Der Masterstudiengang ist ein gemeinsames Angebot des Herder-Instituts und der Deutschabteilung am Departamento de Lenguas Modernas der Universidad de Guadalajara (Mexiko). Der Studiengang kombiniert die besonderen Stärken der beiden Partner: Linguistik und Angewandte Linguistik, Didaktik, Kulturwissenschaft, Testforschung (Leipzig) und interkulturelle Literaturwissenschaft, interkulturelle Übersetzungswissenschaft sowie kontrastive Kulturstudien (Mexiko).

Geänderte Bewerbungsfristen für Erstsemester

Aufgrund der Corona-Pandemie gelten für Erstsemester-Bewerbungen zum Wintersemester 2021/2022 veränderte Fristen.
Bitte informieren Sie sich auf unserer Seite „Bewerbungsfristen“ über die aktuellen Daten.

Die unten stehenden Bewerbungsfristen für Erstsemester sind derzeit nicht gültig.

Auf einen Blick

  • Studienrichtung

    Geistes- und Sprachwissenschaften
  • Studientyp

    weiterführend
  • Abschluss

    Master of Arts
  • Lehrsprache

    Deutsch, anteilig fremdsprachlich
  • Studienform

    Vollzeit, Teilzeit
  • Studienbeginn

    Wintersemester
  • Zulassungsbeschränkung

    örtlich zulassungsbeschränkt
  • Regelstudienzeit

    4 Semester

  • Leistungspunkte

    120

Zugangsvoraussetzungen

  • in der Regel berufsqualifizierender Hochschulabschluss in den Fächern Deutsch als Fremdsprache, Deutsch, Germanistik, German Studies, Linguistik, Fremd­sprachen­­didaktik, Literaturwissenschaft oder verwandten Fächern
  • Kenntnisse in Deutsch auf Niveau C1 des Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmens
  • Studierende der Partnerhochschulen, die ab einem höheren Fachsemester an der Universität Leipzig einen Studienabschnitt verbringen, müssen bei Antritt des Studiums an der Universität Leipzig Kenntnisse in Deutsch auf Niveau C1 des Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmens nachweisen
  • Kenntnisse in Spanisch auf Niveau B2 des Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmens (Leseverständnis)
  • Kenntnisse in Spanisch auf Niveau B1 des Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmens (sonstige Fertigkeiten)

Das Vorliegen der genannten Voraussetzungen wird durch die Fakultät überprüft, die hierüber einen Bescheid erlässt. Dieser dient zum Nachweis der entsprechenden Zugangsvoraussetzungen.

Inhalte

Der Studiengang beginnt zum Wintersemester. Im ersten und vierten Semester studieren Sie in Leipzig, im zweiten und dritten Semester in Mexiko. Sie wählen neun Module. Verpflichtend sind die Module „Mexikostudien und Spanisch“ und das Praktikumsmodul. Mit den Modulen decken Sie drei Fachbereiche ab:

Linguistik

  • Grammatik und Lexikon
  • Testforschung, Testentwicklung
  • Ausspracheerwerb, Aussprachevermittlung
  • Linguistische Diskursanalyse
  • Textlinguistik, Textsortenanalyse
  • Fremdsprachenerwerb
  • Linguistik des Deutschen mit Berücksichtigung des Spanischen

Kulturstudien

  • Kulturwissenschaftliche Forschung
  • Literatur, Kultur, Medien
  • Kultur des deutschsprachigen Raums
  • Interkulturelle Studien: Mexiko und die deutschsprachigen Länder
  • Literaturstudien im interkulturellen Kontext
  • Übersetzungsstudien im interkulturellen Kontext

Didaktik / Methodik

  • Unterricht entwickeln und erforschen: Schriftlichkeit
  • Unterricht entwickeln und erforschen: Mündlichkeit
  • Probleme und Entwicklungstendenzen im Bereich Deutsch als Zweitsprache DaZ
  • Unterrichtsplanung Deutsch als Fremdsprache im lateinamerikanischen Kontext


Zudem studierenden Sie bereichsübergreifende Module:

  • Aktuelle Entwicklungstendenzen des Fachs Deutsch als Fremd- und Zweitsprache I und II
  • Praktikumsmodul - fünfwöchiges Pflichtpraktikum, das im zweiten oder im dritten Semester an der Universidad de Guadalajara in einer studienfachbezogenen Einrichtung zu absolvieren ist

Sie beginnen im dritten Semester mit der Masterarbeit und stellen diese im vierten Semester fertig. Die Masterarbeit wird auf Deutsch verfasst.

  • binationaler Studiengang: eingebettetes Auslandsjahr an der Partnerhochschule (i. d. R. mit Stipendium des DAAD für den Auslandsaufenthalt)
  • double degree: in Deutschland und Mexiko anerkannter gemeinsamer Abschluss
  • standortübergreifende Studienstruktur
  • betreutes Praktikum bei renommierten Institutionen der Sprachvermittlung und des Kulturaustausches in Mexiko
  • große individuelle Wahlfreiheit bei der Gestaltung des Studienplans
  • spezielle Kolloquia und Tutorien zur Unterstützung bei der Abfassung der Masterarbeit

Als Absolventinnen und Absolventen des binationalen Masterstudiengangs verfügen Sie über einen in Deutschland und Mexiko anerkannten gemeinsamen Abschluss (double degree).

Das Studium bereitet Sie auf wissenschaftsbasierte berufliche Tätigkeiten vor und vermittelt Ihnen die dafür erforderlichen fachlichen Kenntnisse, Fähigkeiten und Methoden. Das Studium orientiert Sie auf eine Tätigkeit in einem breiten Berufsspektrum, z. B. in den Bereichen:

  • Forschung und Lehre,
  • Bildungswesen,
  • Auswärtiger Dienst,
  • Medien und Verlagswesen,
  • Kulturmanagement und Kulturaustausch,
  • internationale Organisationen,
  • Auslandsbeziehungen der Wirtschaft.

Ein besonderer Akzent liegt auf der Vermittlung von Kenntnissen und Kompetenzen, die zu Tätigkeiten auf dem Feld des wissenschaftlichen und kulturellen Austauschs zwischen der deutschsprachigen und der spanischsprachigen Welt befähigen.

  • Das Masterstudium besteht aus einem zweisemestrigen Studium an der Universität Leipzig (erstes und viertes Semester) sowie einem zweisemestrigen Studium an der Universidad de Guadalajara (zweites und drittes Semester). Neben dem zu absolvierenden Pflichtpraktikum belegen Sie an der Universidad de Guadalajara das Pflichtmodul „Mexikostudien und Spanisch“. Aus dem übrigen Modulangebot können Sie frei wählen. Eine Einschränkung der Wahlfreiheit findet insofern statt, als im Laufe des Masterstudiums alle Teilbereiche des Faches (Didaktik / Methodik, Linguistik, Kultur- und Literaturstudien) berücksichtigt werden müssen.
  • Das Studium beinhaltet ein fünfwöchiges Pflichtpraktikum, das im zweiten oder im dritten Semester an der Universidad de Guadalajara in einer studienfachbezogenen Einrichtung zu absolvieren ist.

Bewerbung

Studienbeginn: Wintersemester
Zulassungsbeschränkt (NCU): ja
Bewerbungsfrist: 02.05.-31.05.
Bewerbungsportal: AlmaWeb

Beachten Sie unbedingt unsere weiteren Informationen auf den Seiten "Online-Bewerbung" und "Bewerbung für ein Masterstudium".

Internationale Studierende finden Informationen zu den Bewerbungsfristen und zum Bewerbungsverfahren auf der Seite "International".

Studienangebot im Wintersemester: 3. FS - zulassungsfrei
Studienangebot im Sommersemester: 2. FS und 4. FS - jeweils zulassungsfrei
Bewerbungsfrist: 02.05.-15.09. für Wintersemester; 01.12.-15.03. für Sommersemester
Bewerbungsportal: AlmaWeb
besondere Immatrikulationsvoraussetzungen: Anrechnungsbescheid

Weiterführende Informationen finden Sie auf unserer Seite "Bewerbung für höhere Fachsemester".

Internationale Studierende finden Informationen zu den Bewerbungsfristen und zum Bewerbungsverfahren auf der Seite "International".

Internationalität

Zweisemestriger Studienaufenthalt an ausländischen Partnerhochschulen

 

Vergabe eines double degrees mit ausländischen Partnerhochschulen

Dozierende und Studierende sitzen im Seminar beisammen, Foto: Christian Hüller
Studierende sitzen im Seminar und schauen in Bücher, Foto: Christian Hüller
Studierende sitzen zusammen im Seminar, Foto: Christian Hüller
Studierende sitzen im Seminar und schauen in Bücher, Foto: Christian Hüller