Institut für Klassische Archäologie/ Schwerpunkt Ur- und Frühgeschichte

1. Was begeistert Sie an Ihrem Fachgebiet?

Die frühe Geschichte des Menschen aus seiner materiellen Hinterlassenschaft heraus forschend zu ergründen.

2. Welche Bereitschaft, Interessen, Neigungen und welche Fähigkeiten sollten Studieninteressenten aus Ihrer Sicht mitbringen, um das Studium erfolgreich zu bewältigen?

  • Begeisterungsfähigkeit für vergangene Kulturen
  • Interesse an heute nicht mehr alltäglichen Materialien wie Stein, Knochen und Keramik
  • Neugier, diesen alten Dingen, die uns heute fremd sind, ausgrabend – und auf viele andere Weisen – auf den Grund zu gehen
     

3. Welche Berufsbilder und Berufsperspektiven können sich für Absolventen dieses Studiengangs ergeben?

Neben Behörden, wie die Landesämter für Archäologie, bieten u.a. auch Museen, Forschungsinstitute, private Grabungsfirmen und Verlage die Möglichkeit in oder außerhalb Deutschlands als Archäologe bzw. Altertumswissenschaftlerin zu arbeiten.

4. Welchen Rat würden Sie Studienanfängern mit auf den Weg geben?

Ganz viele Fragen – und genauso viele Antworten – ergeben sich erst beim genauen Hinsehen (und Fühlen). Man sollte versuchen, die Hektik und Schnelllebigkeit unserer Gesellschaft zu hinterfragen und stattdessen die „Basics“ untersuchen.