Prof. Dr. Barbara Drinck

Prof. Dr. Barbara Drinck

Universitätsprofessorin

Schulpädagogik unter besonderer Berücksichtigung von Schulentwicklungsforschung
Interim Erziehungswiss.
Dittrichring 5-7
04109 Leipzig

Telefon: +49 341 97-31581
Telefax: +49 341 97-31589

Prof. Dr. Barbara Drinck

Prof. Dr. Barbara Drinck

Institutsleiterin

Institut für Bildungswissenschaften
Interim Erziehungswiss.
Dittrichring 5-7
04109 Leipzig

Telefon: +49 341 97-31581
Telefax: +49 341 97-31589

Prof. Dr. Barbara Drinck

Prof. Dr. Barbara Drinck

Vorstand

Zentrum für Lehrer:innenbildung und Schulforschung
Institutsgebäude, ZLS wAL
Prager Straße 38-40
04317 Leipzig

Kurzprofil

Prof. Dr. Barbara Drinck ist Universitätsprofessorin

an der Universität Leipzig, Erziehungswissenschaftliche Fakultät

W3-Professur: „Schulpädagogik unter besonderer Berücksichtigung der Schulentwicklungsforschung“.


Funktionen/Mitgliedschaften:

Geschäftsführende Direktorin des Instituts für Bildungswissenschaften

Mitglied in der Haushaltskommission der Erziehungswissenschaftlichen Fakultät

Mitglied des Erweiterten Senats der Universität Leipzig

Vorstand und Mitglied des Zentrumsrates des Zentrums für Lehrerbildung und Schulforschung

Vorstandsmitglied des Zentrums für Frauen- und Geschlechterforschung

Mitglied Prüfungsausschuss BiWi, BuK, Studienkommission BiWi

Mitglied PublikationsfondsPLUS, Universitätsbibliothek Leipzig

Mitglied SYLFF-Komitees seit 2016, Universität Leipzig

Stellvertretendes Mitglied der Universität Leipzig im Sächsischen Landesbeirat für Erwachsenenbildung Vorsitzende Gesellschaft für Sexualforschung e.V.

Mitglied des Institute of Oriental Philosophy (Tokio)


Berufliche Laufbahn

  • seit 10/2018
    Mitglied des Senats der Universität Leipzig
  • seit 02/2018
    Vorstandsmitglied im Zentrum für Frauen- und Geschlechterforschung der Universität Leipzig (FraGes)
  • seit 11/2017
    Vorstandsmitglied des Zentrums für Lehrerbildung und Schulforschung (ZLS)
  • seit 07/2014
    Geschäftsführende Direktorin der Instituts für Bildungswissenschaften
  • 07/2010 - 09/2013
    Prodekanin der Erziehungswissenschaftlichen Fakultät
  • seit 01/2006
    an der Universität Leipzig, zuerst als Vertretungsprofessorin und seit 2010 als ordentliche Professorin der Schulpädagogik tätig
  • 01/2002 - 12/2005
    Leiterin des Arbeitsbereichs „Geschlechterforschung in der Erziehungswissenschaft“ am Fachbereich Erziehungswissenschaft und Psychologie der Freien Universität Berlin
  • 01/1994 - 10/2010
    wissenschaftliche Mitarbeiterin, seit 1995 Assistentin am Lehrstuhl „Philosophie der Erziehung“ (Dieter Lenzen)
  • 08/2001 - 07/2007
    Lehrkraft im Bereich der Sekundarstufe II der Berufsfachschule für Logopädie, DIE SCHULE für Berufe mit Zukunft, Novalisstraße 12, 10115 Berlin
  • 09/1991 - 08/1993
    Wissenschaftliche ProjektleitungUniversität Bonn, Erziehungswissenschaftliches InstitutProjekts „Förderung von leistungsschwachen Teilnehmern an den Hauptschulabschlußkursen der Volkshochschule“ (Auftraggeber BMBW)
  • 01/1983 - 12/1983
    Mitarbeiterin am Institut für Erziehungswissenschaft der Universität Bonn

Ausbildung

  • seit 07/2002
    Habilitation an der Freien Universität Berlin (Lehrbefugnis für Erziehungswissenschaft), Abschluss der Habilitationsarbeit: „Der verlorene Vater. Analysen erziehungswissenschaftlich bedeutsamer Diskurse seit dem ausgehenden 18. Jahrhundert“.
  • seit 06/1994
    Diplom Psychologie an der Universität Bonn
  • seit 06/1988
    Promotion: Erziehungswissenschaft, Japanologie, OecotrophologieUniversität Bonn Thema der Dissertation „Reformen als Fortschritt? – Über gegenwärtige Reformpläne für das japanische Bildungssystem“ Note „magna cum laude“
  • seit 07/1982
    Magister Artium: Erziehungswissenschaft, Psychologie, OecotrophologieUniversität BonnThema der Magisterarbeit „Überforderung und Leistung“ Note „sehr gut“