Ringvorlesung am

Veranstaltungsort: Campus Augustusplatz, Augusteum, Audimax-Hörsaal

Der philosophische Praktiker Jirko Krauß und der Philosoph und Performer Rainer Totzke eröffnen verschiedene Perspektiven aus unterschiedlichen philosophischen Traditionen und diskutieren miteinander und mit dem Publikum über Glauben, Meinen und Wissen.

 „Über Gewissheit“ – Philosophische Gesprächsperformance

Die Frage nach Gewissheit(en) und Ungewissheit(en) – und dem Umgang damit – stellt sich nicht allein im Kontext der Wissenschaften. Gewissheit und Ungewissheit spielen auch in der lebensweltlichen Praxis eine wichtige Rolle und insbesondere auch im Bereich existenzieller Fragen: Wann etwa versperrt eine vermeintliche, eine subjektiv empfundene und ungeprüfte Gewissheit den Blick für Anderes und Neues, wo versperrt sie den Weg zum Dialog? Wo werden große existenzielle Gewissheiten krampfhaft angestrebt und gewollt, wo ihnen doch in mancher Hinsicht das Moment der Unverfügbarkeit anhaftet? In welchem Verhältnis stehen Gewissheit, Wahrheit und Vertrauen? Diese und andere Fragen sollen gemeinsam aus unterschiedlichen Perspektiven beleuchtet werden – erkenntnistheoretisch, existenzphilosophisch, sozialphilosophisch, phänomenologisch.

Dr. Rainer Totzke

… ist Kultur- und Medienphilosoph, Autor und Performer aus Leipzig. Neben der Forschung und Lehre an verschiedenen deutschen Universitäten realisiert er seit 15 Jahren philosophische Performances. Unter seinem Pseudonym Kurt Mondaugen ist er auch literarisch und künstlerisch tätig. Rainer Totzke ist Mitinitiator und Kurator des Festivals „Leipzig denkt: Alarm und Utopie“ und des Leipziger „Soundcheck-Philosophie-Salons“.

Dr. Jirko Krauß

… ist seit 10 Jahren philosophischer Praktiker und Mediator in eigener Praxis sowie freiberuflicher Dozent an verschiedenen Universitäten und Hochschulen. Er ist Mitgründer und Vorsitzender des Transformatorenwerks Leipzig und forscht zur philosophischen Praxis. In diesem Feld veranstaltet er unterschiedliche Events, bei denen es vor allem um ein gemeinsames Sprechen und Denken geht. Er ist Mitinitiator und Kurator der „Langen Nacht der Philosophie“ sowie der Festivals „Leipzig denkt: Alarm und Utopie“ und „Was wäre, wenn…? Leipzig philosophiert mit Kindern und Jugendlichen“.
 

  • Studium universale
    Dr. Jirko Krauß und Dr. Rainer Totzke: „Über Gewissheit“ – Philosophische Gesprächsperformance
    18.01.2023, 19:00 – 21:00 Uhr
    Campus Augustusplatz, Augusteum, Audimax-Hörsaal