Konstantin Sacher

Konstantin Sacher

Wiss. Mitarbeiter

Systematische Theologie u.b.B.d.Dogmatik
Institutsgebäude
Beethovenstraße 25
04107 Leipzig

Telefon: +49 341 97-35453

Kurzprofil

Herr Sacher ist seit März 2017 Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl für Systematische Theologie unter besonderer Berücksichtigung der Dogmatik an der Theologischen Fakultät der Universität Leipzig. Zuvor arbeitete er in gleicher Funktion am Institut für Evangelische Theologie der Justus-Liebig-Universität Gießen. Vor seiner Tätigkeit an der Universität absolvierte Herr Sacher das Vikariat in der Ev. Kirche von Hessen und Nassau.

Herr Sacher arbeitet an einer Dissertationsschrift zur theologischen Frage nach dem Tod. In seinen Veröffentlichungen beschäftigt er sich neben der theologischen Thanatologie besonders mit dem Verhältnis von Literatur und Religion und religiöser Literatur. Er ist selbst Schriftsteller und veröffentlichte 2017 seinen Debütroman im Hamburger Hoffmann & Campe Verlag.


Ein Auszug aktueller Publikationen findet sich unten im Forschungsprofil.

Berufliche Laufbahn

  • seit 03/2017
    Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl für Systematische Theologie unter besonderer Berücksichtigung der Dogmatik an der Theologischen Fakultät der Universität Leipzig (Prof. Dr. Roderich Barth)
  • 12/2015 - 02/2017
    Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl für Systematische Theologie und Ethik an der Justus-Liebig-Universität Gießen (Prof. Dr. Roderich Barth)
  • 02/2013 - 11/2015
    Vikariat in der Evangelischen Kirche in Hessen und Nassau (Unterbrochen durch ein Jahr Elternzeit)

Ausbildung

  • 02/2013 - 11/2015
    Vikariat in der Evangelischen Kirche in Hessen und Nassau (Unterbrochen durch ein Jahr Elternzeit) (Abschluss: Zweites Theologisches Examen der Evangelischen Kirche in Hessen und Nassau)
  • 10/2005 - 10/2012
    Studium der Evangelischen Theologie in Frankfurt am Main, Berlin, München und Heidelberg (Abschluss: Erstes Theologisches Examen Evangelischen Kirche in Hessen und Nassau und Diplom in Evangelischer Theologie der Universität Heidelberg)
  • Existenzphilosophie/Existenzialismus
  • Martin Heidegger
  • Theologische und Philosophische Hermeneutik
  • Ekklesiologie/Kirchentheorie
  • Theologie und Literatur


Aktuelle Publikationen:


K. Sacher, „The night is dark and full of terrors: Rezension zu »Gott in Game of Thrones«“, feinschwarz.net, März 28, 2020.

K. Sacher, „Rezension: Bernhard Lang: Religion und Literatur in drei Jahrtausenden. Hundert Bücher“, Thlz, Bd. 145, Nr. 3, S. 225–227, 2020.


Im Erscheinen:


K. Sacher, „Glaube, Mut und die Unergründlichkeit des Lebens - Über grassierende Monomanien und die Schwachheit der Religion“, DtPfrBl., Bd. 120, Nr. 6, 2020.

K. Sacher, „Rezension: Hans-Jürgen Benedict, »Wär ich allmächtig, ich würde retten, retten.« Aufsätze zur Gottesfrage in der deutschen Literatur“, ThR, 2020.

K. Sacher, „Widmerpools Mantel. Überlegungen zur Schrifthermeneutik im Anschluss an Martin Heidegger“, in Claritas Scripturae, A. Ohlemacher u.a., Hrsg. Leipzig: EVA, 2020


Wegen der Corona-Pandemie verschoben auf das Jahr 2021:

K. Sacher, F. Herzig, und C. Wiesinger, Hrsg., Kirche der Zukunft - Zukunft der Kirche. Gütersloh: Gütersloher Verlagshaus, 2021.

  • Sacher, K.
    Rezension: Hans-Jürgen Benedict, »Wär ich allmächtig, ich würde retten, retten.« Aufsätze zur Gottesfrage in der deutschen Literatur
    Theologische Rundschau. 2020. 85 (2). S. 188-193
    Details ansehen
  • Sacher, K.
    Widmerpools Mantel. Überlegungen zur Schrifthermeneutik im Anschluss an Martin Heidegger
    In: Costanza, C.; Kessler, M.; Ohlemacher, A. (Hrsg.)
    Claritas scripturae? Schrifthermeneutik aus evangelischer Sicht. Leipzig: Evangelische Verlagsanstalt. 2020. S. 253-273
    Details ansehen
  • Sacher, K.
    Glaube, Mut und die Unergründlichkeit des Lebens ‐ Über grassierende Monomanien und die Schwachheit der Religion
    Deutsches Pfarrerblatt. 2020. 120 (6).
    Details ansehen
  • Sacher, K.
    Rezension: Lang, Bernhard: Religion und Literatur in drei Jahrtausenden. Hundert Bücher
    Theologische Literaturzeitung. 2020. 145 (3). S. 225-227
    Details ansehen
  • Sacher, K.
    The night is dark and full of terrors
    feinschwarz.net. 2020.
    Details ansehen

weitere Publikationen

  • Justus-Liebig-Universität Gießen WiSe 2015/2016

    Proseminar Systematische Theologie/Ethik: Der Tod in der Philosophie

  • Justus-Liebig-Universität Gießen SoSe 2016

    Proseminar Systematische Theologie/Ethik: Einführung in die Eschatologie 

  • Justus-Liebig-Universität Gießen WiSe 2016/2017

    Proseminar Systematische Theologie/Ethik: Augustins Confessiones 


  • Universität Leipzig SoSe 2017

    1. Proseminar Systematische Theologie: Schleiermachers Reden über die Religion
    2. Repetitorium Systematische Theologie/Dogmatik


  • Universität Leipzig WiSe 2017/2018

    1. Proseminar Systematische Theologie: Rechtfertigung bei Luther
    2. Übung: Kants Religionsschrift


  • Universität Leipzig SoSe 2018

    1. Proseminar Systematische Theologie: Rudolf Ottos „Das Heilige“
    2. Übung: Martin Heideggers „Sein und Zeit“ - Erster Abschnitt (§§1-44)


  • Universität Leipzig WiSe 2018/2019

    1. Proseminar Systematische Theologie: Paul Tillichs "Mut zum Sein“
    2. Proseminar Systematische Theologie: Ethische Fragen am Lebensende
  • Universität Leipzig SoSe 2019

    Keine Lehrveranstaltungen wegen Elternzeit

  • Universität Leipzig WiSe 2019/2020

    1. Proseminar Systematische Theologie: Thanatologie des 20. Jahrhunderts
    2. Übung: Heideggers „Sein und Zeit“ - Zweiter Abschnitt (§§45-83)


  • Universität Leipzig SoSe 2020

    1. Repetitorium Systematische Theologie/Dogmatik
    2. Hauptseminar (zusammen mit Prof. Dr. Roderich Barth): Søren Kierkegaards Psychologie der Sünde