Stellenausschreibung vom Kennziffer: 400/2020

Im Dezernat Bau und Technik, Sachgebiet Zentrale Technische Dienste, ist ab dem 1. April 2021 oben genannte Stelle zu besetzen.

STELLENMERKMALE

  • unbefristet
  • Vollbeschäftigung
  • Vergütung: Entgeltgruppe  9a TV-L

AUFGABEN

  • Bewirtschaftung von Gebäuden und Grundstücken hinsichtlich Planung, Beschaffung bzw. Beauftragung von Hygienematerial, Hausmeisterbedarfen, Beschilderungen, Pförtnerdispositionen und Bestreifung
  • Planung, Organisation, Beauftragung und Abrechnung von Umzügen universitärer Dienststellen
  • Koordinierung von Dienstleistungen (Entsorgung, Reinigung) in Zusammenarbeit mit dem Staatsbetrieb Sächsisches Immobilien- und Baumanagement (SIB)
  • Planung und Bewirtschaftung vorhandener Budgets
  • Schadensregulierungen Versicherungsfälle

VORAUSSETZUNGEN

  • abgeschlossene Ausbildung als geprüfte/r Immobilienfachwirt/in (IHK)
  • einschlägige Berufserfahrung im Bereich der öffentlichen Verwaltung von Vorteil
  • ausgeprägte Kommunikations- und Organisationsfähigkeiten mit internen und externen Partnern
  • gute Kenntnisse des öffentlichen Haushaltsrechtes sowie der einschlägigen Verwaltungs- und Vergabevorschriften (z.B. VOL)
  • gute Kenntnisse im Bereich Schadensersatz und Kfz-Haftpflichtversicherung
  • sehr gute Kenntnisse und sicherer Umgang mit MS-Office Programmen

Bitte senden Sie Ihre Bewerbung mit den üblichen Unterlagen unter Angabe der Kennziffer 400/2020 bis zum 28. Januar 2021 (Fristverlängerung) an:

E-MAIL SCHREIBEN

Universität Leipzig
Dezernat Bau und Technik
Herrn Titus Werner
Ritterstraße 24
04109 Leipzig

Schwerbehinderte werden zur Bewerbung aufgefordert und bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Bewerbungsschluss:

Hinweise zum Datenschutz

Ihre in den Bewerbungsunterlagen enthaltenen bzw. ggf. im Bewerbungsgespräch erlangten personenbezogenen Daten werden ausschließlich zum Zwecke des Auswahlverfahrens für diese hier ausgeschriebene Stelle verarbeitet. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung ist § 11 Abs. 1 Sächsisches Datenschutzdurchführungsgesetz i. V. m. EU-Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO). Verantwortlicher für das Bewerbungsverfahren ist der in dieser Ausschreibung unten angegebene Adressat der Bewerbung. Ihre personenbezogenen Daten werden im Rahmen des Bewerbungsverfahrens innerhalb der Universität Leipzig weitergegeben an

  • Mitglieder der Auswahlkommission
  • die Personalverwaltung
  • die/den Gleichstellungsbeauftragte/n
  • die Schwerbehindertenvertretung und
  • ggf. den Personalrat

im Rahmen ihrer organisatorischen bzw. gesetzlichen Zuständigkeit.

Ihre personenbezogenen Daten werden spätestens sechs Monate nach Abschluss des Auswahlverfahrens gelöscht. Nach der DS-GVO stehen Ihnen gegenüber dem Adressaten der Bewerbung bei Vorliegen der entsprechenden gesetzlichen Voraussetzungen folgende Rechte zu: Auskunftsrecht (Art. 15 DS-GVO), Recht auf Berichtigung unrichtiger personenbezogener Daten (Art. 16 DS-GVO); Datenlöschung (Art. 17 DS-GVO), Einschränkung der Verarbeitung (Art. 18 DS-GVO) und Widerspruch gegen die Verarbeitung (Art. 21 DS-GVO). Bei Fragen können Sie sich an den Datenschutzbeauftragten der Universität Leipzig (dienstansässig: Augustusplatz 10, 04109 Leipzig) wenden. Weiterhin besteht ein Beschwerderecht beim Sächsischen Datenschutzbeauftragten.