-38.


Der Arbeitstitel ihres Promotionsprojektes lautet:

Entwicklung strafrechtlicher Normen im Sultanat und Königreich Marokko.



Berufliche Laufbahn

  • 04/2017 - 09/2017
    Junior Research Fellow der Kolleg-Forschergruppe „Multiple Secularities – Beyond the West, Beyond Modernities“ der Universität Leipzig
  • seit 01/2017
    wissenschaftliche Mitarbeiterin am Orientalischen Institut der Universität Leipzig
  • 10/2014 - 09/2017
    Lehraufträge am Religionswissenschaftlichen Institut der Universität Leipzig

Ausbildung

  • 10/2012 - 01/2017
    Masterstudium der Religionswissenschaft an der Universität Leipzig (Master of Arts)
  • 11/2001 - 09/2006
    Stipendiatin der Studienstiftung des deutschen Volkes; seit 10/2006 Alumna
  • 10/2001 - 10/2007
    Magisterstudium der Politikwissenschaft, Arabistik und Orientalischen Philologie sowie Journalistik an der Universität Leipzig (Magistra Artium)

Promotionsprojekt (Arbeitstitel):

Entwicklung strafrechtlicher Normen im Sultanat und Königreich Marokko.


Islamisches Recht:

  • Rechtsquellen (uṣūl al-fiqh)
  • Rechtszweige (furūʿ al-fiqh)
  • Herausbildung und Entwicklung
  • Institutionen
  • „klassische“ und „moderne“ Rechtstexte (insbes. mālikitischer fiqh und marokkanisches Recht)


Islamwissenschaft:

  • Namenskunde


Maghreb:

  • Recht, Religion und Politik
  • insbes. Marokko
  • Lektüre klassisch mālikitischer und moderner maghrebinischer Rechtstexte (M.A.-Seminar)

    Sommersemester 2020

    Rechtskultur des Maghreb ist in isl.-rechtl. Hinsicht insbesondere durch die mālikitische Rechtsschule geprägt. Bedingt durch den Kolonialismus übte daneben vor allem das franz. Recht großen Einfluss auf die Gestaltung moderner Rechtskodifikationen aus. Es werden „klassische“ und „moderne“ arab. Rechtstexte gelesen, übersetzt und interpretiert:

    • Risāla von Ibn Abī Zaid al-Qairawānī (gest. 996)
    • Muḫtaṣar von Sīdī Ḫalīl (gest. ca. 1365),
    • ausgew. nawāzil
    • marok. Strafgesetzbuch
  • Einführung in den Islam (B.A.-Vorlesung)

    Sommersemester 2020, gemeinsam mit T. Bioly, U. Noack

    Die fachübergreifende Vorlesung für Studierende des Lehramts Philosophie/Ethik, der Religionswiss. sowie des freien Wahlbereichs vermittelt die Grundlagen des Islams in Religion und Glaubenspraxis:

    • Glaubenslehre & Ritus
    • Entstehungskontext
    • Prophet Muḥammad
    • Koran und Sunna
    • Islamisches Recht
    • versch. isl. Strömungen
    • Verständnis moderner Reformbestrebungen: säkulare & islamistische ReformvertreterInnen
    • Erscheinungsformen des Islams in Deutschland
  • Gesellschaft und Religion in der arabischen und der islamischen Welt (B.A.-Seminar)

    Sommersemester 2020, gemeinsam mit Prof. Dr. V. Klemm, Dr. Ph. Bockholt

    In Fortsetzung des Basismoduls werden bereits im Wintersemester angesprochene Fragen und Themenkomplexe wie Koran, Hadith und islamische Geschichte weiter vertieft. Zusätzlich werden neue Perspektiven hinsichtlich der Literatur- und Kulturgeschichte der islamischen Welt u.a. anhand des materiellen Befunds behandelt. 

  • Wissenschaftliches Arbeiten in der Arabistik und Islamwissenschaft (B.A.-Übung)

    Sommersemester 2020, gemeinsam mit Prof. Dr. V. Klemm, Dr. Ph. Bockholt

    In der zum Seminar Gesellschaft und Religion in der arabischen und der islamischen Welt gehörigen Übung werden grundlegende Arbeitsmittel des Faches vorgestellt und der Umgang mit diesen eingeübt.

  • Islamisches Recht (B.A.-Vorlesung)

    Wintersemester 2019/20

    Vermittelt werden vertiefte Kenntnisse zu den uṣūl und furūʿ al-fiqh. Das Islamische Recht soll in seiner hist. Entwicklung erfasst und diesbezügl. neue Forschungsergebnisse berücksichtigt werden. Ausgehend von den Quellen beschäftigt sich die Lehrveranstaltung mit den Normen einzelner Rechtszweige und stellt diese in den Zusammenhang von Anpassung und Bewahrung unter veränderten gesell. Bedingungen. Bezüge zur aktuellen Rechtslage in den isl. Ländern werden hergestellt.

  • Ausgewählte Probleme der MENA-Region (B.A.-Seminar)

    Wintersemester 2019/20, gemeinsam mit Dr. Ph. Bockholt, E. Friedriszik, Dr. des. Ch. Schmidt

    Im Seminar werden ausgewählte fachspezifische Themenbereiche wie die Entstehung des Islams in seiner spätantiken Umwelt oder Unterschiede zwischen konfessionellen Gruppen wie Sunna und Schia etc. näher vorgestellt und Einblick in aktuelle Forschungsansätze und -fragen gegeben (u.a. zu Orientalismus und Fachgeschichte).

  • Maghrebinische Texte zum Recht (M.A.-Blockseminar)

    Sommersemester 2019

    Der französische Kolonialismus stellte in vielerlei Hinsicht eine tiefgreifende Zäsur der maghrebinischen Rechtsgeschichte dar. Die Lehrveranstaltung behandelt Texte aus Vergangenheit und Gegenwart zum Recht im Maghreb. Ihr besonderer Fokus richtet sich dabei auf das Sultanat bzw. Königreich Marokko. Neben originalsprachigen Primärquellen wird auch verschiedensprachige Sekundärliteratur Teil des Curriculums sein.

  • Einführung in den Islam (B.A.-Vorlesung)

    Sommersemester 2019, gemeinsam mit Dr. Ph. Bockholt, T. Bioly, U. Noack

    Die fachübergreifende Vorlesung für Studierende des Lehramtsfachs Philosophie/Ethik, der Religionswiss. und des offenen Wahlbereichs vermittelt die Grundlagen des Islams in Religion und Glaubenspraxis:

    • Lebenszeit des Propheten Muḥammad
    • Frühzeit des Islams
    • grundlegende Texte
    • Isl. Recht
    • vielfältige hist. & gegenw. Erscheinungsformen isl. Gemeinschaften in Asien und Europa
    • isl. Mystik
    • Islamismus
    • Reformislam
    • Islam in Deutschland
  • Gesellschaft und Religion in der arabischen und islamischenWelt (B.A.-Seminar)

    Sommersemester 2019, gemeinsam mit Dr. Ph. Bockholt, U. Noack

    In Fortsetzung des Basismoduls werden bereits im Wintersemester angesprochene Fragen und Themenkomplexe wie Koran, Hadith und islamische Geschichte weiter vertieft. Zusätzlich werden neue Perspektiven hinsichtlich der Literatur- und Kulturgeschichte der islamischen Welt u.a. anhand des materiellen Befunds behandelt.

  • Wissenschaftliches Arbeiten in der Arabistik und Islamwissenschaft (B.A.-Übung)

    Sommersemester 2019, gemeinsam mit Dr. Ph. Bockholt, U. Noack

    In der zum Seminar Gesellschaft und Religion in der arabischen und der islamischen Welt gehörigen Übung werden grundlegende Arbeitsmittel des Faches vorgestellt und der Umgang mit diesen eingeübt.


  • Recht und Rechtsentwicklung in Marokko (M.A.-Seminar)

    Wintersemester 2018/19, gemeinsam mit Prof. Dr. H.-G. Ebert

    Es werden zunächst historische Zusammenhänge und diesbezügliche Besonderheiten (mit Blick auf den gesamten Maghreb) erläutert. „Klassische“ Rechtswerke finden Beachtung. Auf der Grundlage von entsprechenden Rechtstexten (vornehmlich in arabischer Sprache) sollen einzelne Rechtsinstitute näher untersucht und die Verbindung zwischen Islamischem Recht, französisch-inspiriertem Recht und Gewohnheitsrecht verdeutlicht werden.

  • Einführung in den Islam (B.A.-Vorlesung)

    Sommersemester 2018, gemeinsam mit Prof. Dr. V. Klemm, M. Hakenberg, W. Krestin, U. Noack

    Die fachübergreifende Vorlesung, u.a. für Studierende des Lehramtsfachs Philosophie/Ethik, der Religionswissenschaft und Studierende des offenen Wahlbereichs, vermittelt Grundlagen der islamischen Religion und Glaubenspraxis:

    • frühe Geschichte des Islams
    • kurzer Einblick in grundlegende Texte
    • Islamisches Recht
    • historische & gegenwärtige Erscheinungsformen
    • politische & religiöse Strömungen
    • aktuelle Debatten
  • Arabische und islamische Rechtstexte (M.A.-Übung)

    Sommersemester 2018, gemeinsam mit Prof. Dr. H.-G. Ebert

    In der Lehrveranstaltung werden „klassische“ und „moderne“ islamische Rechtstexte in arabischer Sprache gelesen, übersetzt und interpretiert. Im Sommersemester 2018 sollen die Risāla von Ibn Abī Zaid al-Qairawānī (gest. 996), das marokkanische Strafgesetzbuch sowie das ägyptische Zivilgesetzbuch behandelt werden.

  • Gesellschaft und Religion in der arabischen und der islamischen Welt (B.A.-Seminar)

    Sommersemester 2018, gemeinsam mit Prof. Dr. V. Klemm, M. Hakenberg, U. Noack

    In Fortsetzung des Basismoduls werden bereits angesprochene Fragen und Themenkomplexe zu Koran, Hadith und Islamischem Recht weiter vertieft. Weiterhin werden neue Perspektiven aus Literatur- und Kulturgeschichte sowie im Hinblick auf Fachgeschichte und Positionierung des Fachbereichs im Kontext postkolonialer Kritik eingeführt.

  • Wissenschaftliches Arbeiten in der Arabistik und Islamwissenschaft (B.A.-Übung)

    Sommersemester 2018, gemeinsam mit Prof. Dr. V. Klemm, M. Hakenberg, U. Noack

    In der zum Seminar Gesellschaft und Religion in der arabischen und der islamischen Welt gehörigen Übung werden wichtige Fähigkeiten der Islamwissenschaft und Arabistik vermittelt und im Eigenstudium auf die inhaltlichen Themensetzungen des Seminars angewendet.

  • Islamisches Recht (B.A.-Vorlesung)

    Wintersemester 2017/18

    Vermittelt werden vertiefte Kenntnisse zu den uṣūl und furūʿ al-fiqh. Das Islamische Recht soll in seiner hist. Entwicklung erfasst und diesbezügl. neue Forschungsergebnisse berücksichtigt werden. Ausgehend von den Quellen beschäftigt sich die Lehrveranstaltung mit den Normen einzelner Rechtszweige und stellt diese in den Zusammenhang von Anpassung und Bewahrung unter veränderten gesell. Bedingungen. Bezüge zur aktuellen Rechtslage in den isl. Ländern werden hergestellt.

  • Einführung in die Grundlagen ausgewählter islamischer Rechtsgebiete (B.A.-Seminar)

    Sommersemester 2017

    Das Seminar möchte vertiefende Einblicke in die Grundlagen des Islamischen Rechts vermitteln.

    Es sollen u.a. folgende Rechtsgebiete (furūʿ al-fiqh) behandelt werden:

    • Strafrecht
    • Personen-, Familien- und Eherecht
    • Erbrecht
  • Einführung in den Islam (B.A.-Vorlesung)

    Sommersemester 2017, gemeinsam mit Prof. Dr. V. Klemm, M. Hakenberg, U. Noack

    Die fachübergreifende Vorlesung, u.a. für Studierende des Lehramtsfachs Philosophie/Ethik, der Religionswissenschaft und Studierende des offenen Wahlbereichs, vermittelt Grundlagen der islamischen Religion und Glaubenspraxis:

    • frühe Geschichte des Islams
    • kurzer Einblick in grundlegende Texte
    • Islamisches Recht
    • historische & gegenwärtige Erscheinungsformen
    • politische & religiöse Strömungen
    • aktuelle Debatten
  • Gesellschaft und Religion in der arabischen und der islamischen Welt (B.A.-Seminar)

    Sommersemester 2017, gemeinsam mit Prof. Dr. V. Klemm, M. Hakenberg, U. Noack, E. Tepest

    In Fortsetzung des Basismoduls werden bereits angesprochene Fragen und Themenkomplexe zu Koran, Hadith und Islamischem Recht weiter vertieft. Weiterhin werden neue Perspektiven aus Literatur- und Kulturgeschichte sowie im Hinblick auf Fachgeschichte und Positionierung des Fachbereichs im Kontext postkolonialer Kritik eingeführt.

  • Wissenschaftliches Arbeiten in der Arabistik und Islamwissenschaft (B.A.-Übung)

    Sommersemester 2017, gemeinsam mit Prof. Dr. V. Klemm, M. Hakenberg, U. Noack, E. Tepest

    In der zum Seminar Gesellschaft und Religion in der arabischen und der islamischen Welt gehörigen Übung werden wichtige Fähigkeiten der Islamwissenschaft und Arabistik vermittelt und im Eigenstudium auf die inhaltlichen Themensetzungen des Seminars angewendet.

  • Einführung in die Grundlagen des Islamischen Rechts für Religionswissenschaftler (B.A./M.A.-Seminar)

    Wintersemester 2016/17

    Das Seminar für Bachelor- und Masterstudent(inn)en behandelt u.a. folgende Fragestellungen:

    • Was ist das Islamische Recht? (Begriffsbestimmung und Grundbegriffe)
    • Wie entstand das Islamische Recht? (Historische Herausbildung)
    • Auf welchen Quellen basiert das Islamische Recht? (islamische Rechtsquellenlehre)
    • Welche Institutionen sind (u.a.) bedeutsam für das Islamische Recht? (insbesondere die Ämter des Mufti und Qadi)
  • Einführung in die Grundlagen der islamischen Rechtsgebiete für Religionswissenschaftler (B.A./M.A.-Seminar)

    Sommersemester 2016

    Das Seminar möchte vertiefende Einblicke in die Grundlagen des Islamischen Rechts vermitteln und versteht sich als eine Einführung für Bachelor- und Masterstudent(inn)en der Religionswissenschaft.

    Es sollen u.a. folgende Rechtsgebiete (furūʿ al-fiqh) behandelt werden:

    • Strafrecht
    • Personen-, Familien- und Eherecht
    • Erbrecht


  • Einführung in die Grundlagen des Islamischen Rechts für Religionswissenschaftler (B.A./M.A.-Semiar)

    Wintersemester 2015/16

    Das Seminar für Bachelor- und Masterstudent(inn)en der Religionswissenschaft behandelt u.a. folgende Fragestellungen:

    • Was ist das Islamische Recht? (Begriffsbestimmung und Grundbegriffe)
    • Wie entstand das Islamische Recht? (Historische Herausbildung)
    • Auf welchen Quellen basiert das Islamische Recht? (islamische Rechtsquellenlehre)
    • Welche Institutionen sind bedeutsam für das Islamische Recht? (insbesondere die Ämter des Mufti und Qadi)
  • Einführung in die Grundlagen des Islamischen Rechts für Religionswissenschaftler: Die Rechtsgebiete (B.A./M.A.-Seminar)

    Sommersemester 2015

    Das Seminar möchte vertiefende Einblicke in die Grundlagen des Islamischen Rechts vermitteln und versteht sich als eine Einführung für Bachelorstudent(inn)en der Religionswissenschaft:

    Es sollen u.a. folgende Rechtsgebiete (furūʿ al-fiqh) behandelt werden:

    • Strafrecht
    • Personen-, Familien- und Eherecht
    • Erbrecht
  • Einführung in die Grundlagen des Islamischen Rechts für Religionswissenschaftler (B.A.-Seminar)

    Wintersemester 2014/15

    Das Seminar für Bachelorstudent(inn)en der Religionswissenschaft behandelt u.a. folgende Fragestellungen:

    Was ist das Islamische Recht? (Begriffsbestimmung und Grundbegriffe)

    Wie entstand das Islamische Recht? (Historische Herausbildung)

    Auf welchen Quellen basiert das Islamische Recht? (islamische Rechtsquellenlehre)

    Welche Institutionen sind bedeutsam für das Islamische Recht? (insbesondere die Ämter des Mufti und Qadi)