An unserer Universität werden Fachinformatikerinnen und Fachinformatiker ausgebildet. Es besteht die Wahl zwischen zwei Fachrichtungen: Systemintegration und Anwendungsentwicklung.

Arbeiten mit dem Laptop, Foto: Glenn Carstens-Peters, Unsplash

Berufsbild

In der Fachrichtung Systemintegration planen und konfigurieren Fachinformatikerinnen und Fachinformatiker IT-Systeme. Als Dienstleisterinnen und Dienstleister im eigenen Haus oder bei der Kundschaft richten sie diese Systeme entsprechend den Anforderungen ein und betreiben bzw. verwalten sie. Dazu gehört auch, dass sie bei auftretenden Störungen die Fehler systematisch und unter Einsatz moderner Experten- und Diagnosesysteme eingrenzen und beheben. Sie beraten interne und externe Anwender bei Auswahl und Einsatz der Geräte und lösen Anwendungs- und Systemprobleme. Daneben erstellen sie Systemdokumentationen und führen Schulungen für die Benutzer durch.

In der Fachrichtung Anwendungsentwicklung steht die Entwicklung einer Vielzahl innerbetrieblicher oder kundschaftsorientierter Softwarelösungen im Mittelpunkt. In Beratungsgesprächen werden die genauen Vorstellungen an die Software ermittelt, z. B. welche Funktionen abzudecken sind oder wie die Oberflächenstruktur aussehen soll. Nachdem die Software programmiert ist, wird getestet und angepasst: Läuft die Anwendung fehlerfrei auf allen eingesetzten Betriebssystemen? Wenn alles funktioniert, folgt die Einführung bei der Kundschaft oder im eigenen Unternehmen. Auch die Schulung und Betreuung der Nutzerinnen und Nutzer gehört zu den Aufgaben der Fachinformatikerinnen und Fachinformatiker für Anwendungsentwicklung: Sie führen Schulungen als Einzel- oder Gruppencoachings durch und bieten mit dem IT-Support Hilfe an. Je nach Umfang und Schwierigkeit der Anwendung sind außerdem Handbücher zu verfassen, die die Nutzenden bei der Einarbeitung und im laufenden Betrieb unterstützen.

Schulische Ausbildung

In der Berufsschule werden Grundlagen und Fachkenntnisse folgender Bereiche übermittelt:

  • der Betrieb und sein Umfeld
  • Geschäftsprozesse und betriebliche Organisation
  • fachliches Englisch

Schulischer Ausbildungsort

Der Berufsschulunterricht findet wöchentlich am Berufsschulzentrum 7 statt.

Berufsschulzentrum 7
Elektrotechnik
An der Querbreite 8
04129 Leipzig
Webseite

Betriebliche Ausbildung

Die betriebliche Ausbildung der Fachinformatiker und Fachinformatikerinnen ist sehr umfangreich und erfolgt am Universitätsrechenzentrum und am Fakultätsrechenzentrum der Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät durch mehrere Ausbilder.

zum Seitenanfang