Der Studiengang führt in die Grundlagen der allgemeinen und angewandten Biologie ein. Durch die Verknüpfung von theoretischen Studieninhalten und praktischen Laborarbeiten sowie Experimenten ist das Studium sehr abwechslungsreich. Es soll Sie auf eine berufliche Tätigkeit im Bereich der Biologie bzw. auf ein Masterstudium in Biologie vorbereiten.

Geänderte Bewerbungsfristen für Erstsemester

Aufgrund der Corona-Pandemie gelten für Erstsemester-Bewerbungen zum Wintersemester 2021/2022 veränderte Fristen.
Bitte informieren Sie sich auf unserer Seite „Bewerbungsfristen“ über die aktuellen Daten.

Die unten stehenden Bewerbungsfristen für Erstsemester sind derzeit nicht gültig.

Auf einen Blick

  • Studienrichtung

    Natur- und Geowissenschaften
  • Studientyp

    grundständig
  • Abschluss

    Bachelor of Science
  • Lehrsprache

    Deutsch
  • Studienform

    Vollzeit, Teilzeit
  • Studienbeginn

    Wintersemester
  • Zulassungsbeschränkung

    örtlich zulassungsbeschränkt
  • Regelstudienzeit

    6 Semester

  • Leistungspunkte

    180

  • NC

    1,4

Vorschaubild für Video
Fakultät für Biowissenschaften, Pharmazie und Psychologie der Universität Leipzig

Zugangsvoraussetzungen

Allgemeine Hochschulreife, Fachgebundene Hochschulreife

  • keine besonderen Sprachkenntnisse erforderlich

Vor Aufnahme des Studiums müssen keine Praktika, Hospitationen etc. absolviert worden sein, jedoch erleichtern Vertrautheit mit der naturwissenschaftlichen Denkweise und gute Kenntnisse der englischen Sprache das Studium wesentlich.

Inhalte

Die Biologie befasst sich mit den Lebewesen und Pflanzen der Erde, erforscht den Aufbau der Natur und liefert Erkenntnisse über das Leben. Damit zählt sie zu den abwechslungsreichsten Naturwissenschaften. Das zeigt die große inhaltliche Vielfalt. Das Experimentieren im Labor und Exkursionen gehören genauso zum Studium wie die Teilnahme an Vorlesungen, Seminaren und Übungen.


In den ersten Semestern beschäftigen Sie sich mit den Grundlagen in Mathematik, Physik, Anorganischer und Organischer Chemie. Darauf aufbauend setzen Sie sich vertiefend mit der

  • Allgemeinen und Speziellen Zoologie und Ökologie
  • Allgemeinen Botanik
  • Botanischen Systematik
  • Genetik sowie
  • Tier- und Pflanzenphysiologie auseinander.


Im Wahlpflichtbereich können Sie Ihr Profil schärfen und u.a. zwischen Modulen aus den Bereichen der Angewandten Mikrobiologie, Evolution, Verhaltensphysiologie, Neurobiologie, Vegetationsökologie und Pflanzengeografie wählen.
Neben der Vermittlung fachlicher Kenntnisse, Methoden und Fertigkeiten sind die Hinführung zu selbständigem Denken und verantwortungsbewusstem Handeln wesentliche Ausbildungsziele.

Das Bachelorstudium der Biologie wird im Umfang von insgesamt 180 Leistungspunkten (LP genannt) studiert. Es setzt sich aus Pflicht– und Wahlpflichtveranstaltungen und der Bachelorarbeit im Kernfach der Biologie sowie den Schlüsselqualifikationen zusammen.

Im Kernfach müssen neben den Pflichtmodulen (110 Leistungspunkte) drei Wahl­pflicht­module (30 LP) und zwei Module der fachnahen (20 – 25 LP) und ein Modul der fakultätsübergreifenden Schlüs­sel­qualifikation (5 – 10 LP) belegt werden. Letztere können sowohl fachspezifisch, fakultätsintern oder fakultätsübergreifend gewählt werden. Das Studium schließt mit der Bachelor–arbeit (10 LP) ab.

  • breit gefächertes Lehrangebot im Pflichtbereich
  • individuelle Schwerpunktsetzung im Wahlpflichtbereich möglich
  • große Anzahl an Laborpraktika und Exkursionen
  • ein Auslandsaufenthalt ist möglich

Als Absolventin oder Absolvent des Bachelorstudienganges Biologie arbeiten Sie in Berufsfeldern, in denen Grundkenntnisse der Biologie und ein wissenschaftlich fundiertes Einschätzen biologierelevanter Fragestellungen erforderlich sind. Dazu zählen zum Beispiel die Bereiche

  • Laborassistenz
  • Qualitätskontrolle
  • Biotechnologie
  • Verfahrens- und Produktentwicklung
  • Medizintechnik
  • Agrarindustrie
  • Nahrungsmittelindustrie
  • Pharmazie (Beratung und Vertrieb) und
  • Marketing.

Daneben bestehen Beschäftigungsmöglichkeiten im Umweltschutzbereich, ob bei Ämtern, Behörden oder bei nationalen und internationalen Umweltschutzorganisationen, aber auch bei Verlagen, Mediengesellschaften, in Museen, zoologischen und botanischen Gärten.

Ein Auslandsaufenthalt wird grundsätzlich empfohlen. Er ist von den Studierenden selbst (mit der Unterstützung der jeweils verantwortlichen Einrichtung) zu organisieren.

Bewerbung

Studienbeginn: Wintersemester
Zulassungsbeschränkt (NCU): ja
Bewerbungsfrist: 02.05.-15.07.
Bewerbungsportal: AlmaWeb

Beachten Sie unbedingt unsere weiteren Hinweise auf der Seite "Online-Bewerbung".

Internationale Studierende finden Informationen zu den Bewerbungsfristen und zum Bewerbungsverfahren auf der Seite "International".

Studienangebot im Wintersemester: 3. FS und 5. FS - jeweils NCU
Studienangebot im Sommersemester: 2. FS, 4. FS und 6. FS - jeweils NCU
Bewerbungsfrist: 02.05.-15.07. für Wintersemester; 01.12.-15.01. für Sommersemester
Bewerbungsportal: AlmaWeb
besondere Immatrikulationsvoraussetzungen: Anrechnungsbescheid

Weiterführende Informationen finden Sie auf unserer Seite "Bewerbung für höhere Fachsemester".

Internationale Studierende finden Informationen zu den Bewerbungsfristen und zum Bewerbungsverfahren auf der Seite "International".

Passende Masterstudiengänge

Frontansicht auf das Gebäude der Fakultät für Lebenswissenschaften, Foto: Christian Hüller
Student sitzt mit weißen Kittel im Labor und arbeitet, Foto: Christian Hüller
Student blickt durch ein Mikroskop im Labor, Foto: Christian Hüller