Julia Talea Sophie Wolbergs

Julia Talea Sophie Wolbergs

Wiss. Mitarbeiterin

Deutsch als Fremdsprache/Kulturstudien und ihre Didaktik
Geisteswissenschaftliches Zentrum
Beethovenstraße 15, Raum 1008
04107 Leipzig

Telefon: +49 341 97-37503
Telefax: +49 341 97-39204

Kurzprofil

JULIA WOLBERGS ist wissenschaftliche Mitarbeiterin am Herder-Institut der Universität Leipzig. Sie forscht und lehrt schwerpunkthaft zu Kulturstudien/Landeskunde in Deutsch als Fremd- und Zweitsprache.


Sie promiviert über die Konstruktion des Nationalsozialismus in Orientierungskurslehrwerken und interessiert sich darüber hinaus für die Implementierung digitaler Formate in der Hochschullehre.


Sie ist Fachkoordinatorin für Erasmus+ Kiew (Ukraine).


Sie ist Projektleiterin des „mitReden im StudentXChange" welches gezielt Materialien für deutsche und chinesische Schüler_innen im Schulaustausch entwickelt. Das Projekt (März 2019 - Dezember 2020) wird von der Stiftung Mercator mit 64.500 Euro gefördert.


Vor ihrer Tätigkeit als wissenschaftliche Mitarbeiterin koordinierte sie in der DAAD Außenstelle Kairo (Ägypten) die Arbeitsbereiche Germanistik und Deutsch als Fremdsprache und lehrte an der Ain-Schams-Universität Kairo.

Berufliche Laufbahn

  • seit 11/2016
    Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Herder-Institut der Universität Leipzig
  • 09/2013 - 07/2016
    DAAD-Lektorin z.b.V. an der DAAD-Außenstelle Kairo und der Ain-Shams-Universität in Kairo (Ägypten)

Ausbildung

  • seit 11/2016
    Doktorandin im Fachbereich Kulturstudien mit einer Arbeit zur Konstruktion des Nationalsozialismus` in Orientierungskurslehrwerken am Herder-Institut der Universität Leipzig
  • 10/2011 - 08/2013
    MA-Studium des Deutschen als Fremdsprache im arabisch-deutschen Kontext an der Universität Leipzig
  • 10/2007 - 09/2011
    BA-Studium der Nahoststudien, berufsorientierten Linguistik im interkulturellen Kontext und Politikwissenschaft an der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg
  • mitReden im StudentXChange
    Wolbergs, Julia Talea Sophie
    Laufzeit: 03.2019 - 12.2020
    Mittelgeber: Stiftungen Inland
    Beteiligte Organisationseinheiten der UL: Deutsch als Fremdsprache/Kulturstudien und ihre Didaktik
    Details ansehen

weitere Forschungsprojekte

JULIA WOLBERGS lehrt in den Modulen Kulturstudien I und II im BA-Studiengang Deutsch als Fremd- und Zweitsprache.


Ihr Ziel ist es, die Studierende zum kritischen Denken über gängige Konzepte der Landeskundevermittlung anzuregen und sie mit den wichtigsten Themen und Theorien der Kulturstudien vertraut zu machen. Der Unterricht im Aufbaumodul erfolgt in einer Werkstattarbeit. Hier lernen die Studierenden auf Basis der theoretischen Grundlagen eine eigene Unterrichtskonzeption zu entwerfen.


Aktuelle Projekte des Institutes, speziell des Fachbereiches werden wenn möglich in den Unterricht eingebracht, um die Studierenden an diesen teilhaben zu lassen, bspw. dhoch3 und 360°-Videos in der Hochschullehre.

  • Theorien und Grundlagen

    Seminar im Modul Kulturstudien I (04-004-1005)

  • Mediale Formen kulturbezogenen Lernens

    Seminar im Modul Kulturstudien II (04-004-1016)

  • Kulturbezogenes Lernen im DaF/DaZ-Kontext

    Seminar im Modul Kulturstudien II (04-004-1016)