Der forschungsorientierte konsekutive Masterstudiengang Bioinformatik baut auf einem Bachelorstudiengang (bevorzugt Informatik oder Biologie) auf. Er vermittelt Ihnen eine wissenschaftlich fundierte Ausbildung in mehreren Forschungsbereichen, an der Schnittstelle zwischen Informatik und Biologie. Das zentrale Anliegen des Masterstudiengangs Bioinformatik besteht in dem Erwerb eines in ausgewählten Teilbereichen der Informatik, Biologie, Mathematik und Naturwissenschaften vertieften fachlichen Wissens verbunden mit der Fähigkeit zur eigenständigen grundlagen- oder anwendungsorientierten Forschung.

Geänderte Bewerbungsfristen für Erstsemester

Aufgrund der Corona-Pandemie gelten für Erstsemester-Bewerbungen zum Wintersemester 2021/2022 veränderte Fristen.
Bitte informieren Sie sich auf unserer Seite „Bewerbungsfristen“ über die aktuellen Daten.

Die unten stehenden Bewerbungsfristen für Erstsemester sind derzeit nicht gültig.

Auf einen Blick

  • Studienrichtung

    Natur- und Geowissenschaften, Informatik und Mathematik
  • Studientyp

    weiterführend
  • Abschluss

    Master of Science
  • Lehrsprache

    Deutsch
  • Studienform

    Vollzeit, Teilzeit
  • Studienbeginn

    Wintersemester
  • Zulassungsbeschränkung

    örtlich zulassungsbeschränkt
  • Regelstudienzeit

    4 Semester

  • Leistungspunkte

    120

Zugangsvoraussetzungen

  • ein erster berufsqualifizierender Hochschulabschluss oder ein Abschluss einer staatlichen oder staatlich anerkannten Berufsakademie
  • es werden keine weiteren fachspezifischen Zugangsvoraussetzungen gefordert
  • Hinweise bei Interesse für diesen Studiengang:
    • tiefergehende Kenntnisse in Informatik, Naturwissenschaften, Biologie und Biochemie sind von Vorteil
    • Studierenden, die nicht über einen ersten berufsqualifizierenden Hochschulabschluss in der Informatik, Biologie oder einem vergleichbaren Studiengang verfügen, wird ein Beratungsgespräch bei Herrn Prof. Stadler bzw. Frau Prof. Prohaska empfohlen

Inhalte

Das zentrale Anliegen des Masterstudiengangs Bioinformatik ist der Erwerb eines in ausgewählten Teilbereichen der Informatik, Biologie, Mathematik und Naturwissenschaften vertieften fachlichen Wissens, verbunden mit der Fähigkeit zur eigenständigen grundlagen- oder anwendungsorientierten Forschung. Das Konzept des Studiengangs zielt explizit auf eine sehr forschungsnahe Ausbildung ab, die eine besondere Stärke in Form der besonderen Nähe zu den mathematischen und biomedizinischen Wissenschaften darstellt.

Der Fokus des ersten Semesters liegt in der Schaffung einer gemeinsamen fachlichen Basis aller Studierenden durch die Vermittlung von Grundlagen der komplementären Fachdisziplinen. Begleitend dazu sind Pflichtmodule aus der Bioinformatik und Informatik zu absolvieren. Das zweite Semester beinhaltet neben dem Pflichtmodul jeweils 10 Leistungspunkte (LP) aus dem Angebot der Wahlpflichtmodule der Informatik- und Life Science Module. Das Pflichtmodul des dritten Fachsemesters wird durch jeweils 10 LP aus dem Bereich der Wahlpflichtmodule der Informatik und Science Module ergänzt. Für das vierte Semester sind die Anfertigung der Masterarbeit (25 LP) sowie ein weiteres Pflichtmodul vorgesehen.

Pflichtmodule Bioinformatik:

  • Sequenzanalyse und Genomik (1. FS)
  • Bioinformatik der RNA- und Proteinstrukturen (2. FS)
  • Graphen und Netzwerke (3. FS)
  • Theoretische Biologie (4. FS)

Pflichtmodule Informatik:

  • Statistisches Lernen (1. FS)

Pflichtmodule für Studierende mit einem Abschluss aus dem Bereich Lebenswissenschaften:

  • Modellierung und Programmierung
  • Algorithmen und Datenstrukturen

Pflichtmodule für Studierende mit einem Abschluss aus dem Bereich Mathematik/Informatik:

  • Einführungsmodul Biowissenschaften

Über die Pflichtmodule hinaus können Sie in den drei Wahlpflichtbereichen Informatik, Science und Life Science Ihr Studienprofil schärfen. Weitere Informationen dazu finden Sie auf der Fakultätsseite.

  • sehr forschungsorientiert
  • besondere Nähe zu mathematischen und biomedizinischen Wissenschaften
  • ein Auslandsaufenthalt ist möglich

Die Bioinformatik ist eine interdisziplinäre Wissenschaft an der Schnittstelle zwischen der Informatik und den Biowissenschaften. Die Einsatzmöglichkeiten sind dementsprechend weit gefächert und reichen von der Grundlagenforschung bis hin zur angewandten Forschung auf den Gebieten der Bioinformatik, Informatik sowie den Biowissenschaften, einschließlich der Medizin im akademischen Umfeld.

Darüber hinaus werden Bioinformatiker im Bereich biotechnologischer Industrieunternehmen, insbesondere von der Pharmaindustrie, stark nachgefragt. Ein mögliches Arbeitsgebiet ist beispielsweise die Prozesssteuerung zum Beispiel

  • in der Biotechnologie
  • in Reaktions- und Stoffdatenbanken
  • in der Visualisierung von chemischen Strukturen
  • in der Strukturanalyse von Gen- und Proteinsequenzen
  • in der Auswertung der optischen Daten
  • in der Robotik zur Automatisierung chemischer und biologischer Analysen und Synthesen

Ferner sind mit einem guten Abschluss alle Voraussetzungen vorhanden, um im Rahmen einer Promotion zum eigenständigen Forscher auf dem Gebiet der Bioinformatik heranzureifen.

Ein Auslandsaufenthalt wird grundsätzlich empfohlen. Er ist von den Studierenden selbst zu organisieren.

Bewerbung

Studienbeginn: Wintersemester
Zulassungsbeschränkt (NCU): ja
Bewerbungsfrist: 02.05.-31.05.
Bewerbungsportal: AlmaWeb

Beachten Sie unbedingt unsere weiteren Informationen auf den Seiten "Online-Bewerbung" und "Bewerbung für ein Masterstudium".

Internationale Studierende finden Informationen zu den Bewerbungsfristen und zum Bewerbungsverfahren auf der Seite "International".

Studienangebot im Wintersemester: 3. FS - zulassungsfrei
Studienangebot im Sommersemester: 2. FS und 4. FS - jeweils zulassungsfrei
Bewerbungsfrist: 02.05.-15.09. für Wintersemester; 01.12.-15.03. für Sommersemester
Bewerbungsportal: AlmaWeb
besondere Immatrikulationsvoraussetzungen: Anrechnungsbescheid

Weiterführende Informationen finden Sie auf unserer Seite "Bewerbung für höhere Fachsemester".

Internationale Studierende finden Informationen zu den Bewerbungsfristen und zum Bewerbungsverfahren auf der Seite "International".