Nachrichten  

Nachrichten

Nachricht 046/2014 vom 21.02.2014

Bereich: Personalia, wissenschaftliche Tagungen
Sachgebiet: Chemie

Ehrung für Prof. Dehn

International Federation for Structural Concrete fib wählt ihn ins Präsidium

 

Prof. Dr. Frank Dehn vom Lehrstuhl für Multifunktionale Konstruktionswerkstoffe, Institut für Mineralogie, Kristallographie und Materialwissenschaft (IMKM) ist vor wenigen Tagen im indischen Mumbai beim Weltkongresses der "International Federation for Structural Concrete fib" ins Präsidium der Organisation gewählt worden. Offiziell beginnt seine Amtsphase im Januar 2015, sie endet im Jahre 2018.


Gleichzeitig wurde er in seinem Amt als Vorsitzender der fib-Kommission für "Beton und Betontechnologie" bestätigt. Professor Dehn koordiniert in dieser Funktion insgesamt acht internationale Arbeitsgruppen zu den Themenkomplexen neuer Betonmaterialien und Stoffgesetze. Ziel der fib ist die Weiterentwicklung der technischen, wirtschaftlichen, ästhetischen und ökologischen Leistungsfähigkeit des Betonbaus unter Berücksichtigung wissenschaftlicher und praktischer Fragen.

Verbunden mit seiner Funktion in der fib ist auch die Ausrichtung von zwei internationalen Konferenzen, die im Oktober 2015 in Leipzig stattfinden sollen. So wird sich die "4th International Conference on Concrete Repair, Rehabilitation and Retrofitting (ICCRRR)" mit technisch und volkswirtschaftlich wichtigen Fragen der Instandsetzung und Erhaltung von Infrastrukturbauwerken aus Beton befassen. Die Konferenz wird zusammen mit der Universität Kapstadt (UCT) in Südafrika organisiert, mit der Professor Dehn seit Jahren einen engen wissenschaftlichen Austausch pflegt und als Gastprofessor tätig war.

Direkt im Anschluss an diese Konferenz wird der von Dehn und Kollegen der TU Delft in den Niederlanden initiierte "4th International Workshop on Concrete Spalling due to Fire Exposure" veranstaltet, der sich mit dem Brand- und Hochtemperaturverhalten von Beton, etwa. für Tunnelbauwerke, auseinandersetzen wird. Neben natur- und ingenieurwissenschaftlichen Grundlagen sollen anlässlich des Workshops auch Aspekte der Materialprüfung thematisieret werden. Über das letztgenannte Themenfeld werden Experten der Gesellschaft für Materialforschung und Prüfungsanstalt für das Bauwesen Leipzig mbH (MFPA Leipzig GmbH) informieren, deren Geschäftsführer Dehn ist.

News
Ehrung für Prof. Dehn

letzte Änderung: 21.09.2018 

Kontakt

Stabsstelle
Universitätskommunikation
Medienredaktion

Susann Huster
Ritterstraße 26
04109 Leipzig

Telefon: +49 341 97-35020
Telefax: +49 341 97-35029
E-Mail

Internes PF: 435021

weitere Informationen

Prof. Dr. Frank Dehn
Institut für Mineralogie, Kristallographie und Materialwissenschaft
Telefon: +49 341 97-36250
E-Mail | Internet

pages