Das Studium Staatsexamen Lehramt Sonderpädagogik erstreckt sich in der Regel über zehn Semester (fünf Jahre) und schließt mit der Ersten Staatsprüfung ab.

Hinweise zum Studienstart 2020

Video-Tutorial zum Stundenplanbau
Tutorial zur Semesterplanung: Muster Stundenplanbau (anwendbar für alle Studiengänge)

Tutorial zur Semesterplanung: Muster Stundenplanbau (anwendbar für alle Studiengänge)

Fachspezifische Zugangsvoraussetzungen

Wer die Fächer Kunst, Musik oder Sport studieren möchte, muss vor Beginn des Studiums eine Eignungsprüfung absolvieren. Für die Grundschuldidaktiken Kunst und Musik findet eine Prüfung der Eignung erst zu Beginn des Studiums statt. Für die Grundschuldidaktik Sport gibt es keine Eignungsprüfung.

Aufbau des Studiums

Der Studiengang Lehramt Sonderpädagogik schließt mit der Ersten Staatsprüfung ab. Das Studium umfasst 300 Leistungspunkte und hat eine Regelstudienzeit von zehn Semestern.

Bereiche des Studiums: 

  • Studium der Bildungswissenschaften mit besonderem Schwerpunkt Sonderpädagogik
  • Studium von zwei Förderschwerpunkten
  • Studium der Grundschuldidaktiken A – D oder Studium eines Fachs für das Lehramt an Oberschulen
  • Studium der Ergänzungsstudien

Im Laufe des Studiums sind außerdem fünf Praktika (Schulpraktische Studien) zu absolvieren. Für die Organisation ist unter anderem das Büro für Schulpraktische Studien verantwortlich.

Fächerkombinationen im Lehramt Sonderpädagogik

Förderschwerpunkte

Fach

Bildungswissenschaften

  Grundschuldidaktik A–D:  
Lernen A Deutsch oder Sorbisch Erziehungswissenschaft
oder/und B Mathematik Allgemeine Sonderpädagogik
emotionale und soziale Entwicklung C Sachunterricht Pädagogische Psychologie
  D Kunst oder Musik oder Sport oder Werken  
  oder  
  Biologie  
  Chemie  
  Deutsch  
  Englisch  
  Ethik/Philosophie  
  Geschichte  
  Informatik  
  Kunst  
  Mathematik  
  Musik  
  Physik  
  Evangelische Religion  
  Sport  
  Wirtschaft-Technik-Haushalt/Soziales  

Förderschwerpunkte

Fach

Bildungswissenschaften

  Grundschuldidaktik A–D:  
+ körperliche und motorische Entwicklung oder Erziehungswissenschaft
oder Biologie Allgemeine Sonderpädagogik
+ Sprache Chemie Pädagogische Psychologie
  Deutsch  
  Englisch  
  Ethik/Philosophie  
  Geschichte  
  Informatik  
  Kunst  
  Mathematik  
  Musik  
  Physik  
  Evangelische Religion  
  Sport  
  Wirtschaft-Technik-Haushalt/Soziales  

Förderschwerpunkte

Fach

Bildungswissenschaften

  Grundschuldidaktik A–D:  
+ geistige Entwicklung oder  
  Biologie Erziehungswissenschaft
  Deutsch Allgemeine Sonderpädagogik
  Englisch Pädagogische Psychologie
  Ethik/Philosophie  
  Geschichte  
  Kunst  
  Mathematik  
  Musik  
  Evangelische Religion  
  Sport  

 

Wirtschaft-Technik-Haushalt/Soziales

 

100 LP = 50 LP je Förderschwerpunkt

80 LP im Fach

35 LP Bildungswissenschaften
20 LP Allgemeine Sonderpädagogik

Schulpraktische Studien 25 LP
Ergänzungsstudien 10 LP inkl. Modul Körper-Stimme-Kommunikation (KSK)

Erste Staatsprüfung 30 LP

Studienverlaufspläne

Der Ablauf des Studiums ist im Studienverlaufsplan für die verschiedenen Lehramtsfächer geregelt.

"Das sagen die Studierenden" Lehramt Sonderpädagogik
"Das sagen die Studierenden" | Lehramt Sonderpädagogik

"Das sagen die Studierenden" | Lehramt Sonderpädagogik

In unserer Reihe "Das sagt der/die Student/in" erzählen Studierende der Universität Leipzig, warum sie sich für ihren Studiengang - hier für die jeweilige Schulform im Lehramt - entschieden haben, was sie so nicht erwartet hätten und welchen Rat sie Studienanfängern geben würden.

Ein zusätzliches Fach studieren

Sie möchten neben Ihren Kernfächern ein zusätzliches Fach im Lehramt studieren? Mit einem Lehramtserweiterungsfach erweitern Sie Ihr fachliches Wissen und erhöhen Ihre späteren Einsatzmöglichkeiten im Schuldienst. Ab dem dritten Fachsemester ist die Bewerbung möglich.

Wer kann ein Lehramtserweiterungsfach studieren?

Sie können ein Lehramtserweiterungsfach studieren, wenn Sie

  • mindestens im dritten Fachsemester eines Lehramtsstudiengangs mit Abschluss Erste Staatsprüfung eingeschrieben sind,
  • ein Lehramtsstudium mit Abschluss Erste Staatsprüfung oder Master of Education abgeschlossen haben oder einen vom Landesamt für Schule und Bildung gleichwertig anerkannten Abschluss vorweisen können,
  • die Laufbahnbefähigung für das jeweilige Lehramt besitzen (Zweite Staatsprüfung).

Mehr dazu erfahren Sie in der Lehramtsprüfungsordnung I § 22 Abs. 1.

Welche Lehramtserweiterungsfächer werden angeboten?

Folgende Fächer werden zum Wintersemester 2020/21 als Lehramtserweiterungsfach angeboten:

Nicht alle Lehramtsfächer werden auch als Lehramtserweiterungsfach angeboten.

Was sollte ich zum Thema Lehramtserweiterungsfach wissen?

  • Ein Lehramtserweiterungsfach kann studienbegleitend, das heißt zusätzlich zu den bereits studierten Fächern im gleichen Lehramtsstudiengang studiert werden.
  • Das Studium eines Lehramtserweiterungsfachs ist ab dem 3. Fachsemester möglich.
  • Der Abschluss des Lehramtserweiterungsfachs ist bundesweit anerkannt.
  • Bereits abgelegte Module aus den Bildungswissenschaften und Ergänzungsstudien werden für das Lehramtserweiterungsfach angerechnet.
  • Studieren Sie ein Lehramtserweiterungsfach, gilt immer ein gesonderter Studienverlaufsplan.
  • Bevor Sie sich für die Lehramtserweiterungsprüfung anmelden können, benötigen Sie ein abgeschlossenes Erstes Staatsexamen oder einen Abschluss Master of Education im Lehramt.
  • Es gilt die Studien- und Prüfungsordnung des jeweiligen Lehramtsfachs, das heißt, es gibt keine gesonderten Ordnungen für Lehramtserweiterungsfächer.

Wie bewerbe ich mich für das Lehramtserweiterungsfach?

Bitte bewerben Sie sich über das Studienportal AlmaWeb.

Welche Bewerbungsfristen gelten?

  • Für die folgenden Lehramtserweiterungsfächer mit Zulassungsbeschränkung bewerben Sie sich bis zum 20. August:
    • Englisch
    • Gemeinschaftskunde/Rechtserziehung bzw. Gemeinschaftskunde/Rechtserziehung/Wirtschaft
    • Sport
    • Deutsch als Zweitsprache

Für Lehramtserweiterungsfächer ohne Zulassungsbeschränkung bewerben Sie sich bis zum 30.September.

Für einige Fächer müssen Sie spezielle fremdsprachliche Voraussetzungen oder Eignungsprüfungen nachweisen.

Während des Studiums ins Ausland

Wer eine Fremdsprache im Lehramt studiert, muss einen Auslandsaufenthalt absolvieren. Die Dauer unterscheidet sich je nach Schulform. Darüber hinaus gibt es für alle Lehramtsstudierenden die Möglichkeiten, weltweit Erfahrungen zu sammeln.

Für Sonderpädagogik ist beim Studium des Fachs Englisch ein dreimonatiger Auslandsaufenthalt zu erbringen.

Was wird als Auslandsaufenthalt anerkannt?

Muss ich meinen Auslandsaufenthalt im Lehramtsstudium zusammenhängend absolvieren? Wie erbringe ich den Nachweis über meine Zeit im Ausland?

Entdeck' dich weltweit - Dein Auslandsaufenthalt im Lehramtsstudium

Allen Lehramtsstudierenden stehen zahlreiche Optionen offen, einen Auslandsaufenthalt ins Studium zu integrieren. Hier finden Sie Informationen zum Studienaufenthalt und Praktikum im Ausland:

 

Das könnte Sie auch interessieren

Beratung zum Lehramtsstudium

mehr erfahren

Seminar: Lehrerin oder Lehrer – (m)ein Traumberuf?

mehr erfahren

Lehramts­studiengänge

mehr erfahren

Zentrum für Lehrerbildung und Schulforschung

mehr erfahren