Podiumsdiskussion/Gesprächsrunde am

Veranstaltungsort: online

Wie kann Performance Management in agiler aufgestellten Organisationen aussehen?

Performance Management in klassischen, hierarchisch strukturierten Organisationen setzt in der Regel vor allem auf die Vereinbarung und Messung von individuellen, quantitativen Jahreszielen. Wie aber kann Performance Management in agiler aufgestellten Organisationen aussehen, die sich unter anderem durch Zusammenarbeit in netzwerkartigen Strukturen, wechselnde Führungsrollen und rasche, iterative Entscheidungs- und Lernzyklen auszeichnen? Was bedeutet „Leistung“ in diesem Kontext und (wie) können Performanceziele hier sinnvoll formuliert und ihre Erreichung verfolgt werden? Wir geben in einem Impulsvortrag einen Überblick der Eckpunkte für die Gestaltung eines agilen Performance Managements und diskutieren mögliche Veränderungspfade.

Unsere Gäste:
Anne Haker ist Diplompsychologin und seit über zehn Jahren als Beraterin und Coach tätig. Für die Changeberatung HRpepper Management Consultants leitete sie den Bereich "Kulturen verändern" und begleitete die interne Transformation zur agilen Kreisorganisation. Aktuell forscht und lehrt sie zu den Themen New Work und Nachhaltigkeit.

Unternehmensvertreter:in:
Svenja Schürmann ist Arbeits- und Organisationspsychologin und berät seit 7 Jahren IT- und non-IT-Unternehmen zur Einführung und Optimierung von agilen Methoden. Außerdem begleitet sie Organisationen bei agilen Transitionen. Aktuell unterstützt sie das EWERK, einen Leipziger IT-Dienstleister für die digitale Zukunft von Betreibern kritischer Infrastrukturen. Ihre Mission ist, für und mit Menschen ein nachhaltig produktives Arbeitsumfeld zu schaffen.

Moderation:
Dr. Anna Flocke (Career Service, Projekt TalentTranser)

Anmeldung über TOOL
Sollte ein Kurs im TOOL ausgebucht sein oder Sie keinen Zugang haben, können Sie sich auf die Warteliste setzen lassen. Schreiben Sie hierfür bitte eine E-Mail an anmeldung.careerservice(at)uni-leipzig.de.

Diese Maßnahme wird mitfinanziert mit Steuermitteln auf Grundlage des von den Abgeordneten des Sächsischen Landtags beschlossenen Haushaltes.

Erstellt von: Career Service