Nicolas Robin Weber

Nicolas Robin Weber

Wiss. Mitarbeiter

BWL/Marketing
Institutsgebäude
Grimmaische Straße 12, Raum I 467
04109 Leipzig

Telefon: +49 341 97-33756
Telefax: +49 341 97-33759

Kurzprofil

Nicolas Weber unterstützt seit Oktober 2020 die Professur für BWL, insbesondere Marketing, von Prof. Dr. André Marchand und führt seine Arbeit im Rahmen des von der DFG geförderten Projekts „The Success Formula for Hedonic Media“ fort. Das Projekt startete 2019 an der Universität zu Köln, wo Nicolas Weber an der Professur für Marketing & Digital Environment unter anderem das Seminar für Entertainment Marketing leitete. Sein Studium der BWL – Media & Technology Management (M.Sc.) schloss er mit einer Arbeit zu den Erfolgsfaktoren am Video-on-Demand Markt unter Prof. Dr. Reinhard Kunz ab. Zuvor studierte er BWL an der Universität Mannheim (B.Sc.). Neben seiner akademischen Tätigkeit war er für Medienunternehmen im Filmvertrieb und Streaming-Angebot tätig. Privat widmet sich Nicolas Weber seiner Leidenschaft für Unterhaltungsmedien, findet sich aber auch häufig am Herd wieder, wo er an neuen kulinarischen Kreationen arbeitet, die er auch schon im deutschen Fernsehen präsentieren durfte.

Berufliche Laufbahn

  • seit 10/2020
    Wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Professur für Betriebswirtschaftslehre, insbesondere Marketing der Universität Leipzig
  • 09/2019 - 09/2020
    Wissenschaftlicher Mitarbeiter, Universität zu Köln
  • 02/2017 - 08/2017
    RTL Interactive, Business Development Intern
  • 09/2015 - 08/2016
    Warner Bros. Entertainment GmbH, Hamburg, Sales & Trade Marketing Intern

Ausbildung

  • seit 09/2019
    Promotionsstudent, Universität zu Köln
  • 10/2016 - 08/2019
    M.Sc. Business Administration, Media & Technology Management, Universität zu Köln
  • 09/2014 - 02/2015
    Sheffield University, Management School
  • 09/2012 - 06/2015
    B.Sc. Betriebswirtschaftslehre, Universität Mannheim
  • Entertainment Science, Schwerpunkt Film & Games
  • Digitalisierung & neue Technologien
  • Medien-Konsumverhalten