Stellenausschreibung vom Kennziffer: 371/2020

In der Fakultät für Lebenswissenschaften, AG Spezielle Botanik und funktionelle Biodiversität mit Botanischem Garten ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt oben genannte Stelle zu besetzen. Das Sekretariat übernimmt auch allgemeine Institutsaufgaben für die AG Molekulare Evolution und Systematik der Pflanzen.   
Die beiden AGs sind internationale Teams, sind weltweit vernetzt und bearbeiten viele Drittmittelprojekte in der Region und im Ausland. Sie erforschen u. a. den Einfluss der Biologischen Vielfalt auf Ökosysteme und deren Leistungen für uns Menschen sowie die Entstehung von Pflanzenarten im Laufe der Evolution. Der Botanische Garten der Universität ist der gründungsälteste Universitätsgarten Deutschlands. Auf 3,2 ha kultiviert er mehr als 7000 Pflanzenarten aus aller Welt für die Forschung, die Lehre und den Wissenstransfer in die Gesellschaft.

Stellenmerkmale

  • unbefristet
  • 100% einer Vollbeschäftigung
  • vorgesehene Vergütung: Entgeltgruppe 7 TV-L

Aufgaben

  • allgemeine Sekretariats- und Verwaltungsaufgaben, insbesondere: Entgegennahme von Telefonaten, Terminkoordination, Erledigung des internen und externen Schriftverkehrs, Erteilung von Auskünften, selbstständige Korrespondenz bei Standardvorgängen, Bearbeitung des Postein- und -ausgangs
  • Verwaltung und Überwachung zugewiesener Haushaltsmittel
  • Kalkulation von Drittmitteln, Überwachung des Mittelabflusses, Vorbereitung von Abrechnungen
  • Vor- und Nachbereitung von Besprechungen, wissenschaftlichen Tagungen (national und international) und sonstigen Veranstaltungen
  • Vorbereitung personalrelevanter Vorgänge, z. B. Unterstützung bei Einstellungs- und Antragsprozessen für Beschäftigte, Hilfskräfte und Gäste, Betreuung von Auswahlverfahren, Personalbetreuung in administrativen Angelegenheiten, Unterstützung ausländischer Beschäftigter bei Behördengängen
  • Planung, Organisation und Abrechnung von Dienstreisen
  • Mitwirkung bei der Pflege von Webseiten
  • Beschaffung von Verbrauchsmaterialien einschließlich Einholen von Vergleichsangeboten und Reklamation

Voraussetzungen

  • abgeschlossene Ausbildung als Fremdsprachensekretär/-in oder mindestens vergleichbare einschlägige Qualifizierung
  • verhandlungssichere Beherrschung der englischen Sprache in Wort und Schrift; weitere Sprachkenntnisse sind von Vorteil
  • sichere Beherrschung der deutschen Sprache in Wort und Schrift
  • einschlägige Berufserfahrung
  • Kenntnisse der Strukturen des Öffentlichen Dienstes und des Hochschulsystems sind wünschenswert
  • selbständige, zuverlässige und professionelle Arbeitsweise
  • Teamfähigkeit, Freude an Arbeit mit Menschen, hervorragende Kommunikationsfähigkeit
  • ausgeprägtes Planungs- und Organisationsgeschick, Leistungsbereitschaft

Bitte senden Sie Ihre Bewerbung mit den üblichen Unterlagen sowie Arbeitsproben unter Angabe der Kennziffer 371/2020 bis 4. Januar 2021 an:

Universität Leipzig
Fakultät Lebenswissenschaften
Herrn Dekan Professor Dr. Marc Schönwiesner
Talstraße 33
04103 Leipzig

Die Versenderin bzw. der Versender trägt dafür die volle Verantwortung. Schwerbehinderte werden zur Bewerbung aufgefordert und bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Bewerbungsschluss:

Hinweise zum Datenschutz

Ihre in den Bewerbungsunterlagen enthaltenen bzw. ggf. im Bewerbungsgespräch erlangten personenbezogenen Daten werden ausschließlich zum Zwecke des Auswahlverfahrens für diese hier ausgeschriebene Stelle verarbeitet. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung ist § 11 Abs. 1 Sächsisches Datenschutzdurchführungsgesetz i. V. m. EU-Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO). Verantwortlicher für das Bewerbungsverfahren ist der in dieser Ausschreibung unten angegebene Adressat der Bewerbung. Ihre personenbezogenen Daten werden im Rahmen des Bewerbungsverfahrens innerhalb der Universität Leipzig weitergegeben an

  • Mitglieder der Auswahlkommission
  • die Personalverwaltung
  • die/den Gleichstellungsbeauftragte/n
  • die Schwerbehindertenvertretung und
  • ggf. den Personalrat

im Rahmen ihrer organisatorischen bzw. gesetzlichen Zuständigkeit.

Ihre personenbezogenen Daten werden spätestens sechs Monate nach Abschluss des Auswahlverfahrens gelöscht. Nach der DS-GVO stehen Ihnen gegenüber dem Adressaten der Bewerbung bei Vorliegen der entsprechenden gesetzlichen Voraussetzungen folgende Rechte zu: Auskunftsrecht (Art. 15 DS-GVO), Recht auf Berichtigung unrichtiger personenbezogener Daten (Art. 16 DS-GVO); Datenlöschung (Art. 17 DS-GVO), Einschränkung der Verarbeitung (Art. 18 DS-GVO) und Widerspruch gegen die Verarbeitung (Art. 21 DS-GVO). Bei Fragen können Sie sich an den Datenschutzbeauftragten der Universität Leipzig (dienstansässig: Augustusplatz 10, 04109 Leipzig) wenden. Weiterhin besteht ein Beschwerderecht beim Sächsischen Datenschutzbeauftragten.