Nachrichten  

Nachrichten

Pressemitteilung 331/2010 vom 09.12.2010

Bereich: Studium und Lehre
Sachgebiet: fachübergreifend

Universität Leipzig setzt auf integriertes Campus-Management-System

 

Im Rahmen des Projektes AlmaWeb werden sie ein Campus-Management-System an der Alma mater realisieren (v.l.n.r.): Gesamtprojektleiter Dr. Gunnar Auth, Datenlotsen-Geschäftsführer Stephan Sachse, Prorektor für Lehre und Studium Prof. Dr. Wolfgang Fach und Kanzler Dr. Frank Nolden. <br />
Foto: Swen Reichhold/Uni Leipzig
Im Rahmen des Projektes AlmaWeb werden sie ein Campus-Management-System an der Alma mater realisieren (v.l.n.r.): Gesamtprojektleiter Dr. Gunnar Auth, Datenlotsen-Geschäftsführer Stephan Sachse, Prorektor für Lehre und Studium Prof. Dr. Wolfgang Fach und Kanzler Dr. Frank Nolden.
Foto: Swen Reichhold/Uni Leipzig

Von der Studienbewerbung über die Veranstaltungsanmeldung bis zum Einblick in Prüfungsergebnisse - alles online und alles aus einer Hand - das verspricht das Projekt "AlmaWeb". Zur Realisierung dieses Campus-Management-Systems für die gesamte Universität Leipzig haben heute die Alma mater sowie das Hamburger Unternehmen Datenlotsen Informationssysteme GmbH die Zusammenarbeit vereinbart.


Das System wird zukünftig die Verwaltung der wichtigsten Prozesse des Studiums elektronisch unterstützen. Den Studierenden bietet sich so die Möglichkeit, sich zu jeder Zeit und an jedem Ort individuell und über ein System über ihren Studienverlauf zu informieren. Sie können damit ihr Studium schnell, unabhängig und effizient planen. Das bietet mehr Service - für alle. "Von der Einführung eines integrierten Campus-Management-Systems an der Universität Leipzig werden Studierende, Lehrende und Verwaltungsmitarbeiter durch Entlastungen bei der Organisation und Verwaltung von Studium und Lehre gleichermaßen profitieren", erklärt Kanzler Dr. Frank Nolden. Vor allem eine einheitliche Online-Anmeldung zu Lehrveranstaltungen soll das System zukünftig ermöglichen - was bislang nicht oder nur in einigen Studiengängen möglich ist und damit Studierende wie Lehrende gleichermaßen belastet.

"Eine Volluniversität mit rund 28 500 Studierenden, mehreren tausend Mitarbeitern und einer komplexen modularisierten Studienstruktur stellt an ein Campus-Management-System höchste Ansprüche. Das System CampusNet der Datenlotsen Informationssysteme GmbH und die im Wettbewerblichen Bieterdialog gezeigte Flexibilität, Professionalität und Erfahrung des Anbieters haben uns überzeugt. Wir freuen uns auf ein gemeinsames Einführungsprojekt mit den Datenlotsen", so Nolden.

"Im Mittelpunkt der Einführung von CampusNet an der Universität Leipzig stehen die Studierenden, Lehrenden und Mitarbeiter und die Unterstützung ihrer Abläufe", sagt Stephan Sachse, geschäftsführender Gesellschafter der Datenlotsen Informationssysteme GmbH. "Dabei gilt es, den prozessualen, organisatorischen und kulturellen Besonderheiten dieser traditionsreichen Universität mit einer flexiblen Gesamtlösung Rechnung zu tragen. Wir sind stolz darauf, dass sich die Universität Leipzig für unseren Lösungsansatz entschieden hat und freuen uns sehr auf diese spannende Aufgabe."

Im Rahmen des Projektes AlmaWeb soll zum Jahresbeginn 2011 gemeinsam mit den Datenlotsen eine Detailplanung der kommenden Schritte vorgenommen werden.

News
Universität Leipzig setzt auf integriertes Campus-Management-System

letzte Änderung: 22.09.2018 

Kontakt

Stabsstelle
Universitätskommunikation
Medienredaktion

Dr. Manuela Rutsatz
Ritterstraße 26
04109 Leipzig

Telefon: +49 341 97-35020
Telefax: +49 341 97-35029
E-Mail

Internes PF: 435021

weitere Informationen

Dr. Frank Nolden
Kanzler der Universität Leipzig
Telefon: +49 341 97-30100
E-Mail | Internet

Virginie Scheffler
Projektbüro AlmaWeb
Telefon: +49 341 97-30060
E-Mail | Internet

pages