Institut für Geographie

1. Was begeistert Sie an Ihrem Fachgebiet?
Das Zusammenwirken der Geokomponenten Klima, Gestein, Relief, Boden, Wasser, Vegetation, Mensch bei der Entstehung der Landschaften, ihre Bedeutung für die naturräumliche Ausstattung und die daran gekoppelte Inwertsetzung durch den Menschen zu erfassen. Aktuelle Veränderungen aufzuzeigen und Lösungsvorschläge für zukünftige nachhaltige Nutzungen zu entwickeln.

2. Welche Bereitschaft, Interessen, Neigungen und welche Fähigkeiten sollten Studieninteressenten aus Ihrer Sicht mitbringen, um das Studium erfolgreich zu bewältigen?
Wissenschaftliche Neugier, Bereitschaft hier und vor allem auch in fremden Ländern Forschungen durchzuführen und zu verschiedenen Fragestellungen Daten zu erheben, weltweit mit anderen Wissenschaftlern vieler unterschiedlicher Fächer zu kommunizieren und zu kooperieren. Ein naturwissenschaftliches Grundverständnis und gute Schulkenntnisse sind erforderlich.    

3. Welche Berufsbilder und Berufsperspektiven können sich für Absolventen dieses Studiengangs ergeben?

Für Absolventen des Bachelorstudiengangs Geographie mit Schwerpunkt in der Physischen Geographie können sich u.a. folgende Berufsbilder/-perspektiven ergeben: wissenschaftliche und technische Mitarbeiter in Planungsinstituten, Landesämtern und Consultings. 

4. Welchen Rat würden Sie Studienanfängern mit auf den Weg geben?
Neben den eigenen Fachschwerpunkten sich auch schon in den Veranstaltungen von  Nachbarfächern einen guten Überblick über Wahlbereiche und Ergänzungen zum eigenen Studium zu verschaffen. Alle Möglichkeiten wahrzunehmen, um auf Exkursionen, frühen Praktika etc. schon früh viele Praxisaspekte des Fachs und auch Institutionen kennenzulernen.