Der Studiengang gibt den Bewerbern die Lehrbefähigung für Niedersorbisch und qualifiziert sie darüber hinaus, ihre bisherigen Unterrichtsfächer auf Niedersorbisch bzw. zweisprachig zu unterrichten. 

Auf einen Blick

  • Studienrichtung

    Geistes- und Sprachwissenschaften
  • Studientyp

    weiterführend
  • Abschluss

    Master of Arts
  • Lehrsprache

    Deutsch
  • Studienform

    Teilzeit
  • Studienbeginn

    Wintersemester
  • Zulassungsbeschränkung

    zulassungsfrei
  • Regelstudienzeit

    4 Semester

  • Leistungspunkte

    95

Zugangsvoraussetzungen

  • berufsqualifizierender Hochschulabschluss in einem lehramtsbezogenen Studiengang
  • einschlägige berufspraktische Erfahrung von in der Regel nicht unter einem Jahr

fließende Sprachkenntnisse in Niedersorbisch

Der Studiengang wendet sich an Interessenten mit abgeschlossenem Lehramtsstudium und fließenden Sprachkenntnissen in Niedersorbisch.

Inhalte

Der Studiengang vermittelt neben ausgezeichneten sprachlichen und metasprachlichen Kompetenzen die Vertiefung und Erweiterung von Kenntnissen über die sorbische Literatur und Kultur, aber auch über andere Minderheiten und Kulturen im geeinten Europa und befähigt die Studierenden, sowohl die niedersorbische Sprache zu unterrichten als auch ihre bisherigen Fächer auf Niedersorbisch.

    Der Studiengang bereitet Sie darauf vor, Ihr Fach in Niedersorbisch sowie die Sprache selbst unterrichten zu können.

    Bewerbung

    Studienbeginn: Wintersemester

    Zulassungsbeschränkt (NCU): nein

    Bewerbungsfrist: 02.05.-15.08.

    Bewerbungsportal: AlmaWeb

     

    zum Seitenanfang