Auf einen Blick

  • Studienrichtung

    Sozialwissenschaften
  • Studientyp

    grundständig
  • Abschluss

    Bachelor of Arts
  • Lehrsprache

    Deutsch, anteilig englischsprachig
  • Studienform

    Teilzeit, Vollzeit
  • Studienbeginn

    Wintersemester
  • Zulassungsbeschränkung

    örtlich zulassungsbeschränkt
  • Regelstudienzeit

    6 Semester

  • Leistungspunkte

    180

  • NC

    1,6

Zu „Politikwissenschaft M.A. (Master of Arts)”
Zu „European Integration in East Central Europe M.A. (Master of Arts)”

Video "Das sagen die Studierenden"

Zugangsvoraussetzungen

Allgemeine Hochschulreife, Fachgebundene Hochschulreife

  • Kenntnisse in Englisch auf Niveau B2 des Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmens

Inhalte

Das Studium im Bachelorstudiengang Politikwissenschaft umfasst Basis- und Vertiefungsmodule. In den Basismodulen werden grundlegende Kenntnisse der Theorien, methodischen Ansätze und spezifischen Fragestellungen aus den klassischen Teilbereichen der Politikwissenschaft vermittelt. Studierende erhalten fundierte Überblicke über die Ideengeschichte, Politische Theorien und Demokratieforschung, die politischen Systeme der Bundesrepublik Deutschland und Europas, in die Internationalen Beziehungen sowie in Ansätze der Politischen Bildung.  

Durch die Vertiefungsmodule haben die Studierenden die Möglichkeit, eigene fachliche Schwerpunkte zu setzen. Die Vertiefungsmodule behandeln problemorientiert Fragestellungen etwa zu Macht-Wissens-Komplexen, politökonomischen Transformationsprozessen und Problemen demokratischer Repräsentation.

Zusätzlich erhalten die Studierenden in vier Methoden- und Forschungsmodulen eine fundierte methodische Ausbildung.

Die Module des Bachelors Politikwissenschaft verteilen sich auf Hauptfach, Wahlbereich und Schlüsselqualifikationsbereich. Im Bereich des Hauptfachs sind 90 Leistungspunkte (LP) zu erbringen, im Wahlbereich 60 LP und im SQ-Bereich 30 LP. Die Module „Methoden“, „Forschungsmodul“, „Wissenschaftliches Arbeiten“ und „Wissenschaftstheorie“ sowie das Praktikum und die Bachelorarbeit sind verpflichtend.

Die im Studium erworbenen Problemlösungskompetenzen und Fähigkeiten zum systemischen Denken eröffnen vielseitige berufliche Perspektiven: in der politischen Bildung, in Parteienstiftungen, als Mitarbeiter oder Mitarbeiterinnen von Parlamenten und Abgeordneten, in Verbänden und im Unternehmensmanagement, in internationalen Organisationen und Institutionen sowie nicht zuletzt in den Medien. Darüber hinaus berechtigt der Bachelorgrad zur Bewerbung um die Aufnahme in einen Masterstudiengang.

  • Pflichtpraktikum von in der Regel sechs Wochen

Bewerbung

Studienbeginn: Wintersemester
Zulassungsbeschränkt (NCU): ja
Bewerbungsfrist: 02.05.-15.07.
Bewerbungsportal: AlmaWeb

Beachten Sie unbedingt unsere weiteren Hinweise auf der Seite "Online-Bewerbung".

Internationale Studierende finden Informationen zu den Bewerbungsfristen und zum Bewerbungsverfahren auf der Seite "International".

Studienangebot im Wintersemester: 3. FS (NCU) und 5. FS (zulassungsfrei)
Studienangebot im Sommersemester: 2. FS (NCU), 4. FS (NCU) und 6. FS (zulassungsfrei)
Bewerbungsfrist (NCU): 02.05.-15.07. für Wintersemester; 01.12.-15.01. für Sommersemester
Bewerbungsfrist (zulassungsfrei): 02.05.15.09. für Wintersemester; 01.12.-15.03. für Sommersemester
Bewerbungsportal: AlmaWeb
besondere Immatrikulationsvoraussetzungen: Anrechnungsbescheid

Weiterführende Informationen finden Sie auf unserer Seite "Bewerbung für höhere Fachsemester".

Internationale Studierende finden Informationen zu den Bewerbungsfristen und zum Bewerbungsverfahren auf der Seite "International".

zum Seitenanfang