Prof. Dr. Alfonso de Toro

Prof. Dr. Alfonso de Toro

Hochschullehrer im Ruhestand

Institut für Romanistik
Neubau Geisteswissenschaften
Beethovenstr. 15, Raum 2312
04107 Leipzig

Telefon: +49 341 97-37493

Kurzprofil

Prof. Dr. Alfonso de Toro, Romanist seit 2015 Emeritus/Angehöriger U. Leipzig. Assistent f. Rom. Phil. 1978-1991 U. Kiel; Gastprof. U. Missouri 1991-1992; PD U. Hamburg 1992-1993; o.Uni-Prof. f. Rom. Phil./Inst. f. Rom. UL 1993; Seminare bei M. Foucault/R. Barthes Paris 1979; Diss. U. München 1982, Habil. U. Hamburg 1992. Forschung: Theater/Literatur/Kultur: Frankreich, Frankophonie, Spanien, Lateinamerika; Postmodernität, Postkolonialität, Hybridität, Diaspora, Migration, Identität, Erinnerung, Borges, Kahlo. Pub.: Die Zeitstruktur1986; Von den Ähnlichkeiten und Differenzen 1986; Borges Infinitio 2008; Epistémologies: Le ‘Maghreb’ 2008/2011. Direktor: „Ibero-Amerikanischen“/„Frankophonen Forschungsseminars“ UL u. der Reihen „TKKL“; „TPT“; Passagen; Transversalité. Ehrungen: „Orden Gabriela Mistral mit dem Rang Grand Offizier“ 2009; „Korrespondierendes Mitglied der chilenischen Sprachakademie im Ausland“ 2014; „Officier dans l’ordre des Palmes académiques“ 2015.