Der internationale, interdisziplinäre und forschungsorientierte Studiengang beschäftigt sich mit Fragen der Nachhaltigkeit, Umwelt und Entwicklung und mit den Herausforderungen im Übergang zur nachhaltigen Gesellschaft.

Auf einen Blick

  • Studienrichtung

    Natur- und Geowissenschaften, Sozialwissenschaften, Wirtschaftswissenschaften
  • Studientyp

    weiterführend
  • Abschluss

    Master of Science, Weiterbildender Master
  • Lehrsprache

    Englisch
  • Studienform

    Vollzeit
  • Studienbeginn

    Wintersemester
  • Zulassungsbeschränkung

    zulassungsfrei
  • Regelstudienzeit

    4 Semester

  • Leistungspunkte

    120

Zugangsvoraussetzungen

  • Erster berufsqualifizierender Hochschulabschluss mit überwiegend wirtschafts-, sozial-, geo- oder naturwissenschaftlichen Inhalten mit Bezug zu Nachhaltigkeitsthemen (dieser Bezug kann auch durch entsprechende Berufserfahrung nachgewiesen werden)
  • Berufserfahrung von in der Regel nicht unter einem Jahr

Mündliche und schriftliche Kenntnisse der englischen Sprache (Niveaustufe B2 des Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmens) oder ein äquivalenter Nachweis

2400 Euro für den gesamten Studiengang zzgl. Semesterbeitrag

Der Studiengang richtet sich an Natur- und Sozialwissenschaftler, die sich für das Themenfeld Nachhaltigkeit interessieren, ihre Kenntnisse systematisch vertiefen wollen und idealerweise bereits erste Erfahrungen (z. B. Praktika, Ehrenamt, Berufserfahrung) mitbringen.

Inhalte

Die Studierenden betrachten die Möglichkeiten und Probleme des Wandels aus verschiedenen Blickwinkeln und erwerben somit eine hohe und breite Kompetenz in aktuellen und zukünftigen Fragen der nachhaltigen Entwicklung. Der Studiengang zeichnet sich durch seine starke gesellschaftsbezogene Relevanz und durch eine hohe Interdisziplinarität aus.

 

 

Die Studierenden werden gleichermaßen auf eine Promotion und Arbeit in weiteren wissenschaftlichen Bereichen, wie auch auf ein breites berufliches Tätigkeitsspektrum in Unternehmen, Organisationen oder öffentlichen Einrichtungen vorbereitet.

Ein Auslandsaufenthalt von mindestens einem Semester ist integraler Bestandteil des Studiengangs. Durch das gemeinsame und abgestimmte Angebot der beteiligten Universitäten in Graz (Österreich), Leipzig (Deutschland), Utrecht (Niederlande) und Venedig (Italien), sowie der Kooperation mit Hochschulen in Basel (Schweiz) und Hiroshima (Japan), steht den Studierenden die Möglichkeit offen, an verschiedenen Orten zu studieren.

Bewerbung

Studienbeginn: Wintersemester
Zulassungsbeschränkt (NCU): nein

University of GrazOffice of International Relations:
Bewerbung

 

Internationalität

Einsemestriger Studienaufenthalt an ausländischen Partnerhochschulen

Pflichtcurriculum in englischer Sprache

Vergabe eines double/joint degrees mit den ausländischen Partnerhochschulen Graz, Leipzig, Utrecht und ggf. Venedig (jeweils in Abhängigkeit der besuchten Partnerhochschulen)

 

zum Seitenanfang