Fachangestellte für Medien- und Informationsdienste beraten und unterstützen Nutzer/-innen bei der Arbeit und Recherche mit und an den Beständen der Universitätsbibliothek. Die schulische Ausbildung konzentriert sich auf Grundlagen und Fachkenntnisse im Bereich Medien- und Informationstechnologie.

Fachangestellte für Medien- und Informationsdienste in der Fachrichtung Bibliothek bearbeiten unter anderem Ausleihen, Rückgaben und halten die Bestände in Ordnung. Foto: Christian Hüller

Berufsbild

Den Ausbildungsberuf Fachangestellte bzw. Fachangestellter für Medien- und Informationsdienste (kurz FaMI) gibt es in fünf verschiedenen Fachrichtungen:

  • Archiv
  • Bibliothek
  • Information und Dokumentation
  • Bildagentur
  • Medizinische Dokumentation


Die Universität Leipzig bildet in den Fachrichtungen Archiv und Bibliothek aus.

Fachangestellte für Medien- und Informationsdienste in der Fachrichtung Bibliothek beraten und unterstützen Nutzerinnen und Nutzer bei der Arbeit und Recherche mit und an den Beständen der Universitätsbibliothek. Sie beschaffen Informationen und Medien anhand der Bibliothekskataloge, Datenbanken oder elektronischen Liefersystemen.

Bei Thekendiensten bearbeiten sie Ausleihen, Rückgaben, Mahnungen und organisieren Fernleihen im nationalen und internationalen Fernleihverkehr. Sie sind mitverantwortlich für die Beschaffung und Erschließung von Medien sowie die Bereitstellung und Ordnung der Bestände.

Die Ausbildung wird durch Praktika in anderen Bibliotheken und berufsbezogenen Einrichtungen ergänzt.

Schulische Ausbildung

In der Berufsschule werden Grundlagen und Fachkenntnisse in folgenden Gebieten übermittelt:

  • die eigene Berufsausbildung aktiv mitgestalten
  • Aneignen von Medienkompetenz
  • Beschaffen von Medien und Informationen
  • Erfassen und Erschließen von Medien und Informationen
  • Informieren und Anleiten von Kunden/Nutzern
  • Bearbeiten der Bestände
  • fachrichtungsspezifisches Erschließen von Medien und Informationen
  • Recherchieren, Aufbereiten und Bereitstellen von Informationen und Medien
  • Herstellen und Gestalten von Informationsdiensten
  • fachrichtungsspezifisches Erschließen und Recherchieren spezieller Medien und Informationen
  • beraten und betreuen von Kunden/Nutzern
  • mit internen und externen Partnern kooperieren
  • Anwenden von Marketingstrategien und Marketinginstrumenten

Schulischer Ausbildungsort

Die Schulische Ausbildung findet hier statt:

Berufsschulzentrum 8
Gutenbergschule

Gutenbergplatz 8
04103 Leipzig

Webseite

Betriebliche Ausbildung

Im September beginnt die Ausbildung mit einem Einführungstag, an dem die Auszubildenden das Haus mit seinen verschiedenen Bereichen kennen lernen sowie u. a. Informationen zum Ablauf der Ausbildung mitgeteilt bekommen.

Es werden im Verlauf des ersten Lehrjahres grundlegende Kenntnisse zur Arbeit in einer Bibliothek vermittelt. Die Auszubildenden lernen den Bereich Benutzung und verschiedene Zweigbibliotheken kennen. Das erste Lehrjahr beinhaltet außerdem ein Praktikum.

In der Hälfte des zweiten Lehrjahres findet die Zwischenprüfung statt. Die Ausbildung erfolgt des Weiteren unter anderem in dem Bereich Medienbearbeitung und mehrere Praktika schließen sich an. Außerdem stehen die weitere Festigung der erworbenen Kenntnisse und Fertigkeiten auf dem Plan.

Im dritten Ausbildungsjahr lernen die Auszubildenden weitere Dienststellen in den Bereichen Benutzung und Medienbearbeitung kennen, ebenso Arbeitsorganisation und Bürowirtschaft. Auch in diesem Lehrjahr sind mehrere Praktika eingeplant. Des Weiteren werden prüfungsrelevante Tätigkeitsfelder wiederholt und auf die Abschlussprüfung vorbereitet

Ausbilder

Default Avatar

Ines Seyfert

Beethovenstr. 6
04107 Leipzig

Telefon: +49 341 97-30836

Aktuelle Ausschreibungen

Stellenmarkt-Anzeige
PDF ∙ 70 KB

zum Seitenanfang