Auf einen Blick

  • Studienrichtung

    Natur- und Geowissenschaften
  • Studientyp

    weiterführend
  • Abschluss

    Master of Science
  • Lehrsprache

    Deutsch, anteilig englischsprachig
  • Studienform

    Vollzeit, Teilzeit
  • Studienbeginn

    Wintersemester
  • Zulassungsbeschränkung

    örtlich zulassungsbeschränkt
  • Regelstudienzeit

    4 Semester

  • Leistungspunkte

    120

Zugangsvoraussetzungen

  • ein Nachweis über die erforderlichen Kenntnisse der englischen Sprache auf dem Niveau B 2 des Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmens
  • ein Zeugnis über einen ersten berufsqualifizierenden Studienabschluss im Fach Biologie sowie eine Datenabschrift (Transcript of Records) über alle erbrachten Leistungen jeweils in beglaubigter Kopie oder
  • ein Äquivalent mit Hauptfach Biologie einer anerkannten wissenschaftlichen Hochschule im In- oder Ausland oder ein durch Rechtsvorschrift oder von der zuständigen staatlichen Stelle als gleichwertig anerkanntes Zeugnis und der Nachweis von angemessenen Fachkenntnissen auf Bachelorniveau durch das Bestehen einer Eignungsfeststellungsprüfung oder -sofern das Zeugnis noch nicht vorliegt-
  • eine Datenabschrift (Transcript of Records) über alle zum Bewerbungszeitpunkt erbrachten Leistungen, deren Summe mindestens 140 Leistungspunkte betragen muss, sowie eine Bestätigung der aktuellen Hochschule, dass bei geordnetem Studienablauf der Abschluss des ersten berufsqualifizierenden Studiums bis zum Beginn des Masterstudiums erreicht werden kann, jeweils im Original oder beglaubigter Kopie

Für diesen Studiengang ist eine Eignungsfeststellungsprüfung erforderlich. Bitte informieren Sie sich auf der Seite des Instituts. Das Vorliegen der genannten Voraussetzungen wird durch die Fakultät überprüft, die hierüber einen Bescheid erlässt. Dieser dient zum Nachweis der entsprechenden Zugangsvoraussetzungen.

Inhalte

Der Studiengang ist forschungsorientiert und bereitet auf eine berufliche Tätigkeit als Biologe in wissenschaftlichen und auch anwendungsbezogenen Arbeitsbereichen vor.  Neben der Vermittlung vertiefter fachlicher Kenntnisse, Methoden und Fertigkeiten und der verstärkten Anleitung zu selbständigem wissenschaftlichen Denken und Arbeiten wird die Kompetenz zur erfolgreichen Lösung wissenschaftlicher Fragestellungen erworben.

Der Masterstudiengang Biologie kann ohne Schwerpunkt oder in einem der beiden Schwerpunkte „Biodiversität, Ökologie und Evolution“ und „Neuro- und Verhaltenswissenschaften“ studiert werden. Das Lehrangebot besteht aus Wahlpflichtmodulen der Schwerpunkte und externen Angeboten, sowie aus praxis- und forschungsorientierten Pflichtmodulen im dritten Semester. Es vermittelt verschiedene Teilgebiete der Biologie und der angrenzenden Gebiete der Medizin, Biochemie, Informatik und Geowissenschaften und fördert die eigenständige Forschungskompetenz.

In Abhängigkeit des gewählten Studienschwerpunktes ergeben sich die zu belegenden Module wie folgt:

a) Studierende mit Studienschwerpunkt

Die Studierenden belegen im ersten Studienjahr Fachmodule im Umfang von 60 Leistungspunkten. Von diesen 60 Leistungspunkten müssen mindestens 30 Leistungspunkte aus dem Bereich der Schwerpunktmodule sein. Es müssen mindestens zwei Module aus dem Angebot des Instituts für Biologie gewählt werden.

b) Studierende ohne Studienschwerpunkt

Die Studierenden ohne Studienschwerpunkt belegen im ersten Studienjahr aus dem Modulangebot des Masterstudiengangs Biologie Module im Umfang von 60 Leistungspunkten, wobei mindestens 30 Leistungspunkte von Modulen aus dem Angebot des Instituts für Biologie stammen müssen.

Von den Modulen „Fachenglisch für Biowissenschaftler C1: Schwerpunkt schriftliche Präsentation“ (30-BCH-0905) und „Fachenglisch für Biowissenschaftler C1: Schwerpunkt mündliche Präsentation“ (30-BIO-0721) darf nicht mehr als eins belegt werden.

Im zweiten Studienjahr sind von allen Studierenden des Masterstudiengangs Biologie die Pflichtmodule „Praxistutorium“ (11-BIO-218), Theoretikum (11-BIO-219) und Laborpraktikum (11-BIO-220) zu absolvieren. Das Masterstudium enthält im Modul „Praxistutorium“ (11-BIO-218) ein außeruniversitäres Praktikum.

Das Studium schließt mit der Masterarbeit ab (30LP).

Der Master of Science Biologie ermöglicht eine qualifizierte Berufstätigkeit in Forschung, Entwicklung und Management der Berufsfelder Biologie, Land- und Forstwirt­schaft und Umwelt sowie in Gebieten, in denen eine fundierte fachwissenschaftliche Einschätzung und Beantwortung biologierelevanter Fragestellungen erforderlich ist.

Bewerbung

Studienbeginn: Wintersemester
Zulassungsbeschränkt (NCU): ja
Bewerbungsfrist: 02.05.-31.05.
Bewerbungsportal: AlmaWeb

Beachten Sie unbedingt unsere weiteren Informationen auf den Seiten "Online-Bewerbung" und "Bewerbung für ein Masterstudium".

Internationale Studierende finden Informationen zu den Bewerbungsfristen und zum Bewerbungsverfahren auf der Seite "International".

Studienangebot im Wintersemester: 3. FS (NCU)
Studienangebot im Sommersemester: 2. FS (NCU) und 4. FS (NCU)
Bewerbungsfrist: 02.05.-15.07. für Wintersemester; 01.12.-15.01. für Sommersemester
Bewerbungsportal: AlmaWeb
besondere Immatrikulationsvoraussetzungen: Anrechnungsbescheid

Weiterführende Informationen finden Sie auf unserer Seite "Bewerbung für höhere Fachsemester".

Internationale Studierende finden Informationen zu den Bewerbungsfristen und zum Bewerbungsverfahren auf der Seite "International".

zum Seitenanfang