Prof. Dr. Stefan Keym

Prof. Dr. Stefan Keym

Universitätsprofessor

Musikwissenschaft (Musikgeschichte 19. - 21. Jahrhundert)
Städtisches Kaufhaus
Neumarkt 9-19, Raum 320
04109 Leipzig

Telefon: +49 341 97-30451
Telefax: +49 341 97-30459

Prof. Dr. Stefan Keym

Prof. Dr. Stefan Keym

Institutsleiter

Institut für Musikwissenschaft
Städtisches Kaufhaus
Neumarkt 9-19, Raum 320
04109 Leipzig

Telefon: +49 341 97-30451
Telefax: +49 341 97-30459

Kurzprofil

Professor für Musikwissenschaft (W3) und Geschäftsführender Direktor des Instituts für Musikwissenschaft der UL seit 2019

Forschungsschwerpunkte: Neuere Musikgeschichte (Kulturtransfer, Repertoireforschung, Werkanalyse/-deutung), bes. in Deutschland, Frankreich, Osteuropa

Promotion 2001 MLU Halle-Wittenberg zu O. Messiaens Oper "Saint François d'Assise";

Habilitation 2008 UL über deutsch-polnischen Symphonie-Kulturtransfer;

DFG-Projekt zur Re-Internationalisierung des Leipziger Symphonik-Repertoires (Konzerte, Musikverlage) im 19. Jh.

Gastprofessuren U Zürich, HU Berlin; ord. Prof. U Toulouse Jean Jaurès

Gutachter für DFG, SNF, Agence Nationale de la Recherche, Polskie Centrum Nauki, Oxford University Press, Studienstiftung des Deutschen Volkes

Mitglied der wiss. Beiräte von MGG Online, Revue de musicologie, Tschaikowsky-Gesellschaft


https://www.gko.uni-leipzig.de/fileadmin/Fakultät_GKO/Musikwissenschaft/2.3-Institut/Mitarbeiter/Keym__Stefan_Schriftenverzeichnis_Mai_2020.pdf

Neuere europäische Musikgeschichte (18.-21. Jh.) mit den Regio-Schwerpunkten Deutschland, Frankreich, Osteuropa


1) Musik im Spannungsfeld internationaler Kulturtransfers, nationaler Identitätskonstruktion und politischer Kontexte

Musik und Kulturtransfers (Enzyklopädie-Artikel für MGG Online, bes. zu den dt.-frz. Musikbeziehungen; erscheint 2020)

Symphonie-Kulturtransfer. Untersuchungen zum Studienaufenthalt polnischer Komponisten in Deutschland und zu ihrer Auseinandersetzung mit der symphonischen Tradition 1867-1918, Hildesheim 2010

Russische Musik in Westeuropa bis 1917: Ideen – Funktionen – Transfers, hrsg. mit I. M. Groote, München 2018

Eastern European Emigrants and the Internationalisation of 20th-Century Music Concepts, Tagung Leipzig 1/2020


2) Repertoire- und Rezeptionsforschung (Konzerte, Musikverlage)

– Leitung DFG-Projekt Leipzig und die Internationalisierung der Symphonik. Untersuchungen zu Prä­senz und Rezeption ‚ausländischer‘ Orchesterwerke im Leipziger Musikleben 1835-1914

Das Leipziger Musikverlagswesen. Innerstädtische Netzwerke und internationale Ausstrahlung, hrsg. mit P. Schmitz, Hildesheim 2016


3) Werkanalyse und -deutung (große Instrumentalgattungen, modernes Musiktheater)

Farbe und Zeit. Untersuchungen zur musiktheatralen Struktur und Semantik von Olivier Messiaens ‚Saint François d’Assise‘, Hildesheim 2002

Dur vs. Moll. Zur Geschichte der Semantik eines musikalischen Elementarkontrasts, hrsg. mit H.-J. Hinrichsen, Wien 2020

  • Vorlesungen

    Ring-Vorlesung: Musik und kulturelle Identitäten

    Musiktheater im 20. Jh.

    Die Musik Karol Szymanowskis im polnischen und europäischen Kontext

    Musik um 1910: Wien – Paris – St. Petersburg

    Die Symphonie im 19. Jh.

    Musik der Antike und des Mittelalters

    Musik im 15. bis frühen 18. Jh.

    Musikgeschichte im Überblick III: von der Bach-Familie bis zu Mendelssohn und Schumann? (1700-1850)

    Musik der Klassik und Romantik

    Musik im 20. Jh.

    Musik im Zeichen der Moderne

  • Seminare zu kulturhistorischen Themen

    Epochengliederungen der Musikgeschichte: Traditionen und Probleme

    Musik in der Romantik – Romantik in der Musik

    Exotismus in der Musik des 19. und 20. Jh.

    Paris als ‚Musikstadt‘ der 1920er Jahre

    Leipzig als Zentrum des Musikverlagswesens

    Kulturtransferprozesse in Jazz und Popularmusik

    Autobiographien von Komponisten und Musikern

    Musikgeschichte Polens

  • Seminare zu ästhetischen Themen

    Was ist ein ‚Meisterwerk‘? Der Werk- und Deutungskanon der Musik

    Die ‚Idee der absoluten Musik‘ im deutschen und internationalen Musikdiskurs

    Programmmusik

    Musiktheoretische Texte von Komponisten des 20. Jh.

    Schlüsselbegriffe der neuen Musik

    Das musikalische Zitat

    Klangkomposition um 1960

    Lektüre englischer und französischer Texte zur Ästhetik des 18. Jh.

    Interpretationsanalyse ‚alter Musik‘

  • Seminare zu musikalischen Gattungen

    Dies irae-Vertonungen

    Die Motette im 14.-16. Jh.

    Messvertonungen im 15. Jh.

    Die Fantasie

    Die Sonate im 18. Jh.: von Corelli bis Beethoven

    Vergleichende Analyse von Opere serie: Dramaturgie und musikalische Gestaltung

    Die Geschichte der Arie

    Die Ouvertüre

    Die Klaviersonaten von Ludwig van Beethoven und Franz Schubert

    Das Klavierkonzert im 19. Jh.

    Klavierkammermusik

    Die symphonische Dichtung

    Geschichte der Orgelmusik im 19. und 20. Jh.

    Musiktheater nach 1945

  • Seminare zu einzelnen Komponisten

    Claudio Monteverdi und seine Zeit

    Mozart und die Operntradition des 18. Jh.

    Beethovens Klaviersonaten

    Richard Wagner, Der Ring des Nibelungen

    Richard Wagner, Tristan und Isolde

    Piotr Tschaikowsky und seine Zeit

    Modest Mussorgsky und sein Kreis

    Die Symphonien von Gustav Mahler

    Claude Debussy und seine Zeit

    Béla Bartók und der Folklorismus in der neuen Musik

    Olivier Messiaen. Werke, Theorie und Musikanschauung

    Die Musik Wolfgang Rihms

  • Übungen

    Einführung in die Musikwissenschaft (jeweils am Beispiel eines Komponisten: J.S. und C.P.E. Bach, Mendelssohn, Schumann, Mozart, Reger)

    Formenlehre

    Einführung in die musikalische Analyse

    Einführung in die auditive Werkanalyse

    Harmonik in der Musik des 19. und 20. Jh.

    Editionspraxis

  • Lehrveranstaltungen in Toulouse

    Histoire de la musique, 1720-1820

    Poème symphonique et identité culturelle

    Les résonances musicales de l’exotisme dans la musique savante européenne

    La musique en France aux années 1871-1914: entre ‘ars gallica’ et transferts culturels

    Épistémologie de la musicologie

    La périodisation de l’histoire de la musique – traditions, problèmes et méthodes

    Analyse musicale (Méthodes, épistémologie, histoire des techniques)

    Cours d’analyse: musique du XXe siècle

    Séminaire transversal (Forschungskolloquium)