Dieses Fach ist im Lehramt an Gymnasien nur als Lehramtserweiterungsfach wählbar.

Auf einen Blick

  • Studienrichtung

    Lehramt und Erziehungswissenschaften, Geistes- und Sprachwissenschaften
  • Studientyp

    grundständig
  • Abschluss

    Staatsexamen
  • Lehrsprache

    Deutsch
  • Studienform

    Teilzeit, Vollzeit
  • Studienbeginn

    Wintersemester
  • Zulassungsbeschränkung

    örtlich zulassungsbeschränkt
  • Regelstudienzeit

    10 Semester, abhängig vom indiv. Studienverlauf

  • Leistungspunkte

    95

Zugangsvoraussetzungen

Allgemeine Hochschulreife, Fachgebundene Hochschulreife

  • Einschreibung in einen Lehramtsstudiengang oder erfolgreicher Abschluss eines Lehramtsstudiengangs für das Gymnasium (Staatsexamen, schulformspezifischer Master)

Die Vorlage eines phoniatrischen Gutachtens ist verbindliche Immatrikulationsvoraussetzung.

Ein phoniatrisches Gutachten kann nur von einem Facharzt für Sprach-, Stimm- und kindliche Hörstörungen (Phoniater und Pädaudiologe) oder einem Facharzt für HNO-Heilkunde mit der Zusatzbezeichnung Stimm- und Sprachstörungen erstellt werden und ist kostenpflichtig. Ein logopädisches Gutachten ist nicht ausreichend.

Eine Übersicht über die zuständigen Fachärzte an Ihrem Heimat- oder Studienort finden Sie in Ärzteverzeichnissen, Telefonbüchern und im Internet. Darüber hinaus können Sie diese bei Ihrer Krankenkasse erfragen.

 

  • keine Sprachkenntnisse erforderlich

Inhalte

Die Ausbildungsinhalte des Lehramtserweiterungsfaches Deutsch als Zweitsprache umfassen die Bereiche:

  • Deutsch als Zweitsprache in der Sekundarstufe
  • Forschungsfeld Deutsch als Zweitsprache
  • Interkulturelle Kommunikation
  • Mehrsprachigkeit
  • Migrationsforschung
  • Kompetenzentwicklung im DaZ-Unterricht
  • Lexikologie und Wortbildung
  • Didaktik/Methodik Deutsch als Fremd- und Zweitsprache
  • Durchgängige Sprachbildung
  • Phonetik/Phonologie/Rhetorik
  • Kulturstudien
  • Zweitsprachenerwerb
  • Grammatik
  • Leistungsmessung
  • Unterrichtspraxis (Praktikum)

Das Studium gliedert sich in vier Bereiche, aus denen jeweils bestimmte Module zu belegen und eine bestimmte Zahl an Leistungspunkten (LP) zu erbringen sind:

  1. Pflichtmodule: Hier sind die Module „Deutsch als Zweitsprache in der Sekundarstufe“ (10 LP), „Forschungsfeld Deutsch als Zweitsprache“ (5 LP), „Interkulturelle Kommunikation“ (10 LP) sowie „Unterrichtspraxis“ (10 LP) im Umfang von insgesamt 35 LP zu absolvieren.
  2. Kernbereich Deutsch als Zweitsprache: Von den in diesem Bereich angebotenen Modulen „Mehrsprachigkeit“, „Migrationsforschung“ und „Leistungsmessung“ sind zwei Module im Umfang von je 10 LP zu belegen.
  3. Linguistik: Von den in diesem Bereich angebotenen Modulen „Grammatik“, „Lexikologie und Wortbildung“, „Phonetik/Phonologie/Rhetorik“, „Vermittlung sprachlicher Gegenstände im Fach Deutsch als Fremd- und Zweitsprache“ sowie „Zweitsprachenerwerb“ ist ein Modul im Umfang von 10 LP zu belegen.
  4. Fachdidaktik: Von den in diesem Bereich angebotenen Modulen „Didaktik und Methodik Deutsch als Fremd- und Zweitsprache“ (10 LP), „Mediengestütztes Lehren und Lernen im Fremd- und Zweitsprachenunterricht“ (10 LP), „Kulturstudien“ (5 LP), „Durchgängige Sprachbildung“ (5 LP), „Kompetenzentwicklung im DaZ-Unterricht: Schriftlichkeit“ (5 LP) und „Kompetenzentwicklung im DaZ-Unterricht: Mündlichkeit“ (5 LP) sind Module im Umfang von insgesamt 15 LP zu absolvieren.

Darüber hinaus sind weitere Module im Umfang von 15 LP aus dem gesamten Modulangebot zu absolvieren.

 

Das Lehramtserweiterungsfach „Deutsch als Zweitsprache“ (Gymnasium) wendet sich ausschließlich an Studierende des Lehramts an Gymnasien und bietet ihnen die Möglichkeit, zusätzlich zu ihren sonstigen Fächern die Lehrbefugnis im Fach „Deutsch als Zweitsprache“ an Gymnasien zu erwerben.

Bewerbung

Studienbeginn: Wintersemester
Zulassungsbeschränkt (NCU): ja
Bewerbungsfrist: 02.05.-15.07.
Bewerbungsportal: AlmaWeb

Bitte beachten Sie unbedingt die Voraussetzungen, unter denen ein Lehramtserweiterungsfach aufgenommen werden kann.

Studienangebot im Wintersemester: 3. FS, 5. FS und 7. FS - jeweils zulassungsfrei
Studienangebot im Sommersemester: 2. FS (NCU), 4. FS (zulassungsfrei), 6. FS (zulassungsfrei) und 8. FS (zulassungsfrei)
Bewerbungsfrist (NCU): 01.12.-15.01. für Sommersemester
Bewerbungsfrist (zulassungsfrei): 02.05.-15.09. für Wintersemester; 01.12.-15.03. für Sommersemester
Bewerbungsportal: AlmaWeb
besondere Immatrikulationsvoraussetzungen: Anrechnungsbescheid, phoniatrisches Gutachten

Weiterführende Informationen finden Sie auf unserer Seite "Bewerbung für höhere Fachsemester".

zum Seitenanfang