Der anwendungsorientierte Masterstudiengang Data Science baut auf einem Bachelorstudiengang in Informatik und angrenzenden Gebieten auf. Ziel ist eine wissenschaftlich fundierte, anwendungsorientierte Ausbildung in den wesentlichen Data–Science–Gebieten des skalierbaren Datenmanagements und der Datenanalyse mit Verfahren des Data Mining und des maschinellen Lernens. Der Studiengang befähigt Sie zur eigenständigen grundlagen– oder anwendungsorientierten Forschung.

Auf einen Blick

  • Studienrichtung

    Informatik und Mathematik
  • Studientyp

    weiterführend
  • Abschluss

    Master of Science
  • Lehrsprache

    Deutsch, anteilig englischsprachig
  • Studienform

    Vollzeit, Teilzeit
  • Studienbeginn

    Wintersemester, Sommersemester
  • Zulassungsbeschränkung

    zulassungsfrei
  • Regelstudienzeit

    4 Semester

Zugangsvoraussetzungen

  • in der Regel ein erster berufsqualifizierender Hochschulabschluss im Fach Informatik, Wirtschaftsinformatik oder Data Science oder
  • ein erster berufsqualifizierender Hochschulabschluss sowie folgende Kenntnisse:
    • Kenntnisse in Mathematik / theoretischer Informatik im Umfang von mindestens 20 Leistungspunkten (LP), darunter äquivalente Kenntnisse zum Modul Wahrscheinlichkeitstheorie (10–201–1802) sowie
    • Kenntnisse in Grundlagen der Informatik und Programmierung im Umfang von mindestens 40 LP, darunter äquivalente Kenntnisse zu folgenden Modulen des Bachelorstudienganges Informatik an der Universität Leipzig
      • Modellierung und Programmierung 1 (10–201–2005–1) und Modellierung und Programmierung 2 (10–201–2005–2)
      • Algorithmen und Datenstrukturen 1 (10–201–2001–1) und Algorithmen und Datenstrukturen 2 (10–201–2001-–2)
      • Praktikum Objektorientierte Programmierung (10–201–2011)
      • Datenbanksysteme 1 (10–201–2211)
  • Nachweis von Kenntnissen der englischen Sprache auf dem Niveau B2 des Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmens für Sprachen (oder Äquivalent)

► Bewerber:innen, die über keinen ersten berufsqualifizierenden Hochschulabschluss in einem Informatik–, Wirtschaftsinformatik– oder Data Science – Studiengang verfügen, wird die Teilnahme an einem Beratungsgespräch empfohlen.

Das Vorliegen der genannten Voraussetzungen wird durch die Fakultät überprüft, die hierüber einen Bescheid erlässt. Dieser dient zum Nachweis der entsprechenden Zugangsvoraussetzungen. Dazu sind folgende Nachweise per Mail an Herrn Martin Franke (zulassung.ds@informatik.uni-leipzig.de) zu senden:

  •  Nachweis über alle absolvierten Module im Umfang von mindestens 120 LP
  •  Gegebenenfalls:
    • vorhandene Nachweise über eine studiengangspezifische Berufsausbildung, freiwillige Praktika oder ähnliche Aktivitäten
    • Tabellarischer Lebenslauf

 

Inhalte

Der Masterstudiengang Data Science ist ein anwendungsorientierter konsekutiver Masterstudiengang.

Der Studiengang verlangt die verpflichtende Belegung von Modulen in den Themenbereichen „Skalierbares Datenmanagement“ und „Datenanalyse“ im Umfang von mind. je 20 Leistungspunkten, um die Data – Science – Grundlagen in diesen Bereichen zu legen. Damit erwerben Sie grundlegende und fortgeschrittene Kenntnisse der Konzepte und Methoden des Lerngebiets Data Science und seiner wesentlichen Teilgebiete des skalierbaren Datenmanagements und der Datenanalyse, erproben diese praktisch und wenden sie umfassend an. Die Anwendung des Wissens wird durch Praktika, in Ergänzungs– und Anwendungsfächern mit hohem Data Science Bezug (Bioinformatik, Digital Humanities) sowie in der Masterarbeit vertieft.

Durch zahlreiche Wahloptionen im Rahmen des Studienverlaufs besteht die Möglichkeit der individuellen Vertiefung und Schwerpunktsetzung je nach Vorkenntnissen, Bedarf und eigenem Interesse. Folgende Bereich stehen zur Auswahl:

  • Skalierbares Datenmanagement
  • Datenanalyse
  • Statistik
  • Angewandte Informatik

Mit Ihrem Abschluss beherrschen Sie die Verfahren zur Datensammlung, Datenaufbereitung und –integration, Datenanalyse und –präsentation (Visualisierung) bis hin zur Ableitung von Handlungsempfehlungen und können diese in verschiedenen Anwendungsfeldern sowohl einsetzen als auch kritisch reflektieren.

Das Ziel des Masterstudienganges besteht darin, Sie zu wissenschaftlichem Denken und Arbeiten zu befähigen und Ihnen damit die Möglichkeit zu eröffnen, in neuartigen Data – Science – Aufgabenfeldern mit interdisziplinärem Charakter tätig zu werden sowie erfolgreich Probleme auf verschiedenen Gebieten der Wirtschaft, Wissenschaft und Technik bearbeiten und lösen zu können.

Das Masterstudium hat einen Umfang von 120 Leistungspunkte (LP) und ist wie folgt strukturiert:

  • 25 LP entfallen auf die Masterarbeit
  • 15LP entfallen auf die Pflichtmodule „Skalierbare Datenbanktechnologien 1“ und „Masterseminar Data Science“
  • 50 LP entfallen auf Wahlpflichtmodule, wovon Module im Umfang von jeweils 10 LP aus den Bereichen
    • a) Skalierbares Datenmanagement
    • b) Datenanalyse und
    • c) Bereich Statistik (maximal 30 LP) zu belegen sind
  • 20 LP entfallen auf Module der bisher nicht gewählten Wahlpflichtmodule unter a) bis c)
  • Wahlpflichtmodule im Umfang von 30 LP aus dem Anwendungs-und Ergänzungsbereich, aus dem Modulangebot der Masterstudiengänge des Instituts für Informatik mit einem Bezug zu Data Science oder aus den bisher nicht gewählten Modulen (z. B. Bioinformatik oder den Digital Humanities)

Im ersten und gegebenenfalls zweiten Semester werden die eventuell notwendigen Brückenmodule (maximal 15 Leistungspunkte) angeboten, um für Studierende ohne berufsqualifizierenden Hochschulabschluss in einem Informatikstudiengang, das für einzelne Module benötigte Vorwissen sicherzustellen. Die Brückenmodule entsprechen regelmäßig angebotenen Modulen des Bachelorstudiengangs Informatik.

Die Lehrveranstaltungen können nach Maßgabe der Modulbeschreibungen auch in Englisch abgehalten werden.

  • einer der wenigen Studiengänge auf dem Gebiet „Big Data"
  • seit 2014 besteht das an das Institut angebundene nationale Kompetenzzentrum für Big Data ScaDS.AI (Center for Scalable Data Analytics and Artificial Intelligence) Dresden / Leipzig
  • seit 2019 Ausbau zu einem der deutschen Forschungszentren für künstliche Intelligenz
  • Studiengang ist daher stark forschungsorientiert
  • besondere Stärke liegt in den lokalen und im Zentrum ScaDS.AI Dresden / Leipzig verfolgten Forschungsschwerpunkten sowie in den spezifischen Anwendungsmöglichkeiten Bioinformatik und Digital Humanities

Als Absolventin und Absolvent des Studiengangs Data Science haben Sie aufgrund der zunehmenden Digitalisierung in Wirtschaft, öffentlicher Verwaltung und in der Gesellschaft exzellente Berufsperspektiven. Auch in der Wissenschaft bestehen aufgrund einer großen Menge offener Forschungsthemen und entsprechender Forschungsprojekte – auch an der Universität Leipzig – hervorragende Perspektiven für die akademische Weiterqualifizierung, insbesondere hinsichtlich des Abschlusses einer Promotion.
Einige Beispiele für Einsatzfelder seien hier nur stellvertretend genannt:

  • Forschung und Lehre: Mitarbeit bei der Entwicklung und Weiterentwicklung von Methoden des maschinellen Lernens, der Datenanalyse und des Datenmanagements an Hochschulen sowie Forschungsabteilungen in der Wirtschaft, Ausbildung von künftigen Data Scientists
  • IT – Unternehmen
  • Banken und Versicherungen
  • Handelsunternehmen
  • Bio–, Pharma– und Medizinindustrie

Die Integration eines Auslandssemesters ist möglich, insbesondere um an einer ausländischen Hochschule besondere Schwerpunktangebote oder Anwendungsbereiche zu belegen.  Es ist von den Studierenden selbst zu organisieren.

Bewerbung

Studienbeginn: Wintersemester und Sommersemester
Zulassungsbeschränkt (NCU): nein
Bewerbungsfrist: 02.05.-15.09. für Wintersemester; 01.12.-15.03. für Sommersemester
Bewerbungsportal: AlmaWeb

Beachten Sie unbedingt unsere weiteren Informationen auf den Seiten "Online-Bewerbung" und "Bewerbung für ein Masterstudium".

Internationale Studierende finden Informationen zu den Bewerbungsfristen und zum Bewerbungsverfahren auf der Seite "International".

Studienangebot im Wintersemester: 2. FS - jeweils zulassungsfrei
Studienangebot im Sommersemester: 2. FS und 3. FS - jeweils zulassungsfrei
Bewerbungsfrist: 02.05.-15.09. für Wintersemester; 01.12.-15.03. für Sommersemester
Bewerbungsportal: AlmaWeb
besondere Immatrikulationsvoraussetzungen: Anrechnungsbescheid

Weiterführende Informationen finden Sie auf unserer Seite "Bewerbung für höhere Fachsemester".

Internationale Studierende finden Informationen zu den Bewerbungsfristen und zum Bewerbungsverfahren auf der Seite "International".