Auf einen Blick

  • Studienrichtung

    Sport
  • Studientyp

    grundständig
  • Abschluss

    Bachelor of Arts
  • Lehrsprache

    Deutsch
  • Studienform

    Teilzeit, Vollzeit
  • Studienbeginn

    Wintersemester
  • Zulassungsbeschränkung

    örtlich zulassungsbeschränkt, Eignungsprüfung
  • Regelstudienzeit

    6 Semester

  • Leistungspunkte

    180

  • NC

    2,8

Zu „Sportwissenschaft: Rehabilitation und Prävention M.Sc. (Master of Science)”
Zu „Sportwissenschaft: Diagnostik und Intervention im Leistungssport M.Sc. (Master of Science)”

Video "Das sagen die Studierenden"

Zugangsvoraussetzungen

Allgemeine Hochschulreife, Fachgebundene Hochschulreife

  • keine besonderen Sprachkenntnisse erforderlich

Für diesen Studiengang ist eine Eignungsprüfung erforderlich. Bitte informieren Sie sich auf der Seite der Fakultät.

Inhalte

Es werden grundlegende Kompetenzen in den drei Perspektiven der Sportwissenschaft vermittelt:

  • Erziehungs-, geistes- und sozialwissenschaftliche Disziplinen
    Sportpädagogik, Sportpsychologie, Sportgeschichte, Sportphilosophie, Sportso­zio­lo­gie
  • Naturwissenschaftliche und sportmedizinische Disziplinen
    Sportmedizin, Sportbiomechanik, Sportmotorik, Trainingswissenschaft
  • Spezielle Bewegungs- und Trainingswissenschaft der Sportarten

Das Studium gliedert sich in das Kernfach mit 100 Leistungspunkten (LP), die Schlüsselqualifika­tionen mit 40 LP, ein Studienprofil mit 30 LP sowie die Bachelor­arbeit mit 10 LP. Insgesamt sind somit 180 LP zu erbringen. Im Kern­fach werden zu Beginn grundlegende sportwissenschaftliche Kenntnisse und Kompeten­zen vermittelt.

Zusammen mit den Schlüsselqualifikationen folgen dann vertiefende sportwissenschaft­liche Studien, die auf die Studienprofile ausgerichtet sind. Am Ende des dritten Studien­semesters entscheiden sich die Studierenden für ein Studienprofil.

Es stehen zwei Profile zur Auswahl:

  • Leistungs-, Wettkampf- und Fitnesssport und
  • Gesundheits- und Rehabilitationssport.

Das Bachelorstudium Sportwissenschaft bereitet die Absolventen auf unterschiedliche Tä­tigkeiten im Berufsfeld Sport vor. Einsatzmöglichkeiten sind:

  • in den verschiedenen Bereichen der Organisationen des deutschen Sports als Trainer oder Trainerin, Übungsleiter oder Übungsleiterin, Lehrwart oder Lehrwärterin,
  • in verschiedenen sportbezogenen Bereichen der Kommunen und Länder als Amts­leitende, Mitarbeitende, Verwaltende,
  • in verschiedenen Bereichen des Gesundheits- und Sozialwesens wie Rehabilitations­kliniken, -einrichtungen und -zentren, Heim- und Pflegeeinrichtungen, Berufsförderungswerken,
  • in kommerziellen Sporteinrichtungen wie Sport- und Freizeitzentren, Reise- und Tou­ristikunternehmen,
  • in der betrieblichen Gesundheitsförderung und als Fachkraft für Prävention bei den Krankenkassen oder
  • als selbständiger Unternehmer oder Unternehmerin.

Bewerbung

Studienbeginn: Wintersemester
Zulassungsbeschränkt (NCU): ja
Bewerbungsfrist: 02.05.-15.07.
Bewerbungsportal: AlmaWeb

Weiterführende Informationen zur Bewerbung finden Sie auf unserer Seite "Online-Bewerbung".

Studienangebot im Wintersemester: 3. FS (NCU) und 5. FS (zulassungsfrei)
Studienangebot im Sommersemester: 2. FS (NCU), 4. FS (NCU) und 6. FS (zulassungsfrei)
Bewerbungsfrist (NCU): 02.05.-15.07. für Wintersemester; 01.12.-15.01. für Sommersemester
Bewerbungsfrist (zulassungsfrei): 02.05.-15.09. für Wintersemester; 01.12.-15.03. für Sommersemester
Bewerbungsportal: AlmaWeb
besondere Immatrikulationsvoraussetzungen: Anrechnungsbescheid, Eignungsprüfung

Weiterführende Informationen finden Sie auf unserer Seite "Bewerbung für höhere Fachsemester".

zum Seitenanfang